Menu Close

Orange Logo

Orange S.A. Logo

Orange ist ein bekannter Telekommunikationsanbieter, der Internetzugang und Mobilfunkdienste anbietet. Er ist in verschiedenen Ländern bekannt, darunter Großbritannien, Schweiz, Slowakei, Rumänien, Österreich. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Paris, weil Orange ursprünglich eine französische Marke war und erst dann transnational wurde.

Bedeutung und Geschichte

Orange Logo Geschichte

Die Geschichte des Unternehmens geht auf die Anfänge des Jahres 1988 zurück. Erst damals hieß es France Télécom SA und war mit der staatlichen Verwaltungseinheit der Post, Télégraphes et Téléphones, verbunden. Zwei Jahre später erwirbt der Telekommunikationsanbieter die Autonomie, acht Jahre später wird er privatisiert, wobei der Staat 27 Prozent der Anteile behält.

Die Marke Orange erschien 1994 in Großbritannien und repräsentierte Orange Personal Communications Services Ltd., früher bekannt als Microtel. Danach wechselte es häufig den Besitzer, bis es von France Télécom SA übernommen wurde. Dies geschah im Jahr 2000, und im Jahr 2006 unterzog sich die Muttergesellschaft einem Rebranding und wurde selbst zu Orange SA, um alle ihre Produkte unter einer Marke zu vereinen. Gleichzeitig wurde das berühmte orangefarbene Quadrat-Logo entwickelt, das die gleiche Art von Wortzeichen ersetzte.

1975 – 1981

Postes et Télégraphes Logo 1975-1981

In den 1970er und 1980er Jahren. France Télécom existierte nicht. Zu dieser Zeit begann sich die Telekommunikationsindustrie in Frankreich, vertreten durch die Generaldirektion für Telekommunikation, gerade erst zu entwickeln. Es hatte ein eigenes Logo: weiße „Télécommunications“ in einem blauen Rechteck (links) und ein blaues Telefon in einem weißen Quadrat (rechts). Außerdem wurde das Telefon schematisch dargestellt: ein großer Kreis – ein Drehknopf, acht kleine Kreise – Zahlen, ein langer Bogen – eine Röhre.

1981 – 1982

Postes et Télégraphes Logo 1981-1982

1981 änderten sich die Proportionen des Logos, da dem Wort „Télécommunications“ die Abkürzung „PTT“ hinzugefügt wurde. Es war kursiv geschrieben und belegte die oberste Zeile.

1982 – 1987

Postes et Télégraphes Logo 1982-1987

Im Zusammenhang mit der Verbreitung von Tastentelefonen wurde beschlossen, das Design zu ändern und das Bild von elf Tasten und einem Telefonhörer in einem weißen Quadrat zu platzieren. Außerdem wirkte sich die Modernisierung auf die Inschriften aus: Das Kürzel wurde zum Hintergrund für das Wort „TELEKOMMUNIKATION“, das in Großbuchstaben übertragen und zur Mitte ausgerichtet wurde. Anstelle von Hellblau wurde dunkelblau verwendet. Zwischen dem Rechteck und dem Quadrat entstand eine breite Vertiefung, die es ermöglichte, die Ecken beider geometrischer Formen abzurunden.

1987 – 1988

Postes et Télégraphes Logo 1987-1988

Kurz vor der Rechtsstandsänderung hat die Organisation ihr Logo aktualisiert, um es einfach und verständlich zu machen. Dafür haben die Designer die Abkürzung „PTT“ entfernt und das Wort „TELEKOMMUNIKATION“ auf „TELECOM“ reduziert. Das Innere der Vierecke ist weiß geworden und alle Elemente wurden hellblau neu lackiert.

1988 – 1993

France Télécom Logo 1988-1993

1988 fand das wichtigste Ereignis in der Geschichte der France Télécom SA statt: Dieses Unternehmen wurde auf der Grundlage von Postes, Télégraphes et Téléphones gegründet. Gleichzeitig erhielt es seinen Vornamen und sein Logo, das dem Markennamen seines Vorgängers sehr ähnlich war. Die Entwickler fügten einfach das Wort “FRANCE” über “TELECOM” hinzu, wofür sie die Integrität des Rahmens um das Rechteck brechen mussten.

1993 – 2000

France Télécom Logo 1993-2000

Drei Jahre nach Erlangung der Autonomie erneuerte der Telekommunikationsdienstleister seine Wortmarke. Sein Name wurde in eine Zeile geschrieben und alle Buchstaben, mit Ausnahme der Anfangsbuchstaben, wurden in Kleinbuchstaben umgewandelt. Auf der linken Seite fand das Emblem statt: ein großes Parallelogramm, bestehend aus zwölf kleinen Parallelogrammen und umgeben von zwei Halbringen. Alle Elemente waren dunkelblau.

2000 – 2006

France Télécom Logo 2000-2006

Im Jahr 2000 schloss das Unternehmen mit Vodafone einen Vertrag über den Erwerb der Marke Orange ab. Dieser Schritt brachte sie dazu, ihre Identität zu ändern. Infolgedessen sah das Logo wie eine kleingeschriebene „France Telecom“-Aufschrift mit einem stilisierten „&“-Symbol auf der linken Seite aus. Außerdem wurde das zweite Wort mit Hilfe einer Farbpalette in zwei Teile geteilt: blaues „tele“ plus oranges „com“.

2006 – 2013

France Télécom Logo 2006-2013

Im Jahr 2006 verwendeten Designer eine dünne Serifenschrift mit kontrastierender Strichstärke. Die Abstände zwischen den Wörtern haben sich verringert, während “Frankreich” schwarz und “Telekom” komplett orange ist. Das kaufmännische Und-Zeichen hat das Aussehen eines geschwungenen rot-orangefarbenen Bandes angenommen.

2013 – heute

Orange S.A. Logo 2013-heute

Mitte des Sommers 2013 wurde France Télécom SA in Orange SA umbenannt. Jetzt sieht ihr Logo aus wie ein einfaches orangefarbenes Quadrat mit einem weißen „orange“-Schriftzug unten. Das einzige zusätzliche Element ist das Markenzeichen rechts neben dem Wort.

Logo Schriftart und Farben

Orange Emblem

Auf den ersten Blick erscheint das Emblem des Telekommunikationskonzerns widersprüchlich, denn das Quadrat ähnelt keineswegs dem Orange, mit dem Orange assoziiert wird. Aber es ist ein Symbol für eine enge Verbindung, wobei jede Ecke Dienstleistungen oder Tochtergesellschaften darstellen kann. Mit anderen Worten, die Integrität von allem, was das Unternehmen tut.

Orange Zeichen

Die Entwickler haben die Schriftart Helvetica Neue leicht verändert, um den Schriftzug einzigartig und einprägsam zu machen. Alle Buchstaben sind Kleinbuchstaben, stromlinienförmig und serifenlos. Die Hauptfarbe entspricht dem Namen Orange. In der Vollversion des Logos wird es für das Quadrat verwendet, während das Wort weiß bleibt.