Menu Close

Bing Logo

Bing Logo

Bing ist ein Suchdienst von Microsoft. Es wurde auf der Basis von ASP.NET entwickelt und basiert auf den frühen Plattformen desselben Unternehmens: MSN Search und Windows Live Search. Das System bietet verschiedene Suchwerkzeuge, darunter Karten, Bilder, Videoinhalte und Wortsuche. Der Motor wurde im Frühjahr 2009 von Steve Ballmer vorgestellt und im Sommer dieses Jahres auf den Markt gebracht. Jetzt versteht und gibt es Anfragen in vierzig Sprachen der Welt und ist damit die drittbeliebteste (nach Google und Baidu an zweiter Stelle).

Bedeutung und Geschichte

Bing Logo Geschichte

Die Suchmaschine erhielt das Logo viel früher als ihre eigene Veröffentlichung – 1998 gleichzeitig mit dem Start des Prototyps. Während dieser Zeit ist das visuelle Identifikationssymbol bei den Benutzern gut bekannt geworden. Insgesamt hat er sechs Modifikationen durchlaufen. Um die Zugehörigkeit zur Microsoft-Produktfamilie anzuzeigen, haben die Autoren das Logo in Form von vier mehrfarbigen Elementen (meist rechteckig) auf dem Logo belassen.

1998 – 2006

MSN Search Logo 1998-2006

Das Debüt des Logos begann mit dem Suchstart MSN Search. Das Zeichen bestand aus drei Hauptelementen – zwei Wörtern und einem grafischen Symbol. Die ersten Teile waren der Name des Dienstes selbst, während der zweite Teil ein Microsoft-Schmetterlingssymbol mit Flügeln in vier Farben darstellte – blau, grün, rot und gelb. Die Abkürzung “MSN” wurde in Kleinbuchstaben geschrieben, obwohl sie groß gedruckt war. Das Wort “Suche” hatte eine klassische Schreibweise und enthielt eine Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben.

2006 – 2007

Windows Live Search Logo 2006-2007

Als MSN Search durch Windows Live Search ersetzt wurde, haben die Entwickler das Logo neu gestaltet. Es sah viel einfacher aus: ein Name mit dem bekannten Microsoft-Logo. Der Text war rechts, das Symbol links. Die Aufteilung zwischen den Wörtern war groß.

2007 – 2009

Live Search Logo 2007-2009

Nach dem Testen der Beta-Version haben die Designer den Textteil vereinfacht und nur den Ausdruck “Live Search” belassen. Sie machten die Buchstaben dünner und anmutiger – wie in der Eröffnungsversion.

2009 – 2013

Bing Logo 2009-2013

2009 war ein Wendepunkt in der Geschichte des Bing-Logos: Damals verwendeten die Autoren erstmals den neuen Namen der Suchmaschine. Nach wie vor legten sie den Schwerpunkt auf die verbale Bezeichnung. Das Emblem bestand aus „Bing“ in Kleinbuchstaben mit großen und abgerundeten Buchstaben gleicher Höhe. Über dem “i” befand sich ein orangefarbener Punkt, und die übrigen Elemente waren blau gefärbt. Für “g” wählten die Designer einen lockigen Häkelschwanz.

2013 – 2016

Bing Logo 2013-2016

Das neue Logo ist ein kühnes geometrisches Emblem mit geraden Kanten und scharfen Ecken, das an einen Bumerang erinnert. Das Symbol befand sich links neben dem Schriftzug und sah aufgrund seiner Schärfe sehr innovativ aus. Kleinbuchstaben wurden länglich und dünn, und der Abstand zwischen den Zeichen wurde groß. Beide Teile des Logos (Grafiken und Text) wurden durch eine Farbe vereint: Die Designer malten sie in Sandgelb.

2016 – 2020

Bing Logo 2016-2020

Der Übergang des Dienstes zur nächsten Ebene war durch die nächste Neugestaltung des persönlichen Zeichens gekennzeichnet. Es hat einen grünen Farbton und einen Großbuchstaben am Anfang des Wortes “Bing”.

2020 – heute

Microsoft Bing Logo 2020-heute

Als die Unternehmensleitung offiziell die Umbenennung des Dienstes in Microsoft Bing bekannt gab, erfolgte die Umbenennung sofort. Im Logo erschien ein erkennbares Symbol des Besitzers – ein großes Quadrat, das in vier identische Abschnitte mit verschiedenen Farben unterteilt ist. Die Entwickler haben den Textteil um den Namen des Unternehmens erweitert. Beide Wörter sind jetzt in mittelbreiten Buchstaben und ausgegraut.

Logo Schriftart und Farben

Bing Zeichen

Die visuelle Identifikation einer Suchmaschine hat sich immer mit ihr weiterentwickelt. Umbenennen, Testen, Überarbeiten – jeder Übergang auf eine höhere Ebene spiegelte sich im Logo wider. Das Ergebnis ist eine Corporate Identity, die bei anderen Suchmaschinen leicht erkennbar ist. Im Wesentlichen hat sich die Symbologie von Microsoft Bing von mehrteilig zu minimalistisch entwickelt. Diese Bewegung hatte einen spürbaren Effekt: Nach dem Start des Dienstes in einem neuen Status (im Jahr 2009) unterscheidet sich das aktuelle Emblem grundlegend vom vorherigen.

Bing Emblem

Um zu betonen, dass die Suchmaschine zur Microsoft-Gruppe gehört, haben die Designer eine einzige Schreibweise für das Logo gewählt. Daher werden beide Wörter im Text in der Segoe-Unternehmensschrift geschrieben. Die Buchstaben “n” und “i” sind dieselben wie im Windows-Logo. Das oberste “b” -Element ist identisch mit dem “t” -Formular aus der Microsoft-Kernsymbologie.

Das Farbschema der Suchmaschine stimmt vollständig mit der Farbe des Logos der Muttergesellschaft überein. In beiden Versionen gibt es Blau, Rot, Gelb, Grün (im quadratischen Symbol) und Grau (in der Schriftart).