Menu Close

Hugo Boss – Big Boss ändert Strategie

Hugo Boss Logo

Es ist wahrscheinlich, dass nur ein völlig fauler oder engstirniger Mensch in unserer Zeit der digitalen Information nichts von coolen Bekleidungsmarken gehört hat. Eine so ehrwürdige Marke wie Hugo Boss ist ein Beispiel für die einzigartige Langlebigkeit eines Unternehmens, das seinen Ruhm und sein Vertrauen nicht verloren hat, aber mit zunehmendem Alter auch mehr Kapital und Kenner hinzugewonnen hat.

Die Marke ist klarer Marktführer im Premiumsegment des weltweiten Bekleidungsmarktes. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 13.800 Mitarbeiter, die täglich ihr Engagement und ihre Markenwerte unter Beweis stellen. Alles steckt im Detail – vom tadellosen Service bis hin zu einem Faden, der niemals aus dem Revers eines Kleidungsstücks herausragt.

Hugo Boss Neues Logo

BOSS und HUGO Menswear und Womenswear bieten den Kunden mehr als nur Business- oder Extra-Anlass-Kleidung. Dies ist lässige, bequeme Kleidung, auch Sportbekleidung gehört zum Sortiment des Unternehmens. Die Marke ermöglicht es jedem Kenner hochwertiger Kleidung, nach eigenem Ermessen zu wählen, was für eine bestimmte Person das Richtige ist. Qualität, Fit für die Situation, Innovation und Nachhaltigkeit – das sind die Werte und Botschaften, die das Unternehmen an die Massen trägt.

Die geförderte Marke, die tadellose Unternehmenspolitik und die geschickten Hände der Handwerker haben dazu beigetragen, im Jahr 2020 in derselben schwierigen Zeit für die ganze Welt, als das Coronavirus die Bevölkerung fast des gesamten Planeten angriff, 1,9 Milliarden Euro zu verdienen.

Hugo Boss Emblem

Es gibt Informationen, die die Marke anbietet, um ihre „Existenz“ neu zu begreifen. Das Unternehmen aktualisiert BOSS und HUGO, um die Relevanz der Marke zu erhöhen. Von Logos bis Marketing, von neuen Technologien im Handel bis hin zur Digitalisierung von Materialien, dies ist eine neue Markenreise. Potenzielle Käufer werden die Marke neu kennen und werden von der neuen Strategie auf jeden Fall begeistert sein.

Bis 2025 soll die Produktion gesteigert und der Umsatz gesteigert werden, sodass der Gewinn die 400-Millionen-Euro-Marke erreicht. Durch die Verbesserung der Wahrnehmung der Marke, des Lifestyles, mit besonderem Fokus auf digitale Technologien, wird das Unternehmen sicherlich wie schon so oft profitieren. Daher zweifelt niemand am Erfolg des geplanten Unternehmens.

Hugo Boss Vorher und Nachher Logo (Geschichte)

Interesse bei Käufern wecken wird die Methode „digitalisieren und überraschen“. Klare Marketingstrategien, die von digitaler Ausrichtung und außergewöhnlichen Partnerschaften geprägt sind, werden dabei helfen, das Potenzial von BOSS und HUGO zu entfesseln. Bis 2025 werden mehr als 100 Millionen Euro für das Rebranding ausgegeben, die Hoffnungen auf einen Erfolg sind also sehr groß.

Daher werden die visuellen Elemente wie alle anderen Aspekte des Geschäfts des Unternehmens Änderungen erfahren.

Die Visuals übernahm die Designagentur N/A.

Um nicht zu sagen, dass etwas Außergewöhnliches passiert ist – manchmal werden zwei Markennamen zusammengeklebt, dann werden sie getrennt. Die Farbgebung der grafischen Schrift der Namen, die sich übrigens nicht verändert hat, ist in Rot und Schwarz gehalten.

Es gibt das Logo der HUGO BOSS GROUP, und es gibt einfach HUGO und BOSS, ohne den Namen unter den Hauptnamen zu verdoppeln. Die Schriftart ist unverändert geblieben, ebenso wie die strikte Konsequenz im Charakter der Marke selbst.