Menu Close

Lloyds Bank Logo

Lloyds Bank Logo

1765 schlossen sich ein Gusseisenhändler und ein Knopfhersteller zusammen, um ein gemeinsames Unternehmen zu gründen. Auf diese Weise wurde die Organisation Taylors & Lloyds gegründet, die heute als Lloyds Bank bekannt ist – eines der größten Finanzinstitute in Großbritannien. Die Bank verfügt über ein umfangreiches Filialnetz, obwohl sie in den ersten hundert Jahren mit nur einer Filiale in Oldbury gut abgeschnitten hat.

Bedeutung und Geschichte

Lloyds Bank Logo Geschichte

Das berühmte Black Horse-Logo erschien 1884 in der Lloyds Bank. Dieses Symbol gehörte ursprünglich einem Londoner Juwelier, der es bereits 1677 verwendete. Zu dieser Zeit konnten viele Menschen nicht lesen, sodass auf den Schildern keine Schilder angebracht waren. Außerdem hatten die Häuser keine Nummern, so dass die Ladenbesitzer die Aufmerksamkeit der Kunden mit verschiedenen nicht standardmäßigen Methoden auf sich ziehen mussten.

1728 nahm ein anderer Juwelier, der auch Bankier war, das Zeichen des schwarzen Pferdes an (damals wurde diese Position als “Hüter von Bargeldtransaktionen” bezeichnet). Im Laufe der Zeit wuchs sein bescheidenes Geschäft auf die Größe eines großen Finanzunternehmens, das 1884 an die Lloyds Bank ging. So wurde das Emblem mit dem Bild eines schwarzen Pferdes vom neuen Besitzer geerbt.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Schöpfer der Bank zunächst ein völlig anderes Symbol gewählt haben – einen Bienenstock. Er war der Inbegriff von harter Arbeit und Genügsamkeit, die ein Finanzinstitut von seiner besten Seite auszeichneten. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts wurden beide Zeichen (der Bienenstock und das Pferd) gleichzeitig verwendet, aber dann wurde das Design spezifischer.

1965 – 1985

Lloyds Bank Logo 1965-1985

Die Lloyds Bank änderte ihr Logo vier Jahre nach der Eröffnung ihrer ersten Automobiltochter. Das zentrale Bild war nach wie vor das schwarze Pferd. Sie war in einem weißen Kreis mit einem schmalen dunklen Rahmen. Ein Band, das über ihren Rücken flatterte, bedeutete Führung. Die Inschrift “1677” unter den Hufen erinnerte daran, dass das ursprüngliche Symbol 1677 erschien.

Unten haben die Designer den Namen der Organisation eingefügt: “LLOYDS BANK” in der ersten Zeile und “Limited”. in dieser Sekunde. Die Buchstaben bestanden aus Einzel- und Doppelstrichen unterschiedlicher Dicke und waren mit Serifen verziert.

1985 – 1995

Lloyds Bank Logo 1985-1995

Vor der Fusion mit der TSB Group im Jahr 1995 verwendete die Bank ein dreifarbiges Logo. Das Pferd und die Inschrift bleiben schwarz. Der Umriss verschwand aus dem weißen Kreis, aber ein großer grüner Rahmen mit dunkler Kante erschien. Das Wort “Limited”. und die Nummer “1677” wurde entfernt. Der Name des Finanzinstituts wurde nach rechts verschoben. In diesem Fall wurden alle Buchstaben außer den ersten in Kleinbuchstaben geschrieben.

2013

Lloyds Bank Logo 2013

Im Jahr 2013 wurde die Lloyds Banking Group (ehemals Lloyds TSB Group) in mehrere Teile aufgeteilt. Dies war die Wiedergeburt der Marke Lloyds Bank. Vor der offiziellen Trennung wurde das traditionelle schwarze Pferdeemblem im Internet verwendet. Es wurde durch eine grüne Wortmarke auf der linken Seite ergänzt. Der Name des Finanzinstituts wurde in serifenlosen Großbuchstaben geschrieben.

2013 – heute

Lloyds Bank Logo 2013-heute

Am 23. September 2013 wurde die Lloyds Bank wiedergeboren. In diesem Zusammenhang brauchte er ein neues Logo, das Modernität und Tradition verbindet. Mehrere Teams arbeiteten gleichzeitig am Design. Die Nachrichtenagentur MEC hat sich mit den Kreativunternehmen Proximity London, RKRC / Y & R und Rufus Leonard zusammengetan, um gemeinsam eine verbesserte Markenvision zu schaffen.

Sie berücksichtigten die Trends des digitalen Zeitalters und legten daher Wert auf einfache Formen und eine minimale Anzahl von Elementen. Es gibt nur zwei davon: das Pferd und den Namen der Bank. Der klassische Charakter hat aufgrund von Lichtpunkten und Farbverläufen ein dreidimensionales Aussehen erhalten. Die Details sind viel mehr geworden – die Künstler haben das Hauptbild zum Ausdruck gebracht und an der volumetrischen Wahrnehmung von Mähne, Beinen, Schwanz, Körper und Kopf gearbeitet.

Logo Schriftart und Farben

Lloyds Bank Emblem

Das schwarze Pferd, das Energie und Führung symbolisierte, ging von Barnetts, Hoares & Co zur Lloyds Bank, die die Insignien von einem Juwelier aus dem 17. Jahrhundert entlieh. In einer modernen Interpretation dient das Pferd als Erinnerung an das historische Erbe eines Finanzinstituts und seine Rolle bei der Entwicklung des britischen Bankensektors.

Der Markenname ist in lesbarer Schrift, weil die Lloyds Bank einen guten Eindruck bei den Kunden hinterlassen wollte. Die Wortmarke sieht sachlich und sehr modern aus, was im Allgemeinen den partnerschaftlichen Ansatz der Bank im Geschäftsleben widerspiegelt. Die verwendete Schriftart wurde vom typografischen Studio Fontsmith nach Maß angefertigt. Dies ist eine Modifikation der FS Jack Sans Serif, die von der Forensik inspiriert wurde und ursprünglich auf der Form des Daumens basierte.

Lloyds Bank Zeichen

Die Autoren des Logos fügten schräge Schnitte an den Enden des “L” hinzu, erhöhten die Biegung der diagonalen Striche “Y”, rundeten die horizontale Linie “A” ab, glichen beide Seiten des “B” aus und nahmen viele weitere Änderungen an vor Machen Sie den Schriftzug “LLOYDS BANK” einzigartig. Aus dem gleichen Grund wählten sie eine dunkelgrüne Farbe für die Wortmarke (# 006844), die dem Cadmiumgrün-Farbton sehr ähnlich ist. Das Pferd blieb überwiegend schwarz, hatte aber hellgraue und dunkelgraue Flecken.