Menu Close

Meetup Logo

Meetup Logo

Meetup ist eine amerikanische Internetplattform, mit der Online-Interessengruppen erstellt werden können, in denen reale oder virtuelle Veranstaltungen stattfinden. Es hat ein internationales Niveau und ist in dreizehn Sprachen verfügbar, darunter Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Russisch, Portugiesisch, Polnisch, Spanisch, Koreanisch, Niederländisch, Japanisch, Thailändisch. Der Dienst wurde im Frühjahr 2002 auf Initiative des Geschäftsmanns Scott Heiferman und vier weiterer Mitbegründer gegründet. Es ist jetzt im Besitz von AlleyCorp, einem Risikokapitalfonds, und hat seinen Hauptsitz in New York (USA).

Bedeutung und Geschichte

Meetup Logo Geschichte

Die Bildung der Online-Plattform wurde durch die traurigen Ereignisse vom 11. September 2001 ausgelöst, als der Terroranschlag auf Twin Towers durchgeführt wurde. Sechs Monate nach dem Vorfall, beeinflusst von Robert D. Putnams Bowling Alone, beschloss ein Internetunternehmer, einen einzigartigen Service zu schaffen. Ziel ist es, Menschen mit den gleichen Interessen zu vereinen und gemeinsame Treffen zur Lösung thematischer Probleme zu organisieren. Meetings können persönlich oder virtuell abgehalten werden.

Jetzt ist es ein verzweigter Dienst mit über dreißig Kategorien und einem erkennbaren Logo. Die gefragtesten Ziele sind Abenteuer- und Outdoor-Aktivitäten, Karriere und Geschäft, Eltern und Familie. Ein besonderer Anstieg der Popularität der Website wurde im Jahr 2004 beobachtet, als der US-Präsidentschaftskandidat Howard Dean sie für seine Wahlaufgaben verwendete. Er benutzte es wiederholt und bewarb es auf seiner eigenen Website, so dass das Logo überall erkennbar wurde.

Nachdem der Onlinedienst eine ausreichende Bekanntheit erlangt hatte, wurde er monetarisiert: Seit 2005 werden Gebühren von den Organisatoren von Interessengruppen erhoben. 2009 nutzte die Internetplattform erstmals Hackathon, um neue Funktionen einzuführen, die von Kollegen einstimmig unterstützt wurden. 2013 wurde Meetup mit der Übernahme von Dispatch erweitert und 2014 einem massiven DDoS-Angriff unterzogen, der von Wettbewerbern gesponsert wurde.

2017 wurden der Service und sein Logo Teil von WeWork, das das Projekt Anfang 2020 an den AlleyCorp Venture Fund weiterverkaufte. Nach der Weitergabe an einen neuen Eigentümer hat der Dienst seine Identität und Hauptfunktion nicht verloren und bleibt eine Plattform für virtuelle oder persönliche Veranstaltungen unter einem authentischen Logo. Im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie nahm ihre Popularität noch weiter zu: Allein von März bis Oktober 2020 fanden über eine Million Online-Meetings und -Diskussionen statt.

2002 – 2016

Meetup Logo 2002-2016

Das Debütlogo bestand aus dem „Meetup“ -Schriftzug trotz gleicher Größe im gemischten Fall: der erste Buchstabe oben, der Rest unten. Die Symbole waren ungleichmäßig wie von Hand gezeichnet: Die Höhen der Seiten desselben Zeichens waren sehr unterschiedlich. Zum Beispiel hatte “M” die rechte Seite länger und höher als die linke. Außerdem hatte “t” die Form eines erweiterten Plus (+) und “u” hatte keinen Schwanz, wodurch es wie “v” aussah. Der Name des Dienstes wurde in schwarzen Buchstaben auf weißem Hintergrund geschrieben.

2016 – heute

Meetup Logo 2016-heute

Nach der Neugestaltung 2016 ist das Logo der Online-Plattform viel freundlicher geworden. Um die Kundenorientierung zu betonen, wurde der Service mit einem pastellrosa Logo versehen. Nicht nur die Farbe hat sich geändert, sondern auch der Stil des Textes. Jetzt sind alle Buchstaben in Kleinbuchstaben und “meetup” sieht aus wie ein schlampiges handgeschriebenes Wort. Auf diese Weise unterstreicht das Emblem die allgemeine Verfügbarkeit des Dienstes – nicht nur für berufliche Zwecke, sondern auch nur für Hobbys. Die Charaktere sind immer noch chaotisch, wie in einer schnellen oder zögernden Handschrift. Darüber hinaus hat jeder von ihnen eine andere Steigung: “m” ist deutlich nach rechts verschoben, “p” ist nur leicht geneigt, “t” und “u” befinden sich genau und zwei “e” sind nach links gerichtet.

Logo Schriftart und Farben

Meetup Emblem

Der erste Buchstabe aus der Überschrift „Meetup“ bildet auch ein individuelles Symbol, in dem alle Farben vertauscht sind: Anstelle von Pink wird Weiß verwendet und umgekehrt. Das Symbol sieht genauso aus wie das Hauptlogo, nur in einem einzigen Format. Die Dicke der Beine des Kleinbuchstabens “m” ist nicht gleich, und das Ende des letzteren geht weit unter die Hauptgrenze. Der Hintergrund des Briefes ist ein Fleck in Form einer Wolke mit halbkreisförmigen Vorsprüngen entlang der Kanten, umgeben von vielen Punkten mit unterschiedlichen Durchmessern.

Für das Emblem des kommerziellen Dienstes wählten die Eigentümer eine benutzerdefinierte Schriftart. In der ersten Version ähnelt es Pinselstrichen, in der zweiten – einer Nachahmung von handgeschriebenem Text. In beiden Fällen haben die Buchstaben einen einzigartigen Stil. Dies gilt insbesondere für “m” (es hat unterschiedliche Beindicken und Neigung nach rechts), “ee” (sie sind nicht identisch und nach links gerichtet), “t” (ähnelt einem Pluszeichen oder einem Kreuz mit einem niedrigen Wert) Querbalken), “u” (sieht aus wie eine römische Figur “v”).

Meetup Zeichen

Die Unternehmenspalette besteht aus Schwarz (für das Debütlogo verwendet) und Pastellrosa # f63e60 (für das Symbol und das aktuelle Emblem verwendet).