Menu Close

Deloitte Logo

Deloitte Logo

Die Markenidentität spielt eine entscheidende Rolle in der Geschäftsentwicklung. Heute ist kein erfolgreiches Einkaufsunternehmen vorstellbar, das nicht auf die Dienste von Spezialisten für die Entwicklung von Corporate Design, Außenwerbung und Öffentlichkeitsarbeit zurückgegriffen hätte. All dies macht ein integrales Markenimage im Markt der Dienstleistungen und Güter aus, macht es erkennbar und erhöht die Nachfrage der Verbraucher, wenn es einem potenziellen Kunden näher kommt.

Je nach Aufgabenstellung der Unternehmensführung können sich der ursprüngliche Name und das Logo unter dem Einfluss von Faktoren wie der Schwierigkeit, Produkte unter einem falschen Markennamen auf dem Markt zu verkaufen, der fehlenden Assoziation mit den angebotenen Waren, stark verändern und deren Umfang, die Unfähigkeit, die Idee, Mission und Werte der Marke durch das erstellte Logo zu vermitteln.

Bedeutung und Geschichte

Deloitte Logo Geschichte

Es ist interessant, den Weg der weltberühmten Marke Deloitte zu verfolgen. Seine Geschichte ist einzigartig und bezeichnend und beginnt 1845 in London. Der Firmengründer William Welch Deloitte erweiterte sein Unternehmen Haskins & Sells, änderte den Namen in Deloitte Haskins & Sell und im Ausland, genauer gesagt in den USA, wurde das Unternehmen als Touche Ross bekannt. 1989 gab es wieder eine Veränderung – Deloitte & Touche, und seit 1993 heißt die Marke einfach Deloitte. Dann gab es häufige Rebrandings, die den Kundenstamm und den Gewinn des Unternehmens nur erhöhten. Dies ermöglichte es 2012, die Olympischen Spiele zu sponsern. Die aktuellen Daten für 2020, eine bahnbrechende historische wirtschaftliche Störung aufgrund der Coronavirus-Pandemie, zeigen, dass das Unternehmen einen Rekord von 47,6 Millionen US-Dollar aus Wirtschaftsprüfung, Beratung, Finanzgeschäften, Steuern, Bußgeldern und Rechtsdienstleistungen verdient hat. So wurde der Geschäftsriese 3 große Unternehmen im Besitz einer Einzelperson in den Vereinigten Staaten.

1960 – 1989

Touche Ross Logo 1960-1989

Zu dieser Zeit wurde das Logo durch ein gestrecktes Dreieck dargestellt, das aus 3 schwarzen Ovalen gebildet wurde. Auf der rechten Seite stand die Inschrift Touche Ross in großen Großbuchstaben. Serifenschrift, alle Teile des Logos wurden in Schwarz dargestellt. Präsentierend, solide, ohne unnötige umständliche Kombination von Farben und Formen.

1972 – 1989

Deloitte, Haskins, & Sells Logo 1972-1989

Charakteristisch für das Logo ist die Verschiebung der grafischen Akzente nach rechts. So wurde Deloitte zum „Dachgeschoss“, unter dem Haskins + Sells angesiedelt waren. Ein Teil der unteren Linie ragte hervor, es ist offensichtlich, dass die Inschriften optisch wie Stufen aussahen, der Boden war größer als der obere. Auch die Schrift hat sich verändert: Sie wurde schlanker, geometrischer, serifenlos, wieder schwarz. Es ist anzunehmen, dass die Autoren mit diesem Logo eine Assoziation mit dem Aufstieg des Unternehmens herstellen wollten.

1989 – 1993

Deloitte & Touche Logo 1989-1993

Das geänderte Logo erscheint nicht lange, sondern nur für 4 Jahre. Das Besondere, was ins Auge fällt, ist die blaue Farbe der neuen Schrift und die Anordnung der Wörter untereinander: Deloitte oben und & Touche darunter. Schöne Akzente, gelungene kompositorische Gestaltung spielten in der Geschichte der Marke eine Rolle.

1993 – heute

Deloitte Logo 1993-heute

Im Zusammenhang mit der Namensänderung bzw. der Abkürzung für das Wort Deloitte war ein heller Akzent gefragt. Es ist der schwarze Punkt am Ende des Wortes mit einem hellgrünen Fleck, der sich von der gleichmäßig schwarzen Schrift des Logos abhebt.

Es gibt auch eine Kurzversion des Logos – der Buchstabe D und ein grüner Punkt. Es erschien aufgrund der Tatsache, dass die Vollversion des Logos der Zielgruppe bekannt wurde und jetzt reicht es aus, zwei grafische Symbole zu sehen, und eine starke Assoziation mit der Marke kommt einem in den Sinn.

Logo Schriftart und Farben

Deloitte Emblem

Die verwendete Schriftart ähnelt der von Mediator Narrow Extra Bold. Dies ist eine ziemlich moderne und formale Version, die in einer Werbekampagne gut aussieht, weil sie keine widersprüchlichen Gefühle vermittelt – sie ist ziemlich anmutig, nicht hart, nicht weich, ausgewogen. Die Autoren dieser Schriftengruppe sind Manvel Shmavonyan und Alexander Lubovenko.

Deloitte Zeichen

In diesem Fall sind die Hauptfarben Hellgrün, Schwarz und Weiß. Ein kräftiger grüner Akzent zeigt sicherlich, dass das Unternehmen floriert und sendet die Botschaft, dass die Kunden genauso glücklich und erfolgreich sein werden. Grün ist in der Farbpsychologie nicht nur ein Symbol für Wachstum und Jugend, sondern auch für Verlässlichkeit, Hilfe und Unterstützung.