Google Logo

Google Logo

Google ist die beliebteste Suchmaschine der Welt mit der breitesten Sprachunterstützung. Es wurde von Sergey Brin und Larry Page – Stamford University Studenten – geschaffen. Eine andere Designerin – Ruth Kedar – hat einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung des Google-Logos geleistet, indem sie ein Dutzend Ideen hervorbrachte, die im Logo verbaut wurden.

Die Geschichte des Google Logo

Google Logo Geschichte

Der Prototyp des heutigen Google-Symbols erschien 1997. Seit dem hat es unzählige Verbesserungen und Modifikationen durchlaufen, dennoch ist das Konzept ist gleich geblieben. 1998 verwendete Larry Page GIMP – einen kostenlosen plattformübergreifenden Grafikeditor und produzierte eine neue Schriftart für das Google-Logo. Das Logo von 1998 hatte ein großes grünes  „G“, rote und gelbe „Os“, ein blaues „G“, ein grünes „L“ und ein rotes „E“. Im Oktober 1998 nahm das Logo seine aktuelle Farbpalette an. Es ist das gleiche wie das vorherige,  bis auf das erste „G“, das nun blau ist.

Das Google-Symbol war schon immer eine Wortmarke, deren Buchstaben verschiedene Schriftarten und Farbwiederholungen sowie Designelemente probiert haben. Im Jahr 1999 änderte das Logo rund acht Konzepte, als Ruth Kedar, eine renommierte Designerin, eine langwierige Suche nach einer Idee unternahm, um die globale Reichweite und Innovationskraft des Unternehmens auszudrücken. Das Team versucht, „Os“ zu verbinden, ein gekreuztes „O“ mit dem zweiten in Form einer Lupe und später mit einem lächelnden Handglas. Die endgültige Version der 1999-Reihe zeigte ein Ausrufezeichen, um das „Yahoo!“ -Symbol nachzuahmen.

Google symbol

Diese Version wurde in Catull typeface geschrieben, und sie wurde von Mai 1999 bis Mai 2010 verwendet. Ihre Buchstaben hatten einen charakteristischen Schatten und das Ausrufezeichen wurde entfernt. Die nächste Modifikation hatte die gleiche Farbsequenz,  der Schatten wurde etwas heller und die Farbtöne waren anders. In der Version 2013-2015 war der Schatten komplett verschwunden.

Das Google-Logo unterliegt Google Doodles – vorübergehenden Änderungen, die an Feiertagen auf der Startseite der Plattform erscheinen oder wichtige Ereignisse und / oder historische Erfolge feiern. Das erste Google Doodle erschien 1998, um das Burning Man Festival zu feiern. Die ersten Goodle Doodles waren primitiv, und erst 2010 wurde das erste animierte Google Doodle eingeführt.

Doodles werden von einem Team von Designern erstellt, die regelmäßig darüber diskutieren, welche Ereignisse mit Doodles zelebriert werden sollen. Ideen kommen aus einer Vielzahl von Quellen, und viele von ihnen gehörten normalen Benutzern an. Einige Doodles werden global angezeigt, während andere nur in einem oder mehreren Ländern angezeigt werden. Bisher wurden über zweitausend Doodles erstellt.

Google hat sich so weit entwickelt, dass eine der Änderungen am Google-Logo seine Identität untergräbt und die Marke unabhängig von Änderungen ihre Konsistenz und Attraktivität behält. Es ist eine Art Leistung, die nur wenige Marken zu bieten haben.

Google emblem

Das aktuelle Google-Logo basiert auf dem serifenlosen Schriftbild und wurde am 1. September 2015 vorgestellt. Es wurde gewählt, weil serifenlose Schriften bei kleinen Schriftgraden tendenziell besser lesbar sind als die meisten anderen Schriftschnitte. Diese Version wurde entwickelt, um die Nutzer von mobilen Geräten mit kleinen Bildschirmen zufrieden zu stellen.

Es verwendet die gleiche Farbpalette wie 1998, obwohl die Farbtöne heller und konsistenter sind. Seine Farben sind nach einer sogenannten tetradischen Farbpalette angeordnet und verleihen dem Logo-Design ein optimistisches und kraftvolles Aussehen. Dies ist einer der Faktoren, die zum beispiellosen Erfolg von Google beigetragen haben. Abgesehen von dem herausragenden Faktor sorgen helle Farben für die globale kulturelle Vielfalt und haben eine Art einigende Kraft.

Bei einigen Gelegenheiten (normalerweise bei den traurigen) zeigt Google eine farblose Version des Logos an. So war das hellgraue Logo nach dem Flugzeugabsturz mehrere Tage lang bei Google in Polen zu sehen, wo Lech Kaczynski, der polnische Präsident, ums Leben kam. Kurz darauf erschien es in Google Hong Kong und Google China zum Gedenken an die Opfer des Quanghai-Erdbebens in China.

Google zeichen

Im Jahr 1996 wurde das, was wir heute als Google kennen, BackRub genannt und es hatte ein absolut anderes Logo. Es war ein Bild einer Hand, die etwas wie einen bloßen Rücken rieb, und der Firmenname stand für die bahnbrechende Praxis des Unternehmens, die Popularität einer Website durch die Verwendung von Backlinks zu steigern. Viele Benutzer gestanden, dass das Logo ihnen unheimlich erschien. In jedem Fall hatte es nicht die Ausdauer, dem globalen Publikum die Größe und den Erfolg des Unternehmens zu vermitteln. Es musste eine Veränderung für etwas einfacheres und lustigeres geben.

Neues Logo

Das aktuelle Google-Logo basiert auf der serifenlosen Schriftart und wurde am 1. September 2015 vorgestellt. Sie wurde gewählt, weil serifenlose Schriften in der Regel besser lesbar sind als die meisten anderen Schriften, wenn kleine Größen verwendet werden. Diese Version wurde entwickelt, um Benutzer von mobilen Geräten mit kleinem Bildschirm zufriedenzustellen.

Es verwendet die gleiche Farbpalette wie die 1998 eingeführte, obwohl die Farbtöne heller und konsistenter sind. Seine Farben sind nach einer so genannten tetradischen Farbpalette angeordnet, und es verleiht dem Logodesign eine optimistische und kräftige Note. Es ist einer der Faktoren, die zu Googles beispiellosem Erfolg beigetragen haben. Abgesehen von der Hervorhebung, tragen helle Farben der globalen kulturellen Vielfalt Rechnung und haben eine Art verbindende Kraft.

Bei manchen Gelegenheiten (meist traurig) zeigt Google eine farblose Version des Logos an. So war das hellgraue Logo nach dem Flugzeugabsturz, bei dem der polnische Präsident Lech Kaczynski getötet wurde, mehrere Tage lang bei Google Polen zu sehen. Kurz darauf erschien es bei Google Hongkong und Google China zum Gedenken an die Opfer des Erdbebens in Quanghai in China.

Old Logo

Im Jahr 1996 war das, was wir heute als Google kennen, als BackRub bekannt, und es hatte eine ganz andere Art von Logo. Das war das Bild einer Hand, die sich so etwas wie einen nackten Rücken reibt, und der Firmenname stand für die bahnbrechende Praxis des Unternehmens, die Popularität einer Website durch Backlinks zu steigern. Viele Nutzer gestanden, dass ihnen das Logo unheimlich erschien. In jedem Fall hatte sie nicht die Ausdauer, um die Größe und den Erfolg des Unternehmens dem weltweiten Publikum zu vermitteln. Es musste eine Abwechslung zu etwas einfacherem und lustigeren sein.

Symbol

Das früheste Favicon war nur ein Großbuchstabe „G“ in blau, der in einen quadratischen Rahmen gesetzt wurde. Im Jahr 2008 wurde es durch ein kleines „g“ in hellblau ersetzt, während ein paar Jahre später eine neue, mehrfarbige Palette eingeführt wurde. Das Favicon 2012 sah aus wie das von 2008 mit den Farben umgekehrt.

Im Jahr 2015 wurde gleichzeitig mit dem neuen Logo ein aktualisiertes Favicon eingeführt. Einige Designer merken, dass das aktuelle Google-Favicon ein wenig an das Logo der Bekleidungsmarke Gymboree von 1993 erinnert. Der erste Buchstabe in der Gymboree-Wortmarke hatte fast die gleiche Form wie der im Google-Favicon verwendete, während die Farbpalette völlig anders war.

“White” emblems

Wie bereits erwähnt, verwendet das Unternehmen in Zeiten großer Tragödien oft ein farbloses Logo. Es gab bisher mehrere „weiße“ Logos. In jedem Fall hat das „weiße“ Logo genau die gleiche Form wie das normale, der einzige Unterschied ist die Farbgebung. Während die frühesten farblosen Logos einen 3D-Effekt hatten, ist das aktuelle Logo, wie auch die 2013er Version, flach.

Die neueste Version des Google-Logos verwendet die serifenlose Schriftart, die sich von der Times New Roman und den Zierschriften unterscheidet, in denen die Wortmarke zuvor erschienen war. Diese Schrift hat eine fette und stromlinienförmige Form, die sie pixelfreundlich macht, so dass sie für alle Auflösungen geeignet ist; daher ist die Wortmarke auf allen möglichen Geräten lesbar.

Google-Plus-Logo

 

 

Das Google Plus-Logo basiert auf dem Großbuchstaben „G“ in der gleichen Schriftart wie bei vielen anderen GoogleProdukten (z.B. Google Search). Der Buchstabe selbst ist weiß. Daneben befindet sich das Pluszeichen, ebenfalls weiß. Sie werden innerhalb eines Kreises mit roter Füllung platziert. Der Schriftzug wirkt durch die Farbwirkung dimensional.

Interessanterweise ähnelt das Google Plus-Logo durch die Farbkombination und das „+“-Zeichen ein wenig dem RotkreuzEmblem, obwohl die Farben dort invertiert sind.

Google Play-Logo

Das Google Play-Logo wurde mehr als einmal geändert, seit der Name der Plattform im Jahr 2012 von Android Market in Google Play geändert wurde. Die dreieckige Form des Emblems ist gleich geblieben, aber mit den Farben und der Wortmarke wurde etwas herumgespielt. Die im April 2016 eingeführte Ikone zeichnet sich durch hellere, gesättigte Farben aus. Das Emblem erhielt ein flaches Aussehen.

Google Drive-Logo

Sowohl die Farben als auch die Form des Google Drive-Logos haben eine eigene symbolische Bedeutung. Das Google Drive umfasst drei Optionen: DOCS (ein blaues Logo), SHEETS (grün) und SLIDES (gelb). So repräsentiert jede Farbe des Google Drive-Logos einen der Dienste, die es umfasst. Das Dreieck betont den Begriff „drei“, während die Tatsache, dass es sich um eine geschlossene Figur handelt, symbolisiert, dass Ihre Daten geschützt sind.

Google-Maps-Logo

Die Wortmarke enthält das Wort „Google“, das genauso aussieht wie das reguläre Google-Logo und das Wort „Maps“ in grauer Farbe. Im Gegensatz zur Version 2013 wird der erste Buchstabe des Dienstnamens großgeschrieben. Das Favicon zeigt eine stilisierte Karte mit zwei Straßen (eine gelbe und eine weiße) und drei Feldern (blau, grün und grau). Außerdem gibt es ein rotes Ballonschild mit einem runden Punkt in einer dunklerer Rotton.

Google Analytics-Logo

Die Wortmarke selbst wurde auf die gleiche Weise wie die anderer Google-Dienste aufgebaut: Das erste Wort ist die normale Google-Wortmarke, während das zweite Wort der Name des Dienstes in grauer Farbe ist.

Das Google Analytics-Logo, wie es auf dem Icon zu sehen ist, zeigt eine grafische Darstellung eines Auf- und Abwärtstrends. Die Palette umfasst neben der weißen Farbe auch zwei Orangetöne.