Menu Close

Crédit Agricole Logo

Credit Agricole Logo

Crédit Agricole ist das weltweit größte genossenschaftliche Finanzinstitut. Es umfasst ein umfangreiches Netzwerk gleichnamiger lokaler Banken, 39 Regionalbanken und das Crédit Agricole SA-Institut. Seine Fachgebiete umfassen Privatkundengeschäft, Vermögensverwaltung, Genossenschaftsbanking, Investieren, persönliche Einlagen und mehr. Aufgrund seiner agrotechnischen Ausrichtung wird das Unternehmen häufig als “grüne Bank” bezeichnet. Es erschien 1894 als eigenständige Struktur. Der Hauptsitz befindet sich in Montrouge (Frankreich).

Bedeutung und Geschichte

Crédit Agricole Logo Geschichte

Die Arbeit dieser Bankenorganisation begann Ende des 19. Jahrhunderts, nachdem das Dokument zur Regelung der Tätigkeitsfreiheit von Berufsverbänden genehmigt worden war. Dies ermöglichte unter anderem die Bildung von Bauerngewerkschaften und örtlichen Banken zur gegenseitigen Unterstützung. Ein Jahr nach der Verabschiedung des Gesetzes erschien die Gründung der derzeitigen Organisation – Société de Crédit Agricole. Die Gesellschaft wurde im Februar 1885 in Salins-les-Bains im Jura gegründet.

Dann begann der französische Landwirtschaftsminister Jules Méline, die Eröffnung solcher Finanzdienstleistungen vor Ort zu fördern, damit die Landwirte die notwendige finanzielle Unterstützung erhalten und die Industrie aktiv weiterentwickeln können. Die Kreditvergabe betraf hauptsächlich kleine Familienbetriebe. So verbreitete sich der Crédit Agricole im ganzen Land.

Die ersten Banken wurden von der ländlichen Elite gegründet: Agronomen, Lehrer, Unternehmer, Privateigentümer. Aufgrund der Tatsache, dass die Landwirte selbst in der Minderheit waren, führte dies zu einem Rückgang des Bankennetzwerks aufgrund der Unfähigkeit, Kredite bereitzustellen. 1897 forderte die Regierung die Banque de France auf, den Crédit Agricole zu finanzieren, einmalig 40 Millionen Goldfranken auszugeben und jedes Jahr 2 Millionen Franken Gebühren zu erheben.

Erst als sich die Genossenschaftsbank zuversichtlich fühlte und endlich auf die Beine kam, begann sie über ihre eigene Identität nachzudenken. Daher beginnt die Geschichte der Logozählung nicht sofort, sondern einige Jahre später. Insgesamt gab es in seiner Karriere fünf persönliche Embleme.

1930 – 1948

Credit Agricole Logo 1930-1948

Das Debütlogo war ein inoffizieller Prototyp. Es betonte den agrarischen Fokus des Finanzinstituts und bestand aus einem zweischneidigen Kreis. In der Mitte befanden sich ein Ohr und Trauben (rechts) sowie die Inschrift “MCA” (links). Die Buchstaben waren klassisch, serif und die Farbe war monochrom (weiß und beige).

1948 – 1959

Credit Agricole Logo 1948-1959

1948 wurde das offizielle Emblem genehmigt – halboval in Form eines Siegels. Die Entwickler versuchten sicherzustellen, dass die Priorität des Agrarsektors maximal vermittelt wurde. Als Hauptelement wurden Trauben gewählt. In der Mitte befand sich ein dichter Haufen auf einem geschnitzten Weinblatt vor dem Hintergrund einer Karte von Frankreich. Unter ihnen befanden sich die länglichen Buchstaben “C”, “A”, “M” mit ungleichmäßig hervorstehenden Enden. Am Rande befand sich ein breiter Streifen mit dem vollständigen Namen des Unternehmens – “Crédit Agricole Mutuel”. Auf einem separaten Fragment ganz unten wurde die Abkürzung noch einmal wiederholt, jedoch in einer Standard-Großbuchstabenschrift.

1959 – 1971

Credit Agricole Logo 1959-1971

Die Struktur des Logos hat sich nicht geändert – es wurde gerade verbessert. Die Designer machten das Oval deutlich länglich und ähnelten einem Hufeisen. Dies ist die Verbindung zwischen dem Agrarsektor und dem Viehsektor. Die Autoren hinterließen im Logo noch eine Weintraube auf einem breiten geschnitzten Blatt, eine Karte von Frankreich und ein schattiges Meer. Fügte drei Ohren hinzu und entfernte die schematische Inschrift von drei getrennten Buchstaben – “C”, “A” und “M”. Die untere Abkürzung berührten sie jedoch nicht.

1971 – 1987

Credit Agricole Logo 1971-1987

Der Beginn dieser Periode markiert einen Wendepunkt in der Geschichte des Crédit Agricole-Logos. Es ist viel lakonischer und moderner geworden. Die Entwickler haben alle unnötigen Elemente entfernt, da die Finanzgenossenschaft bereits weithin bekannt und der Mehrheit bekannt war. Das Logo enthielt die Abkürzung “CA”. Beide Buchstaben waren wie Hufeisen geformt. Der untere Teil “C” diente als Querstange “A”. Der Fokus auf den Agrarsektor wurde durch Farbe vermittelt – zwei Grüntöne.

1987 – heute

Credit Agricole Logo 1987-heute

Das aktuelle Logo ist eine Stilisierung des vorherigen. Die Designer haben einige Anpassungen vorgenommen, um den Wunsch der Bank zu unterstreichen, voranzukommen und bereit für Offenheit zu sein. Sie positionierten “C” diagonal und verlängerten die Unterseite, “A” fügte Winkel hinzu, was es klassisch machte. Unterhalb der Abkürzung befindet sich ein einzelner grüner Streifen mit der gleichen Breite wie die Buchstaben. Oben rechts befindet sich ein leuchtend roter Strich.

Logo Schriftart und Farben

Credit Agricole Emblem

Die Entwicklung des Logos war kategorisch, da infolgedessen nur zwei lakonische Buchstaben von vielen kleinen Details übrig blieben. Aber das Agrarthema wurde immer unterstützt. Zuerst wurde es in landwirtschaftlichen Details und dann in Farben ausgedrückt. Dieses Konzept wurde von der Geschäftsführung der Finanzgruppe in der Phase ihrer Gründung genehmigt.

Für das Emblem wählten die Entwickler zwei Arten von Schriftarten: gehackt – für den Seitentext mit erweitertem Titel, mit Serifen – für die zentrale untere Inschrift mit Abkürzung. In modernen Versionen werden grafische Zeichen anstelle von Druckbuchstaben verwendet.

Credit Agricole Zeichen

Die Farbpalette ist zurückhaltend, wobei die Grüntöne überwiegen – Oliv, Khaki, Dunkelgrün. Jetzt haben die Designer grünes # ed1c24 und smaragdgrünes # 009b9d zu grünem # 006f4e hinzugefügt.