Menu Close

Gibson Logo

Gibson Logo

Gibson ist eine amerikanische Marke, die einen der beliebtesten Gitarrenhersteller repräsentiert. Es erschien 1894 in der Stadt Kalamazoo, Michigan. Orville H. Gibson gegründet. Seit 2018 ist es im Besitz von KKR & Co.

Bedeutung und Geschichte

Die Marke wurde nach ihrem Schöpfer benannt, der sich für Musik begeisterte. Das Debütlogo wurde 1908 eingeführt. Das Originalbild ist immer in Textform geblieben und im Laufe der Zeit zu einem erkennbaren Zeichen geworden. Zuerst waren zwei Wörter drin und dann eines. Im Laufe der Jahre wurden geringfügige Anpassungen vorgenommen, die die Essenz des Emblems nicht beeinträchtigten.

1908 – Anfang der 1920er Jahre

Die Designer verwendeten den Markennamen – The Gibson als Markensymbolik. Es wurde kursiv auf der Innenseite des Körpers oder auf der Oberseite des Halses gezeichnet.

1920 – 1928

In dieser Zeit fand die erste Neugestaltung des Logos statt. Die Entwickler haben Fettdruck mit dickeren Buchstaben verwendet. Im Gegensatz dazu blieben die Symbole “G” und “N” unverändert. Die Schrift ist je nach Klasse der Gitarre schräg oder gerade.

1928 – 1933

Das Jahr 1928 brachte eine der radikalsten Veränderungen mit sich: Der Artikel „The“ verschwand aus dem Markennamen. Nur das Wort “Gibson” bleibt übrig. Darüber hinaus wurden mehrere Versionen verwendet, die sich in der Neigung der Buchstaben unterschieden.

1933 – 1947

Die Experimente mit dem Logo wurden mit Variationen in der Farbpalette und der Linienstärke fortgesetzt. Es gab also eine Variante, die aus einer Kombination von Gold mit Schwarz und Weiß bestand.

1947 – 1951

Diese Zeitspanne ist die bedeutendste in der Geschichte des Logos: Dann wurde der Grundstein für das moderne Label gelegt. Die Marke hat den kursiven Typ durch den Blocktyp ersetzt. Bei “G” haben die Designer den Schwanz verlängert und ihn dem Bild der Gitarre näher gebracht. Das Bein “n” wurde ebenfalls verlängert und die Kleinbuchstaben “b” und “o” wurden geöffnet.

1951 – 1967

Der Stil des Emblems bleibt derselbe, aber der Schriftzug ist jetzt schräg. Der Punkt über dem “i” ist vom “G” getrennt.

1967 – 1970

1967 erhielt der Markenname eine neue quadratische Schrift. Die Ecken auf geraden Linien sind abgerundet, verstärkt und breit geworden, die Zeichen “b” und “o” – geschlossen. Der Punkt bei “i” ist verschwunden.

1970 – 1972

Die Designer ersetzten den Hals durch einen schwarzen Rücken und platzierten das Markenlogo darauf. Der Schreibstil wurde beibehalten.

1972 – 1981

Die einzige Überarbeitung des Logos dieser Zeit war die nächste Rückkehr des Punktes zum Buchstaben “i”. Dieses Zeichen ist immer noch relevant und bleibt unverändert, was die Eleganz betont.

1981 – heute

1981 wurde das Branding zuletzt neu gestaltet. Die Schreibweisen “b” und “o” wurden wieder geöffnet. Das Bein “n” wurde länglich gemacht, daher ist es proportional zum Buchstaben “g”.

Logo Schriftart und Farben

Gibson Emblem

Gibson war schon immer von Eleganz und Anmut geprägt. Obwohl das Logo viele Änderungen erfahren hat, behält es eine Lebensfreude, die einen einzigartigen Stil widerspiegelt. Seine Merkmale sind unauffällige Kursivschrift, breite Linien, eine Reihe von Buchstaben und eine längliche Schrift. Die Palette ist monochrom: Sie wird von einer Kombination schwarzer Buchstaben auf weißem Hintergrund dominiert. Einige Versionen haben das Wort “USA” in grau oder rot hinzugefügt.

Gibson Symbol