Menu Close

Bullards und Red Bull – Markenrummel

Red Bull and Bullards Logo

Der älteste britische Hersteller von alkoholischen Getränken, Bullards, hat eine neue Gin-Linie vorgestellt, deren Markenzeichen zu einem Streit mit dem berühmten Hersteller von Red Bull geführt hat. Bullards wurde bereits 1837 gegründet, was bei der Beilegung des Konflikts eine Rolle spielte und erhebliche Schwierigkeiten bereitete. Angesichts der Tatsache, dass ein so hohes „Alter“ des Unternehmens ein Grund sein könnte, die Behauptungen des jungen Herstellers zu ignorieren, beantragte das Unternehmen die Eintragung der Getränkemarke beim britischen Amt für geistiges Eigentum. Grund für den Konflikt war die Verwendung der separaten Schreibweise der Marke Bullards im Emblem, die laut Red Bull zu Verwechslungen zwischen Produkten verschiedener Hersteller führen könnte. “Bull” – als Hauptlogoelement zweier verschiedener Marken kann den Verbraucher beim Kauf eines Produkts irreführen. Red Bull stellt keine alkoholischen Getränke her und Bullards stellt keine Energy Drinks und Getränke dieser alkoholfreien Gruppe her. Aber die Namensähnlichkeit von Marken kann nicht nur zum Verlust von Positionen führen, sondern auch zu Zwischenfällen, wenn ein Käufer ein Getränk der falschen Sorte kauft.

Das für die neue Gin-Linie entwickelte TM Bullards-Emblem sollte auf der Vorderseite der Flasche angebracht werden. Es hat eine runde Form und wird zwischen den Gravuren auf der Flasche platziert. Obere – Angabe des Gründungsdatums des Unternehmens. Untere – NORWICH. Unter der oberen Gravur auf dem Emblem selbst, im inneren Raum des Kreises entlang seines Umfangs im inneren Raum, ist der Textname der Firma – Bullards in weißer Schrift aufgebracht. Es deckt den oberen Sektor bis zu fast der Hälfte ab. Gleichzeitig ist die Integrität der Leistung des Namens ein wichtiger Punkt. Seine Position entlang der Kontur des Kreises ermöglicht es Ihnen jedoch, 2 Wörter in der Inschrift zu „sehen“, was einer der Gründe für den Konflikt war. In der unteren Hälfte des Innenraums des Emblems ist der Name des jeweiligen Getränks aus dem Gin-Sortiment aufgebracht, das in dieser Flasche abgefüllt wird. Gleichzeitig unterscheiden sich die Schriftarten des Markennamens und des Getränks in ihrem Stil. Für das Getränk wurde eine weniger fette Version verwendet, die sich auch in der Form der Buchstaben unterscheidet, die diese Texte nach ihrem semantischen Zweck optisch trennt.

Um den Effekt der Textaufteilung zu verstärken, befinden sich zwischen den Beschriftungen zwei Halbkreisformen, in denen zusätzlicher Text kleingedruckt angebracht wird. Sie umrahmen teilweise das Akzentelement der Gesamtkomposition – einen goldenen Schiffsanker mit Elementen einer Ankerkette. Dieses Symbol ist eine Hommage an die Traditionen und historischen Wurzeln der Marke, die seit ihrer Gründung verwendet wird. Zu dieser Zeit beschäftigte sich das Unternehmen mit der Herstellung von Bier und lieferte Weine und verschiedene alkoholische Getränke auf Schiffen. Der Verkauf fand in Hafenkneipen statt, die Hauptkonsumenten ihres Produkts waren Seeleute.