Menu Close

Shell Logo

Shell Logo

Royal Dutch Shell ist ein britisch-niederländisches Unternehmen, das sich mit der Gewinnung und Verarbeitung von Gas und Öl sowie der chemischen Produktion befasst. Es erschien 1907 als Ergebnis der Fusion der Royal Dutch Petroleum Company und der Shell Transport and Trading Company Ltd.

Bedeutung und Geschichte

Shell Logo Geschichte

Die Organisation erbte ihre Marke und ihren Namen von The Shell Transport and Trading Company Ltd. Tatsache ist, dass diese Firma in den 1930er Jahren. war weit weg von der Öl- und Gasindustrie. Es wurde von dem Unternehmer Marcus Samuel gegründet, der am Verkauf von Schatullen beteiligt war, die mit Muschelschalen verziert waren.

Alle Shell-Logos sind unglaublich ähnlich, abgesehen von geringfügigen Designunterschieden. Sie zeigen eine große Muschel – manchmal mit einer Unterschrift, manchmal ohne. In 1900-1904. Es war eine ovale Muschelschale, die dann durch eine runde Jakobsmuschel ersetzt wurde.

Bis 1948 war die Zeichnung in Schwarzweiß. In Zukunft haben die Entwickler des Markennamens beschlossen, eine rote und gelbe Palette zu verwenden, um ihn auffällig und attraktiv zu machen. Zu diesem Zeitpunkt erschien das Wort “SHELL” zum ersten Mal auf dem Logo. 1955 wurde die Farbe rot und 1971 verschwand sie. Diese Option wurde vom Designer Raymond Loewy vorgeschlagen. Im selben Jahr wurde die Muschel erneut mit einer Inschrift ergänzt, aber unten platziert. 1995 änderte sich die Schriftart des Wortes – die Buchstaben wurden runder.

1900 – 1904

Shell Logo 1900-1904

1904 – 1909

Shell Logo 1904-1909

1909 – 1930

Shell Logo 1909-1930

1930 – 1948

Shell Logo 1930-1948

1948 – 1955

Shell Logo 1948-1955

1955 – 1971

Shell Logo 1955-1971

1961 – 1971

Shell Logo 1961-1971

1971 – 1995

Shell Logo 1971-1995

1971 – heute

Shell Logo 1971-heute

1995 – 1999

Shell Logo 1995-1999

Emblem

Shell Emblem

Das Öl- und Gasunternehmen verwendet derzeit die von Raymond Loewy entwickelte Marke von 1971. Wenn die Künstler in den ersten Fassungen (vor 1948) versuchten, Realismus zu vermitteln, wird jetzt die Jakobsmuschel schematisch dargestellt. Es ist ein Halbkreis mit einer rechteckigen Ausdehnung unten. Es wird von sieben Strahlen gekreuzt, die von den Rändern zur Mitte gehen. Näher an der Mitte verjüngen sich die Linien. Der Musterumriss und die Streifen sind rot und die Innenseite ist gelb.

Zusammen mit diesem Logo gibt es noch eine Variante von 1995 mit der Aufschrift “SHELL”. Es ist zwar nicht so beliebt – es wird nur an ausgewählten Royal Dutch Shell-Tankstellen eingesetzt.

Trotz der Tatsache, dass das Image einer Muschel in keiner Weise mit der Öl- und Gasförderung verbunden ist, ist es das Hauptsymbol des Unternehmens. Es ist eine Hommage an die historische Vergangenheit der Shell Transport and Trading Company Ltd., die einst mit Muschelschalen verzierte Kisten verkaufte. Gerüchten zufolge wurde die erste Zeichnung aus dem Familienwappen von Mr. Graham., Einer der Führungskräfte des Unternehmens.

Schrift und Farben

Logo Shell

Das aktuelle Logo enthält keine Beschriftungen. In der Geschichte von Royal Dutch Shell gab es jedoch Zeiten, in denen die Grafiken durch das Wort „Shell“ in Fettdruck ohne Serifen ergänzt wurden. In den Jahren 1948-1971. Die Buchstaben wurden groß geschrieben, dann wurden alle bis auf die ersten Kleinbuchstaben. 1971 wurde die Schriftart geändert. Wenn es vorher rechteckig war, haben die Designer jetzt die Ecken geglättet, um sie glatter zu machen. 1995 erschien eine andere Version der Schrift – mit abgerundeten Buchen.

Die Palette wurde erst 1948 heller. Die ersten Embleme ähnelten alten Schwarzweißfotografien. Die Designer beschlossen jedoch, die Situation zu korrigieren, und fügten der Zeichnung frische Farben hinzu. Seitdem wurde das Farbschema nie aktualisiert: Es wird nach wie vor in Gelb und Rot dargestellt. Es wird angenommen, dass diese Kombination der roten und gelben Flagge Spaniens entspricht, da in Kalifornien die ersten Royal Dutch Shell-Tankstellen untergebracht sind und dieses Gebiet früher eine spanische Kolonie war.