Menu Close

Grafikdesign-Plattform von Canva mit neuem Logo

Canva Logo

Auf keinen Fall sollten Sie Ihre visuelle Identität ignorieren! Sie ist es – das Emblem, das Logo, das Zeichen, das die direkte Verbindung zwischen dem Unternehmen und der Gemeinschaft ist, die seine Vorteile nutzt. Dies gilt insbesondere für die Grafikdesign-Plattform Canva, die mit ihren unkonventionellen, aber vor allem verifizierten Logos immer wieder viele beeindruckt. Das Unternehmen hat diese Woche ohne viel Aufsehen ein Logo-Update enthüllt. Die Plattform hatte es mit der Ankündigung nicht eilig und machte nur wenige Tage später auf das neue Produkt aufmerksam. Höchstwahrscheinlich war es eine Studie, wie harmonisch das neue Logo beschriftet wird, wie schnell es auffällt oder nicht. Nur wenige Nutzer zeigten vor der offiziellen Ankündigung eine positive Reaktion. Die Mehrheit hat auch nach der Ankündigung der Logoänderung immer noch nicht verstanden, was das Wesentliche der Änderungen war. Eine solche Antwort kann entweder ein Erfolg oder im Allgemeinen eine Niederlage einer Neuheit sein. Wenn normale Benutzer dies nicht bemerkt haben, ist der Erfolg vollständig. Aber wenn Kritiker und Kunstkenner sowie Fachleute zu denen gehören, die es nicht bemerkt haben, ist dies eine Niederlage.

Canva Neues Logo

Wie auch immer, wenn jemand erkennt, dass er das Recht hat, Ratschläge und Anfragen zu Canva über ihn weiterzugeben, ist es am besten, direkt zu den goldenen Regeln des Logodesigns zu gehen. Zunächst unterscheidet sich das neue Logo von der Vorgängerversion durch eine dünne typografische Linie, die in die Schrift eingebettet ist. Dadurch wurde die Farbpalette um ein noch strahlenderes Türkis erweitert, das sehr harmonisch zum aktuellen Stil der Marke passt. Diese Kombination macht die Veränderungen unsichtbar, im Voraus erkennbar. Gleichzeitig wird das Logo schlicht und modern. Es ist dieser professionelle Ansatz, der diejenigen in die Irre führt, die unaufmerksam genug sind.

Canva Emblem

Der unmittelbare Grund für die Änderungen war die Notwendigkeit, das Schild für die Verwendung auf verschiedenen Plattformen bequemer zu gestalten – digital und gedruckt, auf riesigen Werbetafeln und winzigen Knöpfen. Um sein Logo zu erstellen, verwendete Canva eine eigene Vorlage, die von Rob Clarke, einem Schriftdesigner, entworfen wurde. Er verbesserte die Lesbarkeit des Textes und vor allem die schwierigen Buchstaben “a”. Das neue Logo ist das Ergebnis von 75 Iterationen. Der einzigartige Farbverlauf, die Version der Bewegung, ist das Ergebnis vieler Arbeit zur Aktualisierung der Sichtbarkeit. Jetzt ist es leicht und einfach zu sagen – “eine kleine Änderung in der Handschrift”. Aber wenn der „Schriftsteller“ mit der kreativen Arbeit von Talenten vertraut wäre, wenn er wüsste, wie viel Zeit diese Erkenntnis tatsächlich kostet, um als „einfach und einfach“ zu gelten, würde alles anders wahrgenommen. Aber genau das machen Genies – “sie schneiden einfach den unnötigen Stein ab.”

Canva Vorher und Nachher Logo (Geschichte)