Menu Close

Oculus Logo

Oculus Logo

Das Technologieunternehmen Oculus stellt eigenständige Headsets her, für deren Verwendung kein Computer erforderlich ist. Die integrierte Software reicht aus, um Spiele direkt auf dem VR-Display auszuführen. Der Autor der ursprünglichen Entwicklung ist Palmer Luckey. Zusammen mit einer Gruppe von Geschäftsleuten gründete er die Firma Oculus VR und präsentierte den Prototyp des Rift-Helms. Es gab kein Geld für das Startup, aber es gelang ihm, den erforderlichen Betrag auf der Kickstarter-Plattform aufzubringen. Dann haben die Eigentümer des Projekts etwas unternommen, das der Crowdfunding-Ideologie widersprach: Sie haben ihre Marke für 2,3 Milliarden US-Dollar an Facebook verkauft. So wurde es 2014 Teil von Facebook Technologies.

Bedeutung und Geschichte

Oculus Logo Geschichte

Der Hersteller von Software- und Hardwareprodukten hat 2012 sein erstes Headset herausgebracht. Seitdem hat sich viel geändert: Das Unternehmen hat sich zusammen mit der VR-Technologie weiterentwickelt und fortschrittliche Geräte und Spiele der nächsten Generation entwickelt. Ihr Logo hat sich ebenfalls weiterentwickelt und einen kurzen Weg vom erschreckenden Auge, das viele mit den Illuminaten assoziierten, zu einem stilvollen Schwarz-Weiß-Oval zurückgelegt.

2012 – 2015

Oculus VR Logo 2012-2015

Als Oculus ein grünes Startup war, das Geld für den Rift-Prototyp sammelte, erhielt es ein Augenlogo. Dieses Zeichen symbolisierte die virtuelle Realität, aber die blaue Pupille, die weiße Iris und die dunkelgraue Sklera sahen unnatürlich und unheimlich aus. Die Zeichnung war primitiv und bestand aus einfachen geometrischen Formen: einem Kreis, einem Ring und einer Ellipse mit scharfen Ecken. Es stellte keinen künstlerischen Wert dar, was das Unternehmen jedoch nicht daran hinderte, sein eigenes Logo zu erstellen und auf der ganzen Welt berühmt zu werden.

Rechts neben dem Bild befand sich die graue Oculus-Inschrift. Dieses lateinische Wort wurde zum Namen des Projekts, weil es als „Auge“ übersetzt wird. Hier besteht eine doppelte Verbindung: mit dem Augenemblem und mit der visuellen Wahrnehmung von VR-Spielen bei Verwendung eines speziellen Headsets.

2015 – heute

Oculus VR Logo 2015-heute

2014 wurde das Unternehmen von Facebook übernommen. Der neue Eigentümer beschloss, es als sein Eigentum zu „markieren“ und machte dafür ein kleines Rebranding. Die Präsentation des neuen Designs fand am 11. Juni 2015 auf einer Presseveranstaltung statt, die zeitgleich mit der Electronic Entertainment Expo stattfand.

Die Fans hätten sich das transformierte Logo jedoch schon vor dem Briefing ansehen können. Es erschien auf der offiziellen Oculus Website und verbreitete sich dann im Rest der Marke und ersetzte das Auge schließlich vollständig durch geometrische Formen.

Obwohl nicht gesagt werden kann, dass Benutzer etwas völlig Neues gesehen haben. Die Designer haben die horizontal verlängerte Form und Geometrie des Emblems beibehalten. Tatsächlich ist es das gleiche Auge, aber ohne die blaue Pupille und die scharfen Ecken. Die Beschriftung blieb bis auf eine geringfügige Änderung der Schriftart und die Übersetzung des ersten Buchstabens “O” in Kleinbuchstaben unverändert.

Dieses Logo ist eine Zusammenarbeit zwischen den talentierten Grafikern Jon Malkemus, Nicolaus Taylor, Mackey Saturday und Cory Schmitz. Durch die Zusammenarbeit mit dem Oculus Team haben sie ein mutiges Design geschaffen, das jetzt mit einem Virtual-Reality-Headset verbunden ist.

Logo Schriftart und Farben

Oculus Emblem

Das aktuelle Symbol ist ein längliches O und sieht aus wie die Vorderseite der VR-Brille. Der Schieberegler an der Unterseite der Geräte simuliert übrigens auch die Form dieses Symbols. In der Pressemappe wurde das Wort „Stadion“ zur Bezeichnung des Emblems verwendet, was jedoch aufgrund des Fehlens offensichtlicher logischer Verbindungen nicht üblich wurde. Obwohl das erweiterte “O” aus der Vogelperspektive einem Stadion ähnelt.

Die Entwickler haben versucht, eine visuelle Identität zu erstellen, die auch für zukünftige Oculus Produkte geeignet ist. Angesichts der ständigen Entwicklung von Virtual-Reality-Technologien mussten sie ein Logo “für Wachstum” erstellen. Ein abstraktes und minimalistisches Zeichen ist also durchaus gerechtfertigt. Es hat grenzenloses Potenzial, erlaubt Untermarken und sieht in jeder Größe gut aus.

Durch die Aufgabe des alten Designs löste das Unternehmen mehrere Probleme gleichzeitig. Zunächst wurde das Auge mit einem Undercover-Beobachter in Verbindung gebracht und die Benutzer an einen Facebook-Datenverstoß erinnert. Zweitens ähnelt das neue geometrische Symbol dem Head-up-Display und lässt keine Zweifel daran aufkommen, was Oculus tut.

Oculus Zeichen

Der einzige Nachteil des länglichen Buchstabens “O” ist die übermäßige Einfachheit. Das Zeichnen eines Rechtecks ​​mit abgerundeten Seiten dauert nicht lange, weshalb der amerikanische Softwarehersteller Oracle und das deutsche Modelabel Vonrosen genau das gleiche Logo haben.

Das erste Logo wurde in Oculus ‘Signatur Cabin Bold geschrieben. Es ist noch heute auf den Websites des Unternehmens zu finden. Die am nächsten verwandten Varianten sind DIN Mittel Medium und Source Sans Pro, sie sind jedoch nicht identisch. Im Jahr 2015 änderte das Designteam die Form der Buchstaben ein wenig, entfernte die untere Linie aus dem „l“, erweiterte die horizontalen Striche des „u“ und vergrößerte den Schnittwinkel an den Enden des „c“. Außerdem wurde der Buchstabenabstand erweitert und alle Zeichen in Kleinbuchstaben geschrieben, was in der vorherigen Version nicht der Fall war.

Die Beschriftung kann sich entweder unter oder rechts vom stilisierten “O” befinden. Beide Elemente befinden sich auf einem leeren weißen Hintergrund und sind schwarz gefärbt. Monochrom ist ein weiterer Ausdruck des Minimalismus von Oculus, der auf die Vielseitigkeit des Logos ausgelegt ist.