Menu Close

Nvidia Logo

Nvidia Logo

Das multinationale Technologieunternehmen Nvidia wurde von drei Freunden gegründet, denen die Stagnation der Computerindustrie nicht gefiel. Sie waren überzeugt, dass die Zukunft in der Hardwarebeschleunigung und angesichts der aufstrebenden Industrie der Computerspiele in GPUs lag. Dies erklärt die Wahl zugunsten der GPU-Entwicklung. In Zukunft wurde das Sortiment mit elektronischem System-on-a-Chip ergänzt.

Bedeutung und Geschichte

Nvidia Logo Geschichte

Der Name Nvidia besteht aus zwei Teilen: “nv” – “nächste Version” und “invidia” – “Neid” in lateinischer Sprache. Neid wiederum ist mit dem bösen Blick verbunden, der auf Lateinisch wie “invidere” klingt. Dieses Wort bedeutet wörtlich “schau feindselig”. Wenn Sie die komplexe assoziative Kette verfolgen, können Sie verstehen, warum das Auge auf dem Firmenlogo abgebildet ist und wie es passiert ist, dass es nach einer einzigen Neugestaltung überlebt hat.

1993 – 2006

Nvidia Logo 1993-2006

Die Marke Nvidia erschien 1993. Schon damals hatte sie ein Mehrkomponenten-Emblem, dessen Entwickler eine visuelle Metapher spielten – ein Auge, das ein allsehendes Auge symbolisiert, oder einen neidischen Blick, der darauf basiert, wie man es interpretiert.

In den Köpfen der Künstler sieht es aus wie eine zweifarbige Spirale. Die linke Seite (schwarz) befindet sich auf einem weißen Hintergrund und die rechte Seite (weiß) befindet sich auf einem hellgrünen Quadrat. Die viereckige Form symbolisiert übrigens ein Pixel, da die Produkte des Unternehmens in direktem Zusammenhang mit Computergrafiken stehen.

Der Name “Nvidia” steht unter dem Bild. Kleinbuchstaben und kursives “n” stehen Großbuchstaben und direktem “VIDIA” gegenüber. Alle Buchstaben sind nur dadurch verbunden, dass sie schwarz sind und Serifen haben.

2006 – heute

Nvidia Logo 2006-heute

Im Jahr 2006 nahm das Unternehmen ein neues Logo an, bei dem die linke Seite des Auges so grün wie das Quadrat war. Außerdem hat sich die Farbe geändert und ist etwas dunkler geworden. Der Schriftzug ist immer noch schwarz, verwendet aber jetzt eine fette serifenlose und kursive Schrift.

Logo Schriftart und Farben

Nvidia Emblem

Es gibt verschiedene Meinungen über die Bedeutung des Spiralmusters. Einige schlagen vor, dass dieses allsehende Auge ein berühmtes freimaurerisches Symbol ist. Andere glauben, dass dies ein Auge auf der ständigen Suche nach etwas Neuem ist. Wieder andere bauen ihre Theorie auf der römischen Mythologie auf, weil der Name Nvidia vom Wort “Invidia” abgeleitet ist – so nannten die Römer die Göttin Nemesis. Sie war eifersüchtig, wütend und neidisch, und Neid kam laut alten Leuten genau aus den Augen.

Woher kommt dieser mythologische Untertext? Ausgehend vom Hauptziel von Nvidia – technologische Produkte zu entwickeln, um die alle Wettbewerber beneiden könnten. Es gibt auch eine Theorie, dass das Auge auf dem Emblem mit der alten ägyptischen Gottheit Horus und ihrem Symbol, dem Auge des Udjat-Falken, verbunden ist.

Die Schriftarten können weder auf dem alten noch auf dem neuen Nvidia-Logo identifiziert werden. Klar ist, dass im ersten Fall zwei Arten von Schriftarten verwendet wurden: gerade Serifen in Großbuchstaben und kursive Kleinbuchstaben. Jetzt sind alle Zeichen in Großbuchstaben geschrieben, obwohl das erste “N” weiterhin wie Kleinbuchstaben aussieht. Der Text ist in Eerie Black (# 1A1918) hervorgehoben, die Linien sind reichhaltig und haben an den Enden keine Serifen. Man würde annehmen, dass dies eine Standard-Groteske ist, wenn nicht für die individuelle Gestaltung der Hauptstadt “N”.

Das Quadrat und die Hälfte der Spiralaugen sind im Gegensatz zur Beschriftung grün. Die Designer wählten für sie den Apple-Farbton (Nr. 7AB547) – einen dunkleren Farbton als in der vorherigen Version. Diese Farbe bezieht sich auch auf das Thema Neid, außerdem war die Göttin Invidia nach den Überzeugungen der alten Römer grün. Mit einem Wortspiel hat Nvidia sogar den Slogan “Green with Envy” für die GeForce 8-Serie von Grafikbeschleunigern entwickelt. Die symbolische Bedeutung der Palette steht also außer Zweifel.