Menu Close

Rebranding durch National Museums Liverpool

National Museums Liverpool Logo

Das gute alte National Museum of Liverpool ist seit 1851 der Stolz Großbritanniens. Nach historischen Aufzeichnungen wurde der 13. Earl of Derby 1851 Schirmherr des Weltmuseums, um die naturwissenschaftliche Sammlung aufzubauen. 1986 wurde die Liverpool Historical Collection verstaatlicht und die Institution in National Museums and Galleries in Merseyside umbenannt.

Museen haben die Zeiten der Pandemie nur schwer überstanden, diese Pause war jedoch ein Sprung nach vorne in Richtung einer neuen einzigartigen Markenidentität, die von der Londoner Kreativgruppe SomeOne durchgeführt wurde.

National Museums Liverpool Neues Logo

Typografisch war das Logo also ein zuvor gewickeltes Band in der Ecke, wie mit einer abgebrochenen Kante. Nichts Auffälliges, nur ein Türkis, ein angenehmer grün-blauer Farbton, der in einer Welle übergeht, erfreute das Auge. Ein solches Logo wurde auf alle 7 Museen des Konsortiums aufgebracht, hatte jedoch für jedes unterschiedliche Farbnuancen – wo grün einfarbig, wo rosa, wo senf. Und verschiedene Schriftarten wurden verwendet. Oben standen die Namen der Museen, es stellte sich heraus, dass optisch der Eindruck eines Umschlags mit dem Signatur-Namen des Museums erzeugt wurde, und auf der linken Seite des “Bandes” diverse grafische Elemente befestigt. Zu viele Buchstaben, zu viel Platzbedarf, die Schriftgröße ist sehr groß und all das überfordert die Wahrnehmung.

National Museums Liverpool Emblem

Nun versuchten die Macher des Rebranding-Konzepts, die Einfachheit und Dankbarkeit für die unzähligen historischen Funde zu betonen und die Verwandtschaft, Verbindungen und das genetische Gedächtnis ihrer Heimatorte hervorzuheben. Im Logo sind lakonische Linien Lebenslinien, die sich von der Vergangenheit in die Zukunft erstrecken. Schwarze Farbe, keine hellen Akzente. Die Schriftart ist für jedes Museum gleich, nur die Größen variieren aufgrund der Länge des Namens. Du denkst vielleicht. Was zu formell ist. Aber in diesem Logo lässt sich ein DNA-Faden verfolgen, ein Hinweis darauf, dass wir alle die gleichen Wurzeln haben, dies ist unsere Heimat, wir müssen unsere historischen Traditionen fortsetzen. Die horizontale Spirale ohne sichtbare Rundungen unterstreicht zusätzlich den Minimalismus und die Schönheit des neuen Auftritts der Museumsmarke. Auf der anderen Seite sieht man eine Welle, die den Lauf der Zeit, verschiedene historische Höhen und Tiefen im Leben des Staates zeigt. Auch wenn das Logo homogen aussieht und praktisch nicht jedes Museum auszeichnet. Aber dank der Antarctica-Schrift von newglyph möchte ich jetzt noch mehr alle Museen besuchen und sehen, wie sich ihre Ausstellungen unterscheiden.

National Museums Liverpool Altes und Neues Logo (Geschichte)