Menu Close

Sam’s Club Logo

Sam's Club Logo

Sam’s Club ist eine amerikanische Lagerhauskette. Sein offizieller Name ist Sam’s West, Inc. Das Unternehmen wurde 1983 in Midwest City, Oklahoma, gegründet. Nun wurde der Hauptsitz nach Bentonville, Arkansas, verlegt. Der Gründer der Organisation ist der Geschäftsmann Sam Walton, nach dem sie benannt wurde. Der Dienst wird jetzt direkt von seiner Walmart Inc. verwaltet. Im Frühjahr 2021 hat sie fast 600 Mitgliedsclubs in 44 US-Bundesstaaten, den Jungferninseln und Puerto Rico. Außerdem besitzt sie viele Geschäfte im Ausland: 32 in China und 165 in Mexiko. Sam’s Club rangiert in Bezug auf den Umsatz an zweiter Stelle unter den Mitbewerbern. Seine Filialen sind auch in Brasilien tätig. Kürzlich hat sie die Idee, einige davon in E-Commerce-Center umzuwandeln, also schließt sie unbeliebte Lager.

Bedeutung und Geschichte

Sams Club Logo Geschichte

Sam Walton hat einundzwanzig Jahre nach der Eröffnung der Walmart-Groß- und Einzelhandelskette eine neue Art des Handels eingeführt. Sam’s Club machte 1987 seine erste große Akquisition, als er den SuperSaver Wholesale Warehouse Club in West Monroe, Louisiana, kaufte. Damit konnte die Marke ihr Netzwerk um 24 Lagerpunkte deutlich erweitern. Er begann seine erste Expansion in den Nordosten des Landes mit New Jersey und erhöhte nach und nach die Anzahl der Geschäfte.

Clubs sind in der Tat Lagerhallen. Sie verkaufen die meisten Waren in Fabrikverpackungen und auf Paletten, also in loser Schüttung. Die darin enthaltenen Waren werden in Containern gelagert. Das Grundsortiment umfasst Kleidung, Sammlerstücke, Schmuck, Blumen, elektronische Geräte, Kristall, Gläser, Fleisch und andere Lebensmittel. Viele Objekte haben Abteilungen für Floristik, Optik, Bäckerei, Fotografie, Reifenmontage, Apotheken und Cafés.

Anfang 2018 kündigte die Kette eine Reduzierung der Mitarbeiterzahl und die Schließung einiger Verkaufsstellen an. Insgesamt liquidierte sie 63 Geschäfte. Darüber hinaus wurden die Mitarbeiter dort nicht vor der kategorischen Maßnahme gewarnt: Sie wurden am 11. Januar mit einer regulären E-Mail hastig benachrichtigt. Gleichzeitig kündigte die Geschäftsführung aber an, dass auf Basis der ehemaligen Filialen Sam’s Club weitere Großhandelsbetriebe eröffnen wird, in denen die ehemaligen Mitarbeiter wieder eine Anstellung finden können. Und es ging um die staatliche Steuerreform.

Trotz der Schließung von mehreren Dutzend Lagerhäusern ist es dem Unternehmen gelungen, sein Gesicht zu wahren. Sie modifizierte einfach die alten Embleme und schuf auf deren Basis neue Zeichen, die im Corporate-Stil gehalten wurden. Insgesamt gibt es fünf Logos in ihrem Arsenal.

1983 – 1990

Sam's Wholesale Club Logo 1983-1990

Zunächst galt ein Zeichen, das aus dem Namen eines Handelsnetzwerks bestand, als Emblem. Es diente nicht nur zur Kennzeichnung einer Verkaufsstelle, sondern auch zu Marketingzwecken – zur Platzierung auf Werbeträgern. Es war eine schwarze Inschrift auf einem grauen rechteckigen Hintergrund. Die Hälfte des Platzes wurde von dem großen Wort “Sam’s” eingenommen. Etwas kleiner war rechts daneben der Satz “Wholesale Club”. Ganz klein gedruckt war der Satz in der unteren rechten Ecke – “A Division of Wal-Mart Stores Inc.”. Es war vom Haupttext durch drei Streifen getrennt: einen breiten und zwei schmale.

1990 – 1993

Sam's Club Logo 1990-1993

Nach dem Rebranding der Großhandelskette genehmigte die Geschäftsführung ein anderes Logo. Es war im gleichen Stil wie das alte: die gleiche Schriftart, die gleichen rechten Winkel und ein horizontales Rechteck. Ansonsten war alles anders. Der obere Hintergrund ist weiß und der untere ist schwarz. Im dunklen Rechteck tauchte das helle Wort „Club“ auf, während die Farbgebung des oberen Teils das Gegenteil war: schwarzer „Sam’s“-Schriftzug auf weißer Unterlage. Die Entwickler haben die meisten Elemente entfernt und sich auf Minimalismus konzentriert.

1993 – 2006

Sam's Club Logo 1993-2006

Die 1993 vorgenommenen Veränderungen brachten viel Neues in die Identität. Und die entscheidende Neuerung war die grafische Kombination des bisherigen Emblems mit dem innovativen Design des aktuellen Logos. Dazu nahmen die Autoren die Inschrift und platzierten sie diagonal in einer Raute. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Modifikation des Emblems ist die Farbe. Schwarz-Weiß-Monochrom wich einer Blau-Weiß-Palette.

2006 – 2019

Sam's Club Logo 2006-2019

Das Emblem von 2006 bestand aus einer verbesserten Raute. Um die perfekte Balance zwischen Grafik und Text zu erhalten, haben die Entwickler den Hintergrund aus dem Wort “Club” entfernt, ihn aber mit einer glatten Groteske belassen. Den ersten Teil des Namens, der sich oben befindet, gestalteten sie in einer anderen Schriftart – mit Serifen und mit gemischten Großbuchstaben. Darüber platzierten die Designer ein Miniaturschild, das aus zwei übereinander liegenden transluzenten Rauten besteht. Der linke war blau gefärbt, der rechte grün.

2019 – heute

Sam's Club Logo 2019-heute

Um das optimale Logo zu erhalten, vereinfachte das Handels- und Lagernetzwerk es so weit wie möglich, um den Kunden die breite Verfügbarkeit der Marke und der angebotenen Produkte zu zeigen. Der Name erhielt eine stromlinienförmige Kleinbuchstabenschrift, ohne eine einzige Ecke oder scharfe Übergänge. Auf der rechten Seite erschien ein Symbol aus zwei Zeigern. Sie sind so positioniert, dass sie einen Diamanten bilden.

Die Identität eines kommerziellen Clubs basiert auf einfachen und verständlichen Formen – Rechtecke, sogar Umrisse, Rauten, breite und schmale Streifen. Das einzige knifflige Element ist das Serifenwort “Sam’s” im Logo von 2006-2019. Die restlichen Details werden auch bei diagonaler Platzierung des Namens des Lagernetzwerks klar und erkennbar präsentiert.

Logo Schriftart und Farben

Sam's Club Emblem

Eine der im Sam’s Club-Logo verwendeten Schriftarten heißt New Caledonia Regular. Es wurde von William Addison Dwiggins entwickelt und erschien zuerst bei Adobe. Und die moderne Schrift erinnert an Odudo Soft Regular.

Sams Club Zeichen

Dem Prinzip der Einfachheit und des Minimalismus folgend, wählte das Unternehmen für das Logo zurückhaltende Farben. Darunter sind schwarz, dunkelblau, oliv, weiß und blau.