Menu Close

55. Karlovy Vary International Film Festival (KVIFF) präsentiert sein neues Logo

Karlovy Vary International Film Festival (KVIFF) Logo

Vor der Eröffnung des 55. Internationalen Filmfestivals Karlovy Vary (KVIFF) präsentierten die Organisatoren ihre neue originelle Corporate Identity. Es wurde vom tschechischen Kreativstudio Studio Najbrt mit Sitz in Praga erstellt, das nicht nur auf der Hauptaufgabe der Veranstaltung basiert, sondern auch die Bedeutung des Festivals und seine reiche Geschichte berücksichtigt. Es fand erstmals 1946 in Marianske Lazne und dann in der Tschechoslowakei statt. Seit 1948 findet es regelmäßig im malerischen tschechischen Kurort Karlovy Vary im Thermalhotel statt und ist eines der ältesten Filmfestivals der Welt, das bedeutendste in Mittel- und Osteuropa. Im Zeitraum von 1952 bis 1994 wurde der Durchführungszeitraum auf 1 Mal in 2 Jahren geändert. Anschließend wurde es wieder jährlich. KVIFF gehört zu den Festivals der Kategorie A, die öffentliche Vorführungen neuer Filme, Wettbewerbe und Auszeichnungen umfassen. Zu solchen Veranstaltungen kommen bestimmt Autoren und Interpreten.

Karlovy Vary International Film Festival (KVIFF) Neues Logo

Eine solche Ebene erfordert eine besondere Herangehensweise an die Gestaltung der Corporate Identity, die vor jeder Beteiligung neu geschaffen wird. Aber der 55. wurde etwas Besonderes, da er bereits im Jahr 2020 stattfinden sollte, aber aufgrund von COVID verschoben wurde. In diesem Zusammenhang haben sich die Organisatoren entschieden, die Visualisierung nicht nur originell und einzigartig zu gestalten, wie es immer war. An die neue Corporate Identity des 55. Wettbewerbs wurden strengere Anforderungen gestellt, um sich optisch von allen bisherigen und vergleichbaren internationalen Festivals abzuheben.

Karlovy Vary International Film Festival (KVIFF) Emblem

Die neue Visualisierung besteht aus einer kontrastierenden Schwarz-Weiß-Palette, einer originell ausgearbeiteten spieltypografischen Ausführung von Zahlen. Es ist mit hoher Qualität Klarheit gemacht. Alles wurde zu einer spektakulären Ergänzung des grafischen Stils, der laut Umfrage bei der Mehrheit der Zuschauer besondere Aufmerksamkeit auf sich zog. Der Stil baute auf der Schaffung einer kinotypischen Atmosphäre, seiner sanften Dunkelheit, in der man nur die leuchtenden, bewundernden Augen des Publikums sehen kann. Gleichzeitig wird die Schwarz-Weiß-Palette zum Symbol der Abendgarderobe – ein Smoking, der bei angesehenen, gesellschaftlichen und elitären Veranstaltungen getragen wird. Das Emblem besteht aus zwei Augen, die ursprünglich die Zahl “55” bilden. Es ist aufgrund seiner perfekten und klaren Ausführung sowohl als Zahl als auch als Augen sehr leicht visuell zu definieren – Sie müssen nur Ihre visuelle Wahrnehmung des Bildes ändern, indem Sie die Prioritäten der Werte ändern.

Karlovy Vary International Film Festival (KVIFF) Vorher und Nachher Logo (Geschichte)

Eine gewisse Verspieltheit in der Aufführung der Komposition spiegelt die allgemeine Freude über die Möglichkeit wieder, alle wieder zusammenzubringen, einen Urlaub zu verbringen, der aufgrund einer traurigen Situation abgesagt wurde. Die Verwendung dieses Originallogos in der digitalen und typografischen Darstellung hat viele angenehme Momente beim Betrachten des gesamten Materials in einem interaktiven Raum, auf Postern, Bildern und anderen gedruckten Materialien geboten. Die Anwendungen haben die einfachste Visualisierung erworben, die durch ein lakonisches und interessantes Logo sowie die Verwendung einer gleich großen Sans-Serif-Schrift auf allen Werbeflächen und digitalen Ressourcen bereitgestellt wird. Die Identität erlangte die maximale Attraktivität, die die Präsentation des Beginns des Filmfestivals besonders gefragt und beliebt machte.