Menu Close

Optus Logo

Optus Logo

Optus ist eine Marke des australischen Unternehmens Singtel Optus Pty Limited, das Teil des führenden Telekommunikationskonzerns Singtel ist. Es bietet Netzwerkdienste und positioniert sich als Multimedia-Organisation, die sich auf mobile Plattformen konzentriert. Diese Marke ist eine Fortsetzung des staatlichen Projekts AUSSAT. Die Regierung gründete AUSSAT Pty Limited, um Satelliten zu starten, und verkaufte sie dann aufgrund von Unrentabilität zusammen mit einer Lizenz an das Optus Communications-Konsortium. Das privatisierte AUSSAT wurde zu Optus und arbeitet seit 1991 in einem neuen Format.

Bedeutung und Geschichte

Optus Logo Geschichte

Der australische Marktführer für integrierte Telekommunikation hat seinen Stil mehrfach geändert, um mit den neuesten Trends Schritt zu halten. Darüber hinaus ging die Aktualisierung der Logos mit einem vollständigen Neustart der Marke einher: So konnte beispielsweise das traditionelle Symbol wie 1999 aufgegeben oder wie 2013 auf ein fröhliches und freundliches Design gesetzt werden.

Die größte Veränderung kam jedoch 2016, als sich das Unternehmen entschied, sich an die Netflix-Generation anzupassen. Dazu musste sie ein neues Geschäftsmodell entwickeln, über den üblichen Rahmen von Telekommunikationsdiensten hinausgehen und ihren Status als digitaler Unterhaltungsanbieter bestätigen. In dieser Zeit startete sie den Optus Sport-Kanal und stellte ihre eigene Set-Top-Box YesTV vor. Die Änderung des Emblems sollte in diesem Fall ein Symbol für den Wunsch nach Zukunft geworden sein.

1991 – 1999

Optus Communications Logo 1991-1999

Die Marke, die in den 1990er Jahren anstelle von AUSSAT entstand. angeboten internationale Telefoniedienste. Es hatte ein entsprechendes Logo: drei Halbringe, die senkrecht zum vierten Halbring angeordnet waren und einen unsichtbaren Kreis umgaben. Dieses Bild illustrierte die Verbindung zwischen Städten rund um den Planeten. Das Wort “OPTUS” wurde unter das geometrische Muster gesetzt und darunter “Kommunikation”. Die Designer spielten mit dem Kontrast von Groß- und Kleinbuchstaben.

1997 – 1999

Optus Logo 1997-1999

In den späten 1990er Jahren. Das Wort „Ja“ ist ein wesentlicher Bestandteil der Optus Corporate Identity geworden. Es wurde als Ausruf eines zufriedenen Kunden empfunden, der fand, was er wollte. Auf dem Logo war „Ja“ kursiv geschrieben und in einfache Anführungszeichen gesetzt. Darunter befand sich ein Symbol aus Halbringen. Der Platz ganz unten war dem Markennamen vorbehalten.

1999 – 2013

Optus Logo 1999-2013

Um die Jahrtausendwende wurde das Wort “Ja” dunkelblau und “OPTUS” fett. Die Entwickler haben das geometrische Zeichen als unnötig entfernt, da das Leistungsspektrum längst über die internationale Telefonkommunikation hinausgeht.

2005 – 2013

Optus Logo 2005-2013

2005 platzierten die Designer das Firmensymbol in einem gelben, abgerundeten Rechteck. Dies sollte den freundlichen Charakter der Marke und ihren Fokus auf die digitale Unterhaltungsindustrie zeigen.

2013 – 2016

Optus Logo 2013-2016

Um das Design zu verbessern, wandten sich die Führungskräfte von Optus an die australische Agentur Re mit Sitz in Sydney. Experten halfen dem Telekommunikationsunternehmen bei einer vollständigen Umstrukturierung, zu der auch eine neue Kundenerklärung gehörte – die sogenannte “Erklärung Ja”. Dies bedeutete, dass das Wort “Ja” immer noch das Hauptmerkmal der Marke war. Auf dem Emblem war es in kalligraphischen Buchstaben geschrieben und befand sich in einer gelben Sprechblase. Übrigens hatte der neue Charakter des Unternehmens – Olly – auch die Form einer Sprechblase und war leuchtend gelb.

Das Erscheinungsbild des Wortes “OPTUS” hat sich deutlich verändert. Die Entwickler wählten dafür eine Bubble-Schriftart, die sich vom coolen und strukturierten Design von gestern unterschied. Die blaugrüne Farbe betonte die Ungezwungenheit des Stils.

2016 – heute

Optus Logo 2016-heute

Das Unternehmen vertraute der Agentur Re erneut die nächste Umwandlung des Markennamens an. Die Neugestaltung markierte den Übergang zu einer neuen Ebene, eine kontinuierliche Entwicklung in der digitalen Welt. Das Wort “Ja” hatte eine andere Bedeutung: Die Markeninhaber gaben die “Ja-Erklärung” zugunsten des Konzepts “Ja-Momente” auf. Letztendlich wurde dieses Detail aus dem Hauptlogo entfernt – nur der Markenname blieb übrig.

Die Entwickler haben die blaugrüne Farbe und die Großbuchstaben beibehalten. Die Änderungen wurden an der Schriftart vorgenommen: Sie erhielt eine schärfere Form, obwohl die Ecken abgerundet blieben. Es gibt auch eine gelbe OPTUS-Variante, die das Fehlen einer hellen Dialogblase ausgleicht. Das gelbe Wort “Ja” wird getrennt vom Namen verwendet. Es hat ein neues Design basierend auf Mariko Elliott Kalligraphie.

Logo Schriftart und Farben

Optus Emblem

Im Jahr 2016 löste sich das traditionelle Logo auf. Auf diese Weise erhielt die Marke zwei verschiedene Zeichen mit eigenem Design und eigener Bedeutung. Die blaugrüne Inschrift “OPTUS” steht für Freundlichkeit und Spaß, und das Wort “Ja” drückt die Stimme des Kunden aus, eine begeisterte Reaktion auf Medieninhalte.

Das Hauptlogo wird mit einer benutzerdefinierten Schriftart erstellt, die speziell für Optus entwickelt wurde. Es sieht aus wie ein Taro Extra Bold mit abgerundeten Ecken.

Die Schriftart „Ja“ ist teilweise verbunden, da der erste Buchstabe vom zweiten getrennt ist. Es wurde vom australischen Designer Dave Foster, Inhaber des Foster Type Studios, entworfen. Er entwickelte Tausende von Versionen von Yes, schrieb sie auf 100 Blatt Papier und wählte dann 115 Versionen für die Präsentation aus. Nach der Analyse waren sich alle einig, dass es besser ist, den geänderten Basisstil zu verlassen.

Optus Zeichen

Die Marke kann durch zwei Farben identifiziert werden: Aquamarin (# 39A8AF) und Gelb (# FECD03). Diese lebendige Palette wurde speziell ausgewählt, um den unterhaltsamen Charakter der Optus-Dienste zu demonstrieren.