Menu Close

Alitalia Logo

Alitalia Logo

Alitalia ist eine italienische Fluggesellschaft mit Sitz in Rom. Das Unternehmen wurde 1946 unter dem Namen Aerolinee Italiane Internazionali gegründet. Heute ist Alitalia eine der fünf größten Fluggesellschaften Europas und führt internationale Flüge durch.

Bedeutung und Geschichte

Alitalia Logo Geschichte

Der Luftfahrtgigant benutzte einen abgekürzten Namen für sein Logo, das er einige Zeit nach seiner Gründung erhielt. So ist das Wort „Alitalia“ eine abgekürzte Version von AeroLinee ITALIAne, die sich im Logo widerspiegelt. Seitdem ist die Marke über fünf Aktualisierungen des Logos bekannt.

1946

Alitalia Zeichen 1946-1969

Die erste Version des Alitalia-Logos besteht aus einem geflügelten Pfeil – dem Symbol für unübertroffene Geschwindigkeit. Das Symbol ist ein bildlicher Ausdruck von „Fliegen wie ein Pfeil“, was sehr schnell bedeutet. Das grafische Symbol befindet sich vor dem Namen, der in einer speziellen Schriftart – leicht schräg, mit Großbuchstaben in Form von kurzen geraden Linien – geschrieben ist.

1969

Alitalia Zeichen 1969-2010

Diese Version des Alitalia-Logos ist eine Entwicklung von Landor Associates. Die Designer machten Grün zur Hauptfarbe, ersetzten Großbuchstaben durch Kleinbuchstaben und verwendeten im Buchstaben „A“ – ein rotes Dreieck anstelle eines horizontalen Sturzes.

2010

Alitalia Zeichen 2010-2016

Vertreter des Büros von Saatchi & Saatchi, das mit einer weiteren Aktualisierung des Logos betraut wurde, beschlossen, das bereits stilvolle und beliebte Emblem nicht zu ändern. Dafür wählten die Designer dunklere Rot- und Grüntöne, reduzierten das Dreieck und machten den Buchstaben „A“ schräg.

2016

Alitalia Zeichen 2016-2018

Bei dieser Variante des Emblems wird die Farbe der Schriftart in eine hellere geändert, mit einem leichten Blenden in der Mitte. Auch der erste Buchstabe wurde vergrößert, der nun höher ist als alle anderen Buchstaben.

2018

Alitalia Zeichen 2018-Heute

Die Designer gaben dem Logo sein acht Jahre altes Aussehen zurück, wobei sie das große „A“ beibehalten, aber die Gradientenfüllung des Logos loswerden.

Related Posts