Menu Close

Upwork enthüllt Rebranding: Logo mit aktualisierter Farbe

Upwork Logo

Die freiberufliche Plattform Upwork hat sich mit der Agentur Alto zusammengetan, um ein neues Logo zu erstellen.

Auf den ersten Blick scheint sich das Logo nicht dramatisch verändert zu haben, und die Designer haben die Hauptfarben ersetzt. Wenn Sie die beiden Bilder vergleichen, können Sie feststellen, dass sich die Änderungen hauptsächlich auf die Schriftart auswirken. Die Designer haben den Abstand zwischen den Buchstaben bearbeitet, um ihn gleich zu machen. Das Team hat das “up” -Partikel auch “bodenständiger” gemacht, sodass alle Buchstaben die gleiche Höhe haben.

Upwork Neues Logo

Ein Teil von “up” fällt im Wort selbst durch die interessante Verbindung von Buchstaben untereinander auf. Die Designer haben den Buchstaben “r” geändert und ihn breiter gemacht. Außerdem hat sich die Hauptfarbe des Logos geändert. Wenn früher der erste Teil des Wortes in saurem Hellgrün gestrichen wurde, hat jetzt der vollständige Name eine kontrastierende grüne Farbe erhalten. Es ist kein Geheimnis, dass sich die Farbe eines Bildes ändern kann, wenn der Dienst auf verschiedenen Geräten geöffnet wird. Bei hellen Farbtönen macht sich dieses Phänomen noch deutlicher bemerkbar. Ein sattes Dunkelgrün löst dieses Problem fast.

Das Upwork-Rebranding symbolisiert die Veränderungen, die derzeit auf dem Arbeitsmarkt stattfinden, insbesondere während der Pandemie. Der Service blickt jedoch optimistisch in die Zukunft, was sich in einer neuen visuellen Identität widerspiegelt. Upwork zeigt sich den Benutzern von zwei Seiten: Es bietet Wärme und angenehme Kommunikation, verkörpert aber gleichzeitig die Effizienz und Genauigkeit von Spezialisten.

Upwork neues und altes logo (Geschichte)

Das Rebranding wird von der Veröffentlichung eines kurzen Videos begleitet, das die Geschichte der Kunden erzählt. Mit Hilfe der Plattform gelang es ihnen, ihr Leben zum Besseren zu verändern. Die Hauptcharaktere sind:

  • Der Geschäftsführer.
  • Ein Encoder aus Hongkong.
  • Ein Ingenieur, der Silicon Valley mit seiner Familie verlassen hat.
  • Ein Designer in Großbritannien, der mit seiner Freundin nach Italien gezogen ist.

Die Handlung basiert auf echten Kundenerfahrungen und am Ende des Films zeigten die Entwickler den Erfolg des Teams dank flexibler Arbeitszeiten und der Möglichkeit, remote zu arbeiten.