Menu Close

Commerzbank Logo

Die Commerzbank ist eine deutsche operative Bank, die in Bezug auf die Vermögenswerte des Landes unter den Top 5 lag: Erstens auf dem vierten Platz (2018) und dann auf dem zweiten Platz (2019). Jetzt ist diese Finanzorganisation in der Struktur der Cash Group aufgeführt. Die Zeit seiner Gründung ist Februar 1870. Der Hauptsitz befindet sich in Frankfurt am Main.

Bedeutung und Geschichte

Commerzbank Logo Geschichte

Ende des 19. Jahrhunderts eröffneten Privat- und Geschäftsbanker sowie hanseatische Kaufleute die Commerz-und Disconto-Bank in Hamburg. Ihre Hauptaufgabe bestand darin, den Handel zu erleichtern, ihn mit Ressourcen zu versorgen, Cashflows in die Stadt zu locken und nach neuen Möglichkeiten mit internationaler Perspektive zu suchen. Die Schlüsselfigur in diesem Prozess war Theodor Wille, ein bedeutender Händler, Schiffseigner und Unternehmer.

Die Hamburger Bank war zunächst nur im Rahmen ihrer Abwicklung tätig. 1897 erweiterte er nach dem Kauf der Frankfurter Bank J. Dreyfus & Co ihre geografische Reichweite. Es hatte Niederlassungen in Frankfurt am Main und in Berlin und der Hauptsitz wurde in die deutsche Hauptstadt verlegt. Diese Veranstaltung fand 1905 nach der Übernahme der Berliner Bank statt. Ende 1922 wurde die Commerz & Disconto Bank zur größten Branchenstruktur und besaß 46 regionale Institutionen.

Während dieser ganzen Zeit änderte das Finanzinstitut seine Embleme, um neuen Standards zu entsprechen. Die bedeutendste Identitätsänderung erfolgte 1920, als die ehemalige Hamburger Bank mit der Mitteldeutschen Privatbank in Magdeburg fusionierte. Anschließend wurde es in Commerz-und Privat-Bank Aktiengesellschaft umbenannt. Und seine ersten Logos bestanden aus den Abkürzungen CDB (kurz für Commerz-und Disconto-Bank) und CPB (für Commerz-und Privat-Bank). Dann gab es Varianten mit dem neuen Namen Commerzbank.

Vor 1920

Commerz Disconto-Bank Logo vor 1920

Das Debüt-Emblem stammte von den Wachssiegeln, mit denen die Korrespondenz versiegelt wurde. Es trug das “CDB” -Monogramm. Es stand für den damaligen Namen des Finanzinstituts – Commerz-und Disconto-Bank. Die Abkürzung befand sich in der Mitte und war in einem Kreis eingeschlossen, der aus vielen dünnen und breiten Kantenstreifen bestand. Einer von ihnen enthielt den Namen der Bank und gab ihren Standort an – Hamburg.

1920 – 1957

Commerz Privat-Bank Logo 1920-1957

Nach der Namensänderung in Commerz-und Privat-Bank wurde das Emblem neu gestaltet. Die Entwickler haben die alte Abkürzung durch eine neue ersetzt – “CPB”, basierend auf dem kürzlich genehmigten Namen und dem unterschiedlichen Rechtsstatus (Aktiengesellschaft). Die Autoren ließen die Form des Logos gleich, aber die Anzahl der Kantenlinien wurde reduziert. Außerdem sah die Leinwand viel ordentlicher aus.

1958 – 1971

Merkur-Flugel Schwarz Logo 1958-1971

Durch die Umbenennung in die Commerzbank Aktiengesellschaft hat das Unternehmen sein visuelles Erkennungszeichen erneut geändert. Ab 1958 wurde das geflügelte “C” als Teil des Unternehmensimages anerkannt. Sie betonte die hanseatischen Ursprünge der Finanzstruktur und die vorrangige Handelsunterstützung. Über dem großen Buchstaben befanden sich die Flügel des Handelsgottes Merkur. Am Ende stand das kurze Wort “Bank”. Es bezeichnete den rechtlichen Status eines Finanzinstituts.

1972 – 2008

Commerzbank Logo 1972-2008

Nach der Gründung der Europartner-Gruppe führte die deutsche Bank 1972 ein aktualisiertes Logo ein. Es ist radikal anders geworden, weil anstelle des lakonischen Buchstabens “C” ein komplexeres Symbol aus mehreren Teilen erschienen ist. Es war ein dynamisches Emblem namens Quatre Vents, das die Windrichtung anzeigte. Das Logo bestand aus vier offenen Ecken, die mit einem schmalen Teil nach innen zusammengesetzt waren. Sie ähnelten dem Buchstaben “V” und waren in einem Fächer angeordnet, der einen Halbkreis bildete, wie eine Windrose mit einem fetten Punkt in der Mitte.

2009 – heute

Commerzbank Logo 2009-heute

Die Bank präsentierte im Oktober 2009 ihre aktuelle Ikone. Dies ist ein an drei Stellen gebogenes Band, das ein gleichschenkliges Dreieck bildet. Es wird von der Dresdner Bank übernommen. Nach dem Konzept symbolisiert jeder Streifen den engen Kontakt zwischen Bankangestellten, Kunden und Partnern. Darüber hinaus drückt das Logo die Dynamik, Stabilität und Kontinuität dieser Geschäftsbeziehungen aus.

Logo Schriftart und Farben

Commerzbank Emblem

Das persönliche Abzeichen der Commerzbank änderte sich im Laufe seiner Karriere. Jede neue Phase seiner Tätigkeit spiegelte sich in der Identität wider. Angefangen hat alles mit den Firmensiegeln – Siegelwachsetiketten, die die Bank mit Briefen versehen hat, um die Geheimhaltung des Inhalts zu gewährleisten. Sie wurden zu Prototypen der Embleme. Dann implementierte das Management die realen Symbole der visuellen Identität mithilfe der Unternehmensfarben Grau (am Anfang) und Gelb (jetzt).

Commerzbank Zeichen

Der Name der Bank ist in gehackter Schrift geschrieben – in Großbuchstaben mit einer engen Anordnung der Buchstaben. Die Farbpalette besteht aus sonnigem Gelb # ffbc13 (aktuelles Logo), Schwarz (mitten in der finanziellen Aktivität) und Burgunderbraun # ad422d (zu Beginn der Arbeit).