Menu Close

Glassdoor Logo

Glassdoor Logo

Glassdoor ist ein multifunktionales Message Board, das es Ihnen ermöglicht, nicht nur einen Job zu finden, sondern auch alle Informationen über die Organisation zu finden, an der Sie interessiert sind. Damit können Benutzer Gehälter vergleichen, Mitarbeiterbewertungen lesen und sich auf Vorstellungsgespräche vorbereiten, um eine vakante Position zu finden. Diese Plattform ist sowohl für Arbeitssuchende als auch für Arbeitgeber nützlich, da sie die Arbeitsbeziehungen transparent, ehrlich und offen macht.

Bedeutung und Geschichte

Glassdoor Logo Geschichte

Überraschenderweise wird die Jobsuchseite Glassdoor in der Vergangenheit mit einem Reiseunternehmen in Verbindung gebracht. Alle drei Schöpfer – Robert Hohman, Rich Barton und Tim Besse – arbeiteten einst bei der Expedia Group, Inc. Eines Tages beschrieb Robert, wie er die gedruckten Ergebnisse einer Umfrage unter Expedia-Mitarbeitern neben dem Drucker vergaß. In der Fantasie, was hätte passieren können, wenn diese Papiere öffentlich zugänglich wären, beschlossen ehemalige Kollegen, einen Dienst mit Feedback von Menschen zu den Arbeitsbedingungen in großen Unternehmen zu starten.

Das gemeinsame Projekt der drei Enthusiasten erwies sich als erfolgreich. Sie konnten den Schleier der Geheimhaltung beseitigen, der echte Informationen über Unternehmen verbarg und die Suche nach offenen Stellen erleichterte. Das Glassdoor-Logo spiegelt das Design der Website wider. Das globale Redesign wurde nur einmal durchgeführt.

2007 – 2017

Glassdoor Logo 2007-2017

2007 gründeten Hohman, Besse und Barton Glassdoor und nutzten das ehemalige Gitarrenlager als Hauptsitz. Das erste grafische Logo des Unternehmens war einfach und prägnant. Es hatte die Form eines Trapezes und sah aus wie ein dreidimensionaler Rahmen, der eine offene Tür symbolisierte. Rechts stand der Name der Marke, für die die Designer eine serifenlose Kleinschrift verwendeten. Die Haupt- und einzige Farbe war hellgrün.

2017 – heute

Glassdoor Logo 2017-heute

Das Glassdoor-Team arbeitet seit fast einem Jahr an einer neuen Corporate Identity und holt sich dabei die Unterstützung der Kreativagentur Nelson Cash. Das größte Redesign der Firmengeschichte betraf sowohl die Oberfläche als auch das Logo. Es bedurfte eines Umdenkens der Marke, um ihre Ziele zu konkretisieren. Da Benutzer das Symbol in Form eines grünen Rahmens unterschiedlich interpretierten, mussten Spezialisten die geometrische Form zweidimensional gestalten und ihr die Form eines Rechtecks ​​geben. Das sind nun zwei rechte Winkel, die den Türrahmen bilden. Gleichzeitig wurde die Schrift rund und die grüne Farbe nahm einen dunkleren Farbton an.

Logo Schriftart und Farben

Glassdoor Emblem

Das aktualisierte Glassdoor-Symbol schafft ein Gefühl von Symmetrie und grenzenlosen Möglichkeiten. Dies ist eine moderne Interpretation des ursprünglichen Türrahmens, der nach wie vor für Offenheit, Ehrlichkeit und freien Zugang zu interessanten Informationen steht. Die offene Tür lädt dazu ein, in das Unternehmen hineinzuschauen und herauszufinden, was in ihm wirklich vor sich geht.

Die Schriftart des ersten Glassdoor-Logos war fast identisch mit der Alten DIN 1451 Mittelschrift Regular. Bemerkenswert ist jedoch, dass diese Schrift viel später als die Wortmarke erschien – 2009 wurde sie vom Typografen Peter Wiegel entwickelt. Dann entschieden sich die Designer für eine andere Version der Groteske – mit runden und fetten Buchstaben. Die Entscheidung fiel gemeinsam mit den Spezialisten des Kreativstudios Nelson Cash.

Glassdoor Zeichen

Auch die Farbe änderte sich: Es gab einen Übergang von Hellgrün zu Glassdoor Green (#0CAA41). Dieser moderne Farbton wird sowohl für das Logodesign als auch für die Oberfläche der Online-Plattform verwendet.