Menu Close

Jack Daniels Logo

Jack Daniels Logo

Das legendäre Markenzeichen Jack Daniels tauchte Mitte des 19. Jahrhunderts auf, als Jasper Newton, Spitzname Jack, der aus dem Haus geflohen war, im Alter von 13 Jahren Besitzer der Brennerei wurde. Zuvor studierte er die Kunst der Destillation bei einem lutherischen Priester und afroamerikanischen Sklaven. Die Flaschen weisen darauf hin, dass das Unternehmen 1866 gegründet wurde. Laut dem Biographen geschah dies fast 10 Jahre später – im Jahr 1875.

Bedeutung und Geschichte

Jack Daniels Logo GeschichteDie erste Brennerei hieß Jack Daniel Distillery. Die Destillerie Jack Daniels entstand, nachdem sie Land neben der Höhle erworben hatte. Es gab wertvolle Mineralquellen, aus denen der Hersteller das Wasser für den Whisky schöpfte. Bis etwa 1895 wurde Alkohol in großen, runden Enghalsflaschen abgefüllt, die in schlichtes graues Papier mit dem Markennamen eingewickelt waren. Später wurden die berühmten quadratischen Flaschen verwendet. Jack wollte Old No. 7 stach nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch heraus.

Der bekannteste Whisky dieses Herstellers ist Black Label (er macht mehr als 95% des Gesamtumsatzes aus). Es wird durch Holzkohle gefiltert und dann in handgefertigten Fässern abgesetzt. Sein Label gilt als Referenz in Sachen Logos, denn jeder Jack Daniels Drink hat sein eigenes Design und Designelemente. Tennessee Honey zum Beispiel ist mit einem Bienenemblem geschmückt.

Schon vor der Prohibition begann die Brennerei, Alkohol in Flaschen mit einem ansehnlichen schwarzen Etikett zu verkaufen. Damals wurde der Grundstein für das moderne Logo gelegt, das mehrere Modifikationen erfuhr. Gleichzeitig ist die wenig bekannte Regionalmarke Old No. 7 wurde zu einer ikonischen Marke und verbesserte die Art und Weise, wie wir Whisky herstellen.

1950er – 1990er

Jack Daniels Logo 1950-1990

Das Emblem dieser Zeit spiegelt das kulturelle und historische Erbe von Jack Daniels wider. Oben steht der Name der ältesten Brennerei in Form eines Bogens. Es verwendet eine längliche Großschrift, wobei das erste “J” und “D” viel höher als der Rest der Buchstaben ist. Unten ist der Satz “OLD TIME” und darunter ein authentisches Oval, umgeben von einem Spiralmuster. Im Inneren des Ovals befindet sich eine weitere Inschrift: „Old No. 7 MARKE”. Es ist in drei Linien unterteilt und wird durch zwei kleine Punkte an den Seiten ergänzt.

Das Logo enthält Standardinformationen, die der Hersteller auf dem Etikett für notwendig erachtet: Produkttyp, Herstellungsort, Name des Eigentümers, Name und Gründungsjahr der Brennerei. Bemerkenswert ist, dass für alle Beschriftungen unterschiedliche Schriftarten verwendet werden. Die meisten von ihnen haben Serifen, nur das Wort “Tennessee” ist handgeschrieben.

1990er – 2011

Jack Daniels Logo 1990 -2011

Kurz vor dem 21. Jahrhundert erhielten Black Label Flaschen ein neues Design. Der Hersteller erhöhte den Ausdruck “JACK DANIEL’S” und verringerte “OLD TIME”, um den Namen der Brennerei optisch hervorzuheben. Auch das ovale Spiralemblem wurde kompakt, was sich auf die Größe der „Alten Nr. 7 MARKE”. Die Informationen am unteren Rand des Etiketts wurden neu angeordnet: Aufgrund der vielen Zeilen mussten die Designer den Text klein machen. Die Worte “Tennessee” und “WHISKEY” blieben groß.

2011 – heute

Jack Daniels Logo 2011-heute

Am 16. Mai 2011 gab die Brennerei bekannt, dass sie die ikonische Black Label-Flasche wechseln wird. Das Redesign berührte seine Form und Etiketten. Gleichzeitig hat sich die Alkoholrezeptur nicht geändert. Vertreter der Markenfirma Cue haben die Schriftzüge vereinfacht, die vorher zu viele waren. Also beschlossen sie, dem Gründer der Marke zu gefallen – einem Kenner exquisiten Stils.

Sie mussten das Wirrwarr von Wörtern beseitigen, denn der Text lenkte die Aufmerksamkeit von der Hauptsache ab – vom Logo mit dem Namen des Herstellers. Der Satz “OLD TIME” wurde vollständig entfernt. Die beiden seitlichen Punkte innerhalb des Ovals sind verschwunden. Darüber hinaus wird in dem Satz „Alte Nr. 7 MARKE „die Betonung verlagert sich auf“ Nr. 7 “weil die Designer das erste und letzte Wort reduziert haben.

Auch die Beschriftungen auf dem Etikett selbst sehen neu aus: Das Wort “QUALITY” ist verschwunden, die handgeschriebene Schrift des Wortes “Tennessee” ist genauer geworden und der Satz “SOUR MASH” wurde mit Wellenlinien geschmückt rechts und links. Darüber hinaus haben die Macher der neuen Black Label-Flasche einige der Herstellerinformationen entfernt, die sich unten befanden.

Logo Schriftart und Farben

Jack Daniels Emblem

Kenner von Qualitätswhisky kennen Jack Daniels als eine der wortreichsten Marken mit viel Text und wenigen grafischen Elementen auf dem Etikett. Offenbar hat die Brennerei etwas zu sagen, denn ihr Logo besteht nur aus Inschriften. Einziges nicht typografisches Element ist das dekorative Oval mit spiralförmiger Umrandung.

Im Laufe der Evolution ist ein Teil des Textes verschwunden. Die Designer haben Informationen darüber entfernt, wie viele Menschen in der Stadt Lynchburg leben. Früher gab es ein Postscript „Pop. 361 “, aber es entsprach nicht der Realität, denn jetzt leben mehr als 2000 Menschen in dieser Siedlung.

Das gleiche gilt für das Gründungsjahr von Jack Daniels. Es ist auf modernen Flaschen nicht angegeben, obwohl es schon vor 2011 den Satz „EST. & REG. IM JAHR 1866″. Die Inschrift wurde entfernt, da es sich um umstrittene Daten handelt, die nicht dokumentiert sind. Auch die Worte „LEM MOTLOW, PROPRIETOR“ sind nicht mehr relevant: Die Marke gehört seit langem der Brown-Forman Corporation.

Jack Daniels Zeichen

Beim jüngsten Redesign der BIack Label-Flasche haben die Entwickler versucht, die Etiketten klar und lesbar zu gestalten, ohne das ursprüngliche Design zu verändern. Der Name der Brennerei steht wie immer in der Jasper-Schrift. Das Wort “Tennessee” ist in handgeschriebener Lynchburg-Schrift. Darüber hinaus befinden sich auf dem Etikett weitere Serifen- und Sans-Serif-Schriften – sowohl in der Standard- als auch in der erweiterten Version.

Die Basis des Logos ist in der Farbe des Etiketts schwarz. Die Hauptelemente sind hell: meistens weiß, aber es gibt auch Optionen mit einem sandigen Farbton. Befindet sich das Emblem nicht auf der Flasche, sondern auf weißem Hintergrund, kann das Logo schwarz sein.