Menu Close

GE Logo

GE Logo

GE war seiner Zeit immer voraus: Es schickte Astronauten in die Umlaufbahn, hob Flugzeuge in den Himmel, stand an den Ursprüngen von Fernsehen, Radio und Kernenergie. Darüber hinaus war General Electric weltweit der erste Hersteller von kommerziell erfolgreichen Toastern, Waschmaschinen, Kühlschränken und anderen Elektrogeräten. Sein Schöpfer Thomas Edison besitzt über tausend Patente für Erfindungen, darunter ein Kraftwerk, eine Alkalibatterie, eine Glühbirne und einen Phonographen. GE hat seine Leidenschaft für Innovation geerbt. Sie hat viele nützliche Kleinigkeiten und komplexe Geräte praktisch von Grund auf neu entwickelt, darunter Laser, Radare, Röntgengeräte, Wecker und Düsentriebwerke. Ohne sie würde die moderne Welt ganz anders aussehen.

Bedeutung und Geschichte

GE Logo Geschichte

Das Pionierunternehmen entstand 1892, als Thomas Edison sein Unternehmen mit der Thomson-Houston Electric Company fusionierte. Tatsächlich war er es, der die Marke General Electric kreierte, weil seine Erfindungen die Bedürfnisse der Welt vorwegnahmen. Heute ist es ein diversifiziertes Konglomerat, das eine breite Palette von Geräten herstellt – von Atomsprengköpfen, Lokomotiven und Atomreaktoren bis hin zu Geschirrspülern und Klimaanlagen.

Aber in der Geschichte von GE ist nicht alles so einfach. Der Ruf des Unternehmens wurde einst durch Kontroversen darüber getrübt, wer sein berühmtes Monogramm-Logo entworfen hat. Alles wäre gut, aber Gegner beschuldigten sich gegenseitig der Lüge und veröffentlichten ihre Geschichten über die Herkunft des runden Emblems. Es wurden so viele Theorien aufgestellt, dass Anwalt Neil Reynolds General Electric riet, die Verbreitung unerwünschter Gerüchte zu stoppen und keine Position zu beziehen. Darüber hinaus empfahl er, keine Nachforschungen anzustellen, da das Monogramm schon lange vor seiner Markenbildung in Gebrauch war.

Kontroversen über den Ursprung des GE-Symbols entstanden, als Arthur L. Rich bekannt gab, dass er das Schriftzeichen erfunden hatte. Ihm zufolge arbeitete er in der Katalogabteilung und schrieb aus Langeweile oft die Initialen der Firma, umkreiste sie und verzierte den Ring mit Ornamenten. Rich rühmte sich, dass sein Monogramm die Grundlage der Unternehmensidentität bildete und erstmals 1899 auf dem Umschlag eines der Kataloge vorgestellt wurde.

Die Leute glaubten dieser Geschichte. Es wurde unzählige Male in großen Zeitschriften veröffentlicht, ohne zu hinterfragen, bis der kritische Redakteur von Schenectady GE News eine Widerlegung verfasste. 1977 wurde ein Artikel veröffentlicht, dessen Autor argumentierte, dass es keine Beweise dafür gebe, dass Arthur L. Rich an der Entwicklung des GE-Logos beteiligt war. Verantwortlich dafür war laut dem Journalisten Bruce Barton von der Werbeagentur George Batten Company, der das Konzept des Monogramms in Marketingmaterialien verfeinerte.

Und 1944 erklärte J. A. McManus (ebenfalls ein ehemaliger GE-Mitarbeiter), dass das Logo angeblich von dem Zeichner Sven Stalberg erstellt wurde. Im Gegenzug argumentierte Stalberg, er habe kein Symbol von Grund auf erfunden, sondern ein vorgefertigtes Design verwendet. McManus zog auch diese Version in Betracht. Ihm zufolge fand er eine alte Zeichnung eines Fächers, die eine Nabe mit dem gleichen Monogramm wie heute gebräuchlich zeigte. Die Zeichnung stammt von Charles Kelley, einem Untergebenen von Stalberg.

Es gab zwei weitere Versionen des Ursprungs des Logos. Ein gewisser R. T. Kahn berichtete, dass er für einen General Electric-Wettbewerb erfunden wurde. Es gab auch Gerüchte, dass J. Ellis Glen der Autor des Designs war. Angeblich hat B. A. Garrett bei ihm ein Emblem mit den Initialen der Firma im Ring bestellt, und Glen fügte nur Locken hinzu.

Unabhängig davon, wer das Monogramm geschaffen hat, es bleibt das Flaggschiff-Symbol von GE und wird mit Qualitäten wie Ehrlichkeit und Vertrauen in Verbindung gebracht. Darüber hinaus waren alle Änderungen geringfügig: Die Entwickler haben die Linien nur geringfügig korrigiert und die klassische Struktur beachtet.

1892 – 1900

General Electric Logo 1892-1900

Historische Aufzeichnungen zeigen, dass das Logo der General Electric Company erstmals 1898 erschien. Designer verwendeten es, um das Kabel des Deckenventilators zu dekorieren. Das Abzeichen enthielt die Buchstaben “G” und “E”, die ungewöhnlich stilisiert waren. “G” sah aus wie ein Kleinbuchstabe und bestand aus zwei miteinander verbundenen Spiralelementen. Und das “E” wurde groß geschrieben und ähnelte einer abgewickelten Feder. Wer und wann dieses Emblem erstellt wurde, ist unbekannt.

1900 – 1909

General Electric Logo 1900-1909

Das Monogramm wurde dünner und veränderte leicht seine Form. Die untere Spirale des Buchstabens “G” ist zu einer Standardschleife geworden, wie das handgeschriebene “g” in Kleinbuchstaben. Stattdessen erschien am unteren Rand des “E” ein spiralförmiges Element. Das Logo war von einem Wirbelring umgeben.

1909 – 1969

General Electric Logo 1909-1969

Nach der Überarbeitung wurden die Buchstaben fetter. Das Monogramm und der Zierrahmen wurden weiß gestrichen und der Hintergrundkreis wurde schwarz gestrichen.

1969 – 1987

General Electric Logo 1969-1987

In den späten 1960er Jahren. Die Designer haben die Buchstaben verdickt und vergrößert und gleichzeitig die Linien des Rings leicht verbreitert.

1987 – 1998

General Electric Logo 1987-1998

1987 wandte sich GE an Landor Associates, um kleinere Anpassungen am Logo vorzunehmen. Die Spezialisten haben das Monogramm verkleinert und die geschwungenen Zierelemente in Tropfen verwandelt.

1998 – heute

General Electric Logo 1998-heute

Nach einer weiteren Modifikation änderte sich die Form der Buchstaben leicht. Einige Linien sind etwas dicker, andere etwas schmaler. Diese Version wird immer noch auf Augenhöhe mit der nächsten verwendet.

2004 – heute

General Electric Logo 2004-heute

Der neue CEO beschloss, der Identität des Unternehmens etwas anderes hinzuzufügen und wandte sich an Wolff Olins, um Hilfe zu erhalten. Die Studiomitarbeiter schlugen eine verbesserte Version des GE-Logos vor: ein weißes Monogramm in einem blauen Kreis.

Logo Schriftart und Farben

GE Emblem

Es gibt zwei Theorien über die Bedeutung des Emblems. Manche meinen, dies seien nur die Initialen des Unternehmens im Jugendstil, der um die Wende des 19. und 20. Jahrhunderts populär war. Das Design dieser Zeit war geprägt von fließenden Linien, die an florale Ornamente erinnerten. Sein Einfluss macht sich in den wirbelnden Buchstaben und hervorstehenden Elementen auf der Innenseite des Rings bemerkbar. Nach einer anderen Version basierte das Monogramm auf der Form des Ofenbrenners von GE.

GE Zeichen

Die Schrift des Logos ist stilisiert: Die Buchstaben sind von Hand gezeichnet und mit dekorativen Locken verziert. Zahlreiche Rundungen machen das Bild beweglich und dem Jugendstil ähnlich. Neben der Standard-Schwarz-Weiß-Version gibt es ein Schild mit einem blauen Kreis. Diese Farbe wurde aufgrund ihrer Symbolik gewählt: Sie steht für Exzellenz, Vertrauen und Ehrlichkeit.