Menu Close

Beko Logo

Beko Logo

Beko ist eine Exportmarke für Heimelektronik und Haushaltsgeräte. Es wurde 1967 auf dem internationalen Markt eingeführt. Es gehört dem türkischen Finanz- und Industriekonglomerat Koç Holding Durable Goods Group.

Bedeutung und Geschichte

Beko Logo Geschichte

Die visuelle Markenidentität ist einfach und erkennbar. Der blaue Schriftzug „Beko“ schmückt seit vielen Jahren Markenprodukte. Das Design änderte sich jedoch einmal, als das Unternehmen beschloss, die grafische Komposition auszugleichen.

1967 – 2014

Beko Logo 1967-2014

Der Markenname auf dem Debüt-Emblem ist in Großbuchstaben geschrieben. Zur Dekoration wurde eine quadratisch gehackte Schrift verwendet. Trotzdem sind die Ecken “E” und “O” abgerundet.

2014 – heute

Beko Logo 2014-heute

Die aktuelle Lotterie wurde von der Markenfirma Chermayeff & Geismar & Haviv entwickelt. Die Vorbereitung für die Neugestaltung dauerte 4 Monate. Wie Sagi Haviv zugab, standen die Spezialisten vor einer schwierigen Aufgabe: den Markennamen harmonisch zu gestalten. In der alten Version fehlte das Gleichgewicht, da B und E geschlossen und K und O offen waren.

Um dieses Problem zu lösen, ersetzten die Designer die Großbuchstaben durch Kleinbuchstaben. Die aktuelle Typografie ähnelt der Myriad-Schriftart, aber die Formen der gedruckten Zeichen unterscheiden sich geringfügig – insbesondere das “b”, dessen runder Teil wie eine exakte Kopie des “o” aussieht.

Das Wort “beko” ist mit einer schrägen Linie unterstrichen. Mit ihrer Hilfe versuchten die Entwickler, die Dynamik und Energie zu vermitteln. Die Farbe ist auch symbolisch. Der helle Dunkelblau-Farbton spiegelt den Fokus der Marke auf Verbraucher zwischen 18 und 35 Jahren wider.

Logo Schriftart und Farben

Beko Emblem

Das visuelle Erkennungszeichen dieser Marke bestand immer nur aus Kurztext. Der Titel wird auf einen hellen Hintergrund gestellt und nicht durch bildliche Elemente ergänzt. Daher spielten die Designer des Studios Chermayeff & Geismar & Haviv die Inschrift auf originelle Weise nach und verliehen ihr eine grafische Ausdruckskraft. Das einzige Detail ist der breite schräge Streifen unten. In der Dicke stimmt es mit den Linien der Buchstaben überein, so dass es wie ein diagonales Rechteck aussieht, das in einem leichten Winkel nach oben gerichtet ist.

Die Beschriftung in der neuen Version des Logos erfolgt in einer individuellen Schriftart. Die Zeichen sind in Kleinbuchstaben. Sie sind glatt und stromlinienförmig, mit Ausnahme des “k”, das drei scharfe Ecken hat. Die Höhen der Beine “b” und “k” sind identisch, so dass der erste Buchstabe kürzer wahrgenommen wird als er tatsächlich ist. Für die Inschrift wird die Schriftart Sans Serif verwendet – gehackt, grotesk.

Die Farbe des Emblems hängt davon ab, wo es platziert wird. Auf offiziellen Etiketten, Werbematerialien und Dokumenten sind die Buchstaben blau und das Etikett auf dem Gerät ist schwarz oder dreidimensional mit einem Chromeffekt.