Menu Close

Ticketmaster Logo

 

Ticketmaster Logo

Das amerikanische Unternehmen Ticketmaster arbeitet mit verschiedenen Institutionen, Veranstaltern und Veranstaltern zusammen. Es hat zwei Tochtergesellschaften in Pharr und Charleston, wo es Tickets für Konzerte, Musikfestivals, Zirkusvorstellungen, professionelle Sportveranstaltungen, Theateraufführungen und andere Shows verkauft. Die Haupttätigkeit wird jedoch im Internet ausgeführt, da Ticketmaster in erster Linie eine elektronische Registrierkasse ist.

Bedeutung und Geschichte

Ticketmaster Logo Geschichte

Das Unternehmen wurde 1976 gegründet und spezialisierte sich bis 1982 auf den Verkauf von Geräten für Fahrkartenautomaten. Dann begann sie, Tickets zu verteilen, eröffnete ein Reisebüro und erwarb eine Plattform, auf der Fans Souvenirs kaufen konnten. Was auch immer die Organisation tat, sie hatte immer ein Logo mit ihrem Namen. Zu verschiedenen Zeiten sah es anders aus: Zuerst war es eine schwarz-weiße Inschrift mit zusätzlichen dekorativen Elementen, und jetzt wird ein farbiges und minimalistisches Wortzeichen verwendet.

1976 – 1999

Ticketmaster Logo 1976-1999

Das frühe Ticketmaster-Logo enthielt den Firmennamen in zwei Schriften. “TICKE” und “ASTER” wurden in schwarzer Kursivschrift mit ungewöhnlichem Stil geschrieben. Die Buchstaben “CK” wurden unten mit einer länglichen Linie verbunden, und “ST” wurde oben zusammengeführt. Das “A” sah aus wie ein Dreieck, der mittlere “E” -Hub lag in der Luft und ein Teil der vertikalen Linie fehlte in der oberen linken Ecke des “R”.

Die TMs in der Mitte waren groß und weiß. Von ihnen erstreckten sich zwei schwarze Linien, die eine Linie umrissen. Hinter dem “T” und “M” haben die Designer einen dunklen Kreis gezeichnet, um diese Buchstaben noch deutlicher zu machen.

1999 – 2010

Ticketmaster Logo 1999-2010

1998 wurde eine Mehrheitsbeteiligung an Ticketmaster an USA Networks übertragen, und ein Jahr später erhielt die Marke ein neues Logo. Es trug die gleiche Inschrift wie zuvor, jedoch in einem anderen Design. Die Entwickler entfernten die alten grafischen Elemente, einschließlich des Kreises, und machten dann alle Buchstaben kursiv, klein und dunkelblau. Anstelle einer dünnen schwarzen Linie erschien unten ein breiter gelber Streifen, der auf der linken Seite undeutlich war.

2010 – heute

Ticketmaster Logo 2010-heute

Die Schöpfer der Wortmarke waren der Meinung, dass sie nicht minimal genug war, also entfernten sie den Streifen und hinterließen nur den Firmennamen. Und um den Mangel an hellen Farbtönen auszugleichen, haben die Designer das Wort in Aquamarinfarbe neu gestrichen.

Logo Schriftart und Farben

Ticketmaster Emblem

Der stilisierte Schriftzug „Ticketmaster“ ist nicht nur eine eingetragene Marke. Ein Logo ist ein wesentlicher Bestandteil einer Marke, ein wichtiger Ausdruck der Identität. Es hat eine animierte Version, in der die Aufmerksamkeit auf das erste “t” gerichtet ist und erst dann andere Buchstaben erscheinen. Diese Dynamik symbolisiert die Welt der Unterhaltung, denn Ticketmaster verkauft Tickets für interessante und lang erwartete Veranstaltungen.

Das Unternehmen hat eine eigene offizielle Schriftart TM Sans. Es zeichnet sich durch minimalen Strichkontrast, offene Öffnungen und geometrische Rundheit aus. Trotzdem wird für das Logo eine völlig andere Schriftart verwendet, ähnlich dem modifizierten Usual Medium Italic. Die Spitzen beider ts sind wie bei Artica Bold Italic abgewinkelt. Die horizontalen Striche der Buchstaben “e” erreichen die Grundlinie nicht ein wenig.

Ticketmaster Zeichen

Ticketmaster hat sich immer zu Blues und Blues geneigt und diese Tradition mit einem azurblauen Farbton fortgesetzt. Der satte Ton ist das Zentrum der visuellen Identität der Marke. Es symbolisiert Weisheit, Loyalität und Energie und ergänzt daher perfekt das Schriftdesign.