Menu Close

Phoenix Suns Logo

Phoenix Suns logo

Verglichen mit den eingängigen Biografien ihrer Nachbarn in der Division klingt die Geschichte von Phoenix sehr prosaisch. Der Phoenix Suns Club wurde 1968 in Phoenix, Arizona, gegründet. Im selben Jahr wurde es durch seine Expansion Teil der National Basketball Association.

Um einen Namen für den Verein zu finden, organisierte die in Phoenix veröffentlichte Tageszeitung „The Arizona Republic“ einen Wettbewerb um den Namen des Teams – „Denken Sie an den Namen des Teams.“ Dem Gewinner des Wettbewerbs wurden 1.000 US-Dollar und ein saisonales Abonnement für die Heimspiele des Teams versprochen. Suns gewann die meisten Punkte zwischen Namen wie Scorpions, Rattlers, Thunderbirds, Wranglers, Mavericks, Tumbleweeds, Mustangs und Cougars. Erstens wurde diese Wahl dadurch bestimmt, dass der Bundesstaat Arizona einer der sonnigsten Bundesstaaten der USA ist. Zweitens ist der Name Suns sehr symbolisch, weil auf der Flagge von Arizona ein Stern steht. Es symbolisiert die Sonne, aus der rote und gelbe Streifen wie Sonnenlicht hervorgehen.

Interessanterweise zahlte das Management, als das Team das Logo erstellen und gestalten musste, nur 200 US-Dollar. Das Phoenix Suns-Emblem wurde in der Druckerei der Stadt Tucson, Arizona, erstellt und gestaltet. Zuvor hatten die Clubchefs 5.000 US-Dollar für die Entwicklung eines Logo-Designs bereitgestellt, das von einem lokalen Künstler angefertigt wurde. Das Team war jedoch von den Ergebnissen enttäuscht und lehnte seine Dienste ab. Dann kontaktierten sie die Tucson-Druckerei.

Violett-orange Farben, die in der ersten Staffel aufgenommen wurden, waren bisher Sonnenformen. Nur in der Ära von Charles Barkley fügten Designer schwarze Farbe hinzu und in der Ära von Steve Nash – grau. Außerdem gab es ein alternatives Emblem, das das Bild des Phönix enthielt, das aus den Flammen und Abkürzungen aufstieg.

Das Maskottchen von Phoenix Suns ist The Suns Gorilla.

Bedeutung und Geschichte

Phoenix Suns Logo Geschichte

In über 50 Jahren hat das Phoenix Suns-Team vier Logos geändert. Die erste Option wurde zur Grundlage für alle nachfolgenden: Die Designer behielten die Anordnung der Elemente bei und änderten nur die Palette und die Designnuancen. In dieser Hinsicht erwies sich der Club als einer der konservativsten in der NBA.

1968 – 1992

Phoenix Suns Logo 1968-1992

1968 wurde in Phoenix, Arizona, eine neue Basketballmannschaft namens Phoenix Suns geboren. Das ursprüngliche Phoenix Suns-Logo wurde von Stan Fabe, dem Besitzer einer Druckerei in Tucson, entworfen. Clubmanager schätzten das Ergebnis seiner Arbeit auf 200 US-Dollar. Der Designer platzierte ein rotes Rechteck in der Mitte und stellte darin die Sonne als orangefarbenen Basketball mit weißen Strahlen dar, die von der rechten Seite ausstrahlten. Über der viereckigen Figur befand sich auf der gegenüberliegenden Seite die blaue Inschrift „PHOENIX“ – „SUNS“.

1993 – 2000

Phoenix Suns Logo 1993-2000

Fast ein Vierteljahrhundert später beschloss das Management des Teams, das Design neu zu gestalten. Die Entwicklung des neuen Formats wurde dem Künstler O’Grady anvertraut, der das Phoenix Suns-Logo änderte, den Ball mit gebogenen Strahlen umgab und der improvisierten Sonne einen Schwanz hinzufügte. Er verwandelte auch das rote Rechteck in ein lila Parallelogramm und verschob das Wort „PHOENIX“ nach unten, um es kursiv zu schreiben. Der Modernisierungsprozess dauerte etwa sechs Monate.

2001 – 2013

Phoenix Suns Logo 2001-2013

Im Jahr 2001 platzierten die Designer des Logos alle Elemente in einem großen grauen Parallelogramm und rundeten die Ecken der Vierecke selektiv ab. Sie haben den Satz „PHOENIX SUNS“ weiß neu gestrichen und den Buchstaben schwarze Schatten hinzugefügt. Die gleichen Schatten, aber rotbraun, erscheinen jetzt auf dem Ball, was durch die breiten schwarzen Nähte deutlicher geworden ist. Der Schwanz der Sonne ist komplett orange: Die Künstler haben den rosa Farbverlauf von den Strahlen entfernt.

2014 – Heute

Phoenix Suns Logo 2014-Heute

Vor fünf Jahren gab es die letzte Änderung des Arizona Club-Logos. Die Entwickler haben praktisch keine Korrekturen vorgenommen. Im Gegenteil, sie kehrten zu einigen Standards der vergangenen Jahre zurück. Im neuesten Club-Logo sind beide Parallelogramme schwarz. Sie sind nur durch eine dünne silberne Linie getrennt, die den Rand des inneren Vierecks markiert. Der Ball hat eine einheitliche Farbe erhalten, weil die hellen Lichter verschwunden sind – nur dunkle Schatten sind am linken Rand geblieben. Die Änderung der Schriftart ist am auffälligsten: Die Entwickler haben die Buchstaben dreidimensional gemacht und sie mit Serifen verziert.

Emblem

Phoenix Suns Emblem

Das Hauptzeichen der Phoenix Suns ist die Sonne, ein Basketball mit Zickzackstrahlen. Bis 1992 sah es eher bescheiden aus: Die Strahlen waren weiß, kurz und befanden sich nur auf der rechten Seite. Dann verlängerte O’Gradys Designer die Linien und drehte den Ball herum, um ein Gefühl des Fliegens zu erzeugen.

Wie von den Teamleitern konzipiert, sollte dies ein allegorisches Beispiel für die aufgehende Sonne werden. Der Stil der Zeichnung änderte sich mehrmals: Im Laufe der Zeit erschienen Schatten und Lichter, wodurch ein dreidimensionaler Effekt erzielt werden konnte.

Schrift und Farben

Phoenix Suns Zeichen

Alle Phoenix Suns-Logos werden von Künstlern ohne Verwendung von Standardschriftarten handgefertigt. Die Zeichen erinnern jedoch an eine neu gestaltete Schrift aus der von ShyFonts erstellten SF TransRobotics-Familie. In der neuesten Version sind die Buchstaben kursiv und serif. Das Wort „SUNS“ wirkt dank der hellgrauen Schatten besonders futuristisch. Die Hauptfarbe der Inschriften ist Weiß. Es kontrastiert mit einem schwarzen Hintergrund, einer orangefarbenen Kugel und goldenen Strahlen.

Related Posts