Menu Close

BBVA Logo

BBVA Logo

Die globale Bankengruppe BBVA wurde 1857 in Spanien gegründet und dann auf andere Länder ausgeweitet. Heute besitzt das Unternehmen Tausende von Tochterunternehmen auf der ganzen Welt, darunter zahlreiche Niederlassungen in den USA, Südamerika und Mexiko. Das Geschäftsmodell der Organisation basiert auf der finanziellen Ausbildung der Kunden und der Einführung neuer Technologien. Sie unterstützt Kultur, wissenschaftliche Forschung und positioniert sich als internationale Beraterin für die digitale Wirtschaft.

Bedeutung und Geschichte

BBVA Logo Geschichte

Vor nicht allzu langer Zeit hat das Unternehmen ein Rebranding durchgeführt, das Logo modernisiert und seine Niederlassungen unter dem Namen „BBVA“ zusammengeführt. Die neue Identität sollte die Einheit aller Teile der Gruppe widerspiegeln. Sie musste auch die Transformation der Bank zeigen, die sich ständig verbesserte, aber ihr Image 19 Jahre lang nicht veränderte. In der Vergangenheit kam es viel häufiger zu einer Neugestaltung, die mit einer Änderung der Struktur eines Finanzinstituts oder mit der Suche nach einem individuellen Stil verbunden war.

1857 – 1981

Banco de Bilbao Logo 1857-1981

1857 wurde die Banco de Bilbao gegründet, benannt nach ihrer Heimatstadt. Es ist einer der beiden Vorgänger der modernen BBVA. Das Emblem bestand aus einem „BB“ -Monogramm im Ring und wurde durch die Wortmarke „BANCO DE BILBAO“ ergänzt. Alle Buchstaben außer “O” hatten kurze scharfe Serifen. Die dünne Schrift entsprach der römischen Tradition, und das Schwarz-Weiß-Farbschema entsprach der Typografie des 19. Jahrhunderts.

1981 – 1988

Banco de Bilbao Logo 1981-1988

In den 1980er Jahren. Die Banco de Bilbao genehmigte das Logo mit einem blauen Rechteck als Hintergrund für die Beschriftung. Das Monogramm hat sich nach links bewegt und bleibt innerhalb des dunklen Kreises. Der Name des Finanzinstituts war weiß und die Buchstaben “BB” wurden blau.

1988

Banco Bilbao Vizcaya (BBV) Logo 1988

1988 beschloss die Banco de Bilbao, sich mit einer anderen spanischen Bank zusammenzuschließen – der Banco de Vizcaya. Bei der Unterzeichnung des Fusionsvertrags verwendete die neu gegründete Banco Bilbao Vizcaya ein rechteckiges Logo mit dem Namen und der Abkürzung “BBV” nach dem großen Punkt. Alle Schriftzüge waren in Fettdruck Futura Condensed Sans Serif. Das Farbschema ähnelte der Palette des Banco de Bilbao-Logos mit weißem Text auf dunkelblauem Hintergrund.

1989 – 2000

Banco Bilbao Vizcaya (BBV) Logo 1989-2000

Das Fusionsverfahren wurde 1989 abgeschlossen. Gleichzeitig erfolgte die offizielle Registrierung der Marke BBV und eine Änderung ihrer Identität. Entworfen von Spezialisten von Artime, Nebot & Capell. Sie ersetzten das Rechteck durch ein Quadrat und platzierten es oben. Im Inneren platzierten sie die Abkürzung “BBV” und einen Bogen aus vier fünfzackigen weißen Sternen. Unter dem Rechteck befand sich eine blaue Inschrift „BANCO BILBAO VIZCAYA“. Die Schrift war unverhältnismäßig: Die Buchstaben bestanden aus Linien unterschiedlicher Dicke.

2000 – 2019

Banco de Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) Logo 2000-2019

Nach der Fusion von BBV mit der öffentlichen Bank Argentaria wurde ein Finanzinstitut namens Banco Bilbao Vizcaya Argentaria gegründet. Das Logo war viel einfacher als das des Vorgängers: Es enthielt nur die blauen Buchstaben “BBVA”. Sie verwendeten dieselbe Schriftart, mit der die Abkürzung in das Quadrat geschrieben wurde.

2019 – heute

Banco de Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) Logo 2019-heute

Die Marke musste neu gestartet werden, insbesondere nach dem Führungswechsel im Jahr 2019. Der neue Präsident von Carlos Torres stellte das renommierte Beratungsunternehmen Landor ein, und Spezialisten begannen zusammen mit ihrem eigenen BBVA-Team (50 Designer aus verschiedenen Ländern), eine moderne zu entwickeln Unternehmensimage. Vertreter der Kreativagenturen DDB und BBVA nahmen an dem Prozess teil. Die kreative Suche, eine Befragung von 5.000 Personen und die Erstellung einer Corporate Identity dauerten vier Monate.

Die Neupositionierung der Bankengruppe erfolgte auf struktureller Ebene: Alle Filialen mit Ausnahme der türkischen erhielten den gemeinsamen Namen BBVA und überhaupt ein Logo. Das Design-Update war nicht grundlegend: Die traditionelle Bank-Signatur änderte die Schriftart und hatte am Ende ein „A“. Im nächsten Jahr wurde die Wortmarke in 3.000 elektronische Anwendungen und 8.000 Büros integriert.

Die Designer verwendeten bewusst keine Grafiken, weil sie eine ganz andere Aufgabe hatten: den Namen des Unternehmens ohne zusätzliche dekorative Elemente darzustellen. Sie beschlossen, an der Form der Buchstaben zu spielen und mit “V” und “A” eine Diagonale zu erstellen.

Zwei genau gleiche Zeichen, die in entgegengesetzte Richtungen gerichtet sind, symbolisieren das Gleichgewicht. Das “A” ist leicht über die Saite angehoben, so dass es nach oben zu fliegen scheint. Es gibt Assoziationen mit Wachstum und Vorwärtsbewegung. Außerdem sehen beide Buchstaben wie Pfeile aus, was auf die digitale Welt verweist. Diese Ikonographie bringt die Bank näher an das Internet und die Technologie. Ein Pfeil schaut nach oben und der andere nach unten, und das ist auch kein Zufall. Die Spitzen und Täler erinnern an die Aktienmärkte.

Logo Schriftart und Farben

BBVA Emblem

Die größte Änderung im Jahr 2019 war das Schriftart-Update. Designer haben asymmetrische Formen, abgerundete Kanten und individuellen Stil zugunsten der Typografie ohne unnötige Elemente aufgegeben. Sie haben die Schriftart der Marke Benton Sans BBVA zugrunde gelegt, aber die letzten beiden Buchstaben komplett neu gestaltet. Infolgedessen sehen “V” und “A” gleich aus und haben einen Winkel von 180 Grad.

BBVA Zeichen

Die Farbe des Logos hat sich ebenfalls geändert, wenn auch nicht so sehr. Es blieb dunkelblau, wechselte nur zu Yale Blue (# 14549C).