Menu Close

Kodak Logo

Kodak Logo

Die Eastman Kodak Company ist Hersteller von Fotoausrüstung, Scannern, Druckern, Objektiven, Druckzubehör, digitalen Fotorahmen, Stativen und anderen Spezialprodukten. Seine Geschichte begann 1888, als George Eastman der Welt eine einfache und bequeme Filmkamera schenkte.

Bedeutung und Geschichte

Kodak Logo Geschichte

Das Wort “Kodak”, das die Grundlage des modernen Logos bildete, wurde 1888 als Marke eingetragen. Es hat keine Bedeutung: Es handelt sich um eine zufällige Reihe von Symbolen. Eastman wollte, dass der Markenname mit “K” beginnt und endet, und fand die perfekt klingende Buchstabenkombination. Seit den frühen 1900er Jahren. Die Inschrift auf dem Emblem wurde auf unterschiedliche Weise gespielt, aber der allgemeine Stil änderte sich nicht.

1889 – 1907

The Eastman Dry Plate Company Logo 1889-1907

Das legendäre Unternehmen gab sein Debüt mit einem Informations- und Werbelogo, das kurze Informationen darüber enthielt. Diese Technik war für eine unbekannte und wenig bekannte Marke gut geeignet, daher ging Kodak genau diesen Weg. Er sammelte alle wichtigen Daten über sich in einem einzigen Raum.

In der Mitte steht auf einem vertikalen Rechteck in Schwarz in weißen Buchstaben „THE EASTMAN DRY PLATE AND FILM CO“. Auf der linken Seite steht der Satz „BRANCH OFFICE 155 OXFORD ST. LONDON “. Die Stadt und das Bundesland von ROCHESTER N.Y. sind rechts markiert. Neben dem Text enthält das Emblem Gestaltungselemente: dekorative Blätter, Trennstreifen, Striche und einen Rahmen in Form eines Blumenornaments.

1907 – 1935

Eastman Kodak Company Logo 1907-1935

Der Designer des ersten Kodak-Logos war George Eastman selbst, und der Autor der Idee war seine Mutter, die vorschlug, eine Reihe von Anagrammen zu verwenden. Basierend auf diesem Konzept konzentrierte sich der Eigentümer des Unternehmens auf “E”, “K” und “C”. Die Buchstaben befinden sich in einem weißen Kreis mit einem schwarzen Umriss.

1935 – 1960

Kodak Logo 1935-1960

Kodak Logo 1935-1987

1935 erschienen zwei neue Embleme gleichzeitig. Das erste ist das rote Wort “Kodak” mit großen quadratischen Serifen. Die zweite ist dieselbe Inschrift, jedoch in der Mitte eines hellorangen Rechtecks ​​mit einem schwarzen Rand. Es war das Debüt der Unternehmenspalette, die in nachfolgenden Logos Wurzeln schlug.

1960 – 1971

Kodak Logo 1960-1971

In den 1960ern. Der Fokus hat sich auf das Eckendreieck verschoben. Die geometrische Form imitiert ein gefaltetes Blatt Fotopapier. Der abgekürzte Markenname befindet sich unten rechts.

1971 – 1987

Kodak Logo 1971-1987

Der Künstler-Designer C. Peter Oestrich hat das Dreieck entfernt und den gelben „Kodak“ -Schriftzug auf dem Platz angebracht. Er fügte noch ein weiteres interessantes Element hinzu – ein stilisiertes “K” -förmiges Grafikschild. Die Komposition im Hintergrund ähnelt einem Kameraverschluss.

1984 – 2006

Kodak Logo 1984-2006

Das Emblem von 1984 ist “Kodak” auf weißem Hintergrund. Das Wort wird in einfacher serifenloser Schrift dargestellt.

1987 – 2006

Kodak Logo 1987-2006

Drei Jahre nach der Neugestaltung gab das Unternehmen das ikonische Logo von 1971 zurück. Nur der Schriftstil hat sich geändert: Jetzt haben die Buchstaben keine Serifen mehr.

2006 – heute

Kodak Logo 2006-heute

as gelbe Quadrat verschwand wieder. Die Schrift mit dem abgerundeten “d” und “a” verleiht dem Namen ein ungewöhnliches Aussehen. Diese Version des Logos wurde von der britischen Marketingagentur Ogilvy & Mather entworfen. Es wird angenommen, dass die Erneuerung des Grafikschilds mit einem zunehmenden Wettbewerb auf dem Markt und dem Druck der Hersteller von Digitalkameras verbunden ist. Kodak versuchte daher, den Tag zu retten, um Aufmerksamkeit zu erregen.

2016 – heute

Kodak Logo 2016-heute

2012 ging das Unternehmen in Konkurs, ein Jahr später wurde es wieder in Betrieb genommen. Danach wurde beschlossen, die Marke umzubenennen. Das Ergebnis war eine Neugestaltung des klassischen Logos von 1971. Das in New York ansässige Studio Work-Order behielt die ursprünglichen Proportionen bei. Sie schrieb nur das Wort “Kodak” in Großbuchstaben. Die Symbole befinden sich vertikal auf der rechten Seite des Quadrats. Wie von den Designern konzipiert, sollten sie den Löchern entlang der Kanten eines perforierten fotografischen Films ähneln.

Logo Schriftart und Farben

Kodak Emblem

Das moderne Logo zeigt deutlich, dass die Geschichte seiner Entwicklung ein Streben nach Perfektion ist. Daher griffen Entwickler häufig auf die Kombinationsmethode zurück: Sie nahmen Teile aus denselben Jahren und kombinierten sie mit neuen. Das Ergebnis dieser kreativen Suche war ein einfaches visuelles Zeichen, dessen Grundstein 1971 gelegt wurde. Es war seine Form, die die Designer für die aktuelle Version verwendeten und den Namen in einer modernisierten Form hinzufügten. Das Wort „Kodak“ ist nicht mehr wie früher horizontal positioniert, sondern vertikal mit einem großen Buchstabenumbruch. Der breite Rahmen, der scharfe Zeiger und das abgebildete Element “Schmetterlingsflügel” bleiben unverändert.

Kodak Zeichen

Die derzeit im Logo enthaltene Schriftart wurde von Allen Hori von Identity Design entworfen. Er nahm die vorherige Version des Namens und modernisierte sie: Er machte die Buchstaben dünner und anmutiger, fügte ihnen Leichtigkeit hinzu und schnitt die Teile ab, die am unteren Rand des “d” und “a” hervorstanden. Die Signaturpalette von Kodak ist stabil und weist seit 1935 warme Rot- und Gelbtöne auf.