Menu Close

Olympische Winterspiele 2026: das Logo der ausgewählten Personen

Milano Cortina 2026 Olympisches Logo

Neues dynamisches Design, das die Idee von Solidarität und Nachhaltigkeit widerspiegelt.

Die Veranstaltung findet 2026 in Mailand statt, und zwar im Skigebiet Cortina d’Ampezzo. Die visuelle Identität der Olympischen Winterspiele wurde vom Designstudio Landor Associates entwickelt. Das Unternehmen hat zwei Arten von Logos entwickelt und diese zum ersten Mal in der Geschichte der Olympischen Winterspiele zur Abstimmung gestellt.

Mehr als 870.000 Menschen aus 169 Ländern erhielten Antworten, und mehr als 500.000 Stimmen, dh 75%, erhielten das Gewinnerlogo. Das Emblem heißt Futura und besteht aus einer durchgehenden Linie, die die Nummer 26 bildet. Außerdem wurde ein Video präsentiert, in dem das Logo mit dem Zeigefinger gezeichnet wird. Eine einfache und schöne Präsentation ermöglicht es, das Logo während der Olympischen Winterspiele 2026 harmonisch zu stilisieren, indem es beispielsweise auf gefrorenem Glas dargestellt wird.

Milano Cortina 2026 Paralympisches Logo

Das Designstudio entwickelte auch das Logo für die Paralympischen Spiele. Es bezieht sich auf ein einzigartiges Naturphänomen – das Nordlicht. Die Designer verwendeten rote, blaue und grüne Farben sowie einen Farbverlaufsübergang. Das Nordlicht ist in Italien über dem Dolomitengebirge zu sehen. Für den Veranstalter war es wichtig, das Erbe des Landes für die Veranstaltung weiterzugeben.

Das Logo für die Olympischen Winterspiele 2026 ist in Silbertönen gehalten, und unter der stilisierten Nummer 26 befinden sich die berühmten 5 Ringe – das Symbol des Ereignisses. Für die Paralympischen Spiele haben die Designer ein Drei-Halbmond-Symbol hinzugefügt.