Menu Close

Edmonton Oilers Logo

Edmonton Oilers Logo

Die Edmonton Oilers sind eine Eishockeymannschaft mit Sitz in Edmonton, Alberta, Kanada. Sie treten in der pazifischen Division der Western Conference der National Hockey League an. Die kanadische Provinz Alberta, das Land der Prärien und Ölfelder, Cowboys und Ölbohrtürme, war die Heimat vieler großartiger Spieler. Offensichtlich konnte es nicht ohne ein Team der World Hockey Association auskommen. Bill Hunter, der Besitzer des Juniorenteams der Edmonton Oil Kings, unternahm unzählige Versuche, das NHL-Team nach Edmonton zu bringen, aber die NHL-Beamten weigerten sich, dort ein neues Franchise zu gründen. Schließlich gelang es Bill Hunter, ein Franchise innerhalb der World Hockey Association zu gründen. Darüber hinaus beabsichtigte die WHA zunächst, zwei Teams in Alberta zu platzieren – in Edmonton und Calgary. Das erste Team wurde zu Ehren der Ölbohrtürme „Oilers“ genannt, während der zweite Verein zu Ehren der Cowboys den Namen „Broncos“ erhielt. Übrigens gibt es in Edmonton keine Ölbohrtürme (alle befinden sich im nördlichen Teil der Provinz), aber dieser Name passt perfekt zu der hochindustriellen Stadt. Darüber hinaus war Edmonton in den 1950er und 1960er Jahren eine Heimatstadt für ein recht beliebtes Oil Kings-Juniorenteam.

Das Calgary-Team wurde vor Beginn der ersten WHA-Saison nach Ohio versetzt, um die Cleveland Crusaders zu werden. Daher wurde beschlossen, das in Edmonton ansässige Team als „Alberta Oilers“ zu bezeichnen, da es die gesamte Provinz präsentieren sollte. Es war auch geplant, dass der Verein die Hälfte seiner Heimspiele in Calgary bestreiten würde. Das Farbschema umfasste Orange, Weiß und Blau. Das Logo zeigte ein Öltröpfchen über der Wortmarke „OILERS“.

Zu Beginn der ersten Staffel wurde klar, dass das Eilen zwischen zwei Städten finanziell kostspielig und anstrengend sein würde. Die Oilers spielten letztendlich keine Host-Spiele in Calgary und kehrten Mitte der Saison zum Namen „Edmonton Oilers“ zurück.

Die orange Farbe in einer Teampalette hat wahrscheinlich viele Leute geärgert, da zwei weitere WHA-Teams sie ebenfalls ausnutzten. 1974 wurde Blau zur Schlüsselfarbe des Clubs. Das Emblem der Edmonton Oilers wurde ebenfalls geändert: Das Heimtrikot hatte einen weißen Öltropfen auf einem roten Feld; Das Auswärtstrikot hatte einen blauen Tropfen auf einem weißen Feld.

1979 traten die Edmonton Oilers der NHL bei und verloren die meisten Spieler mit Ausnahme von vier „geschützten“ Spielern. Einer von ihnen war Mark Messier, ein wenig bekannter 18-jähriger Mann aus Weißrussland, der später als einer der größten Eishockeyspieler aller Zeiten galt. Innerhalb weniger Jahre entwarfen die Franchisenehmer Glen Anderson, Jari Kurri, Kevin Lowe und Grant Fuhr, die maßgeblich zum Erfolg des Teams beitrugen. Die Uniform wurde nach dem Beitritt zur NHL ein wenig verändert. Die Hauptmodifikationen waren nur mit dem Logo verbunden.

Bedeutung und Geschichte

Edmonton Oilers Logo Geschichte

Tatsächlich hat sich das klassisch gestaltete runde Logo von Edmonton Oilers in den 40 Jahren seines Bestehens als Franchise-Unternehmen nicht geändert. Offiziell wurde es bis zu 6 Mal modifiziert, obwohl nichts als die Farben geändert wurden. Im Jahr 2011 haben die Oilers endlich ihre Kernfarbe in dunklere Blau- und Orangetöne geändert. Auf jeden Fall waren dies die schlimmsten Iterationen des Logos, die viel länger dauerten als sie sollten. Das Emblem des Edmonton Oiler selbst ist jedoch in der gesamten Geschichte der Oilers unverändert geblieben.

1972 – 1973

Alberta Oilers Logo 1972-1973

Das ursprüngliche Logo Edmonton Oilers wurde 1972 eingeführt. Es enthielt die Wortmarke „Oilers“ innerhalb eines Kreises, beide in Königsblau. Der Schriftzug sollte wie fließende Flüssigkeit aussehen. Oben befand sich ein orangefarbener Öltröpfchen in einem anderen blauen Kreis.

1973 – 1979

Edmonton Oilers Logo 1973-1979

Die Clubbesitzer haben das ursprüngliche Logo unverändert übernommen. Es diente 6 Jahre lang als Teamwappen.

1979 – 1986

Edmonton Oilers Logo 1979-1986

Das Gesamtdesign des 1980-Logos blieb unverändert, doch es war die Zeit der ersten Farbverschiebungen. Sowohl der Name des Teams als auch der Kreis wurden dunkler, ebenso wie der Öltröpfchen.

1986 – 1996

Edmonton Oilers Logo 1986-1996

Eine weitere Modifikation fand 1987 statt. Das Oilers-Logo änderte erneut seine Hauptfarben: Das Orange wechselte zu einem viel lebendigeren Farbton, und das Blau wurde etwas heller.

1996 – 2011

Edmonton Oilers Logo 1996-2011

Das Franchise-Logo von Edmonton Oilers, das 1997 vorgestellt wurde, hat wahrscheinlich die Farbpalette am meisten verändert. Die Farben des Teamnamens und des Hauptkreises wurden noch dunkler als in früheren Logos. Blau wurde zu Marineblau abgedunkelt, und der Öltropfen wurde zu Kupfer. Ein dünner roter Kreisrahmen erschien um das Logo.

2011 – 2017

Edmonton Oilers Logo 2011-2017

Das 2012 Edmonton Oilers Logo war eine Art Rückschritt, da es dem Original sehr nahe kam. Blau wurde wärmer und heller. Der Öltropfen wurde von Kupfer in Orange geändert. Der rote Ring wurde entfernt.

2017 – heute

Edmonton Oilers Logo 2017-Heute

Im Jahr 2017 wurde Königsblau wie 1997 auf Marineblau umgestellt, um das wieder aufgehellte Orange hervorzuheben. Das klassische kreisförmige Design der Oilers mit tropfendem Text und Öltröpfchen bleibt gleich.