Menu Close

Pittsburgh Penguins Logo

Pittsburgh Penguins logo

1897 erschien die erste Amateur-Eishockeymannschaft in Pittsburgh, USA, und danach wurde das erste synthetische Eis hergestellt, das in Nordamerika lange Zeit keine Analoga hatte. Der legendäre Pittsburgh-Pinguin wurde jedoch erst 1967 geboren, nachdem die NHL von 6 auf 12 Clubs erweitert worden war. Die Pittsburgh Hornets von der AHL gehörten zu den Rekruten, die in die Elite eintraten. Die Besitzer des Teams entschieden, dass es mit der Änderung des Status an der Zeit war, den Namen zu ändern. „Hornets war eine Mannschaft aus der unteren Liga. Wir wussten, dass wir im Erweiterungsentwurf nicht die besten Spieler bekommen werden, deshalb wollten wir nicht weiterhin als Kollektiv der AHL-Ebene gelten “, erinnert sich Peter Blok.

Der neue Name sollte wie in Pittsburgh mit „P“ beginnen. Es wurde von der Frau einer der Investoren, Carol MacGregor, erfunden. Es stellte sich heraus, dass die Einheimischen “Civic Arena” mit dem Wort “Iglu” für das kuppelförmige Dach nannten. Das Wort bedeutet das Eskimo-Rudel. Und dann hatte sie eine Idee: das Iglu – das Eis – die Pinguine.

Gleichzeitig wurde der gleiche Name von 700 von 26.000 Personen vorgeschlagen, die an dem Wettbewerb aus der Veröffentlichung der Post-Gazette teilnahmen. Der Künstler Gessner erhielt 1500 US-Dollar für die Entwicklung von sechs möglichen Varianten des Pittsburgh Penguins-Logos. Und bald fügen Designer dem Emblem des Clubs einen laufenden Pinguin hinzu, der in den 90er Jahren in einen Pinguin umgewandelt wurde – eine „Briefmarke“ – und dann zurückkehrte.

Pittsburgh Penguins traten zu Beginn ihrer Existenz in einer blau-weißen Uniform auf, kamen aber später zu den weißen Clubfarben Gold und Schwarz. Sie ähneln der Farbe von Pirates, der Eishockeymannschaft von Pittsburgh des frühen 20. Jahrhunderts, und sie nahmen die Farben der örtlichen Polizeiuniform an. Diese Farben sind auch auf der Flagge der Stadt. Die gleichen Töne befinden sich auf dem Wappen des britischen Ministers William Pitt Elder, nach dem Pittsburgh benannt ist. Das „goldene Dreieck“ symbolisiert die Stadt mit ihren Wolkenkratzern, Einkaufs- und Bürozentren, Theatern und Brücken. Daher ist die goldene Farbe des Pittsburgh Penguins-Emblems wichtig. Das Bostoner Hockeyteam Bruins, dessen Spieler dieselbe Farbe tragen, ist immer noch wütend auf „Pinguine“: Es sollten nur ihre Farben sein.

Bedeutung und Geschichte

Pittsburgh Penguins Logo Geschichte

Im Jahr 1968 wurde Pittsburgh, Pennsylvania, im Rahmen der NHL-Erweiterung von sechs auf zwölf Teams eine Heimatstadt für ein neues Eishockey-Franchise namens Pittsburg Penguins. Sieben Skating-Pinguin-Logos (außer 1992-2002) bilden eine einzigartige Sammlung, die die Pittsburgh Penguins im Laufe der Jahre aufgebaut haben. Ein weiteres wichtiges Element ist das mysteriöse gelbe Dreieck, das ausnahmslos auf allen Emblemen vorhanden ist. Der antarktische Vogel hat sich von lustig zu konzentriert entwickelt. Die Designer versuchten, ihren natürlichen Charakter zu vermitteln – durchsetzungsfähigen Charakter, Engagement und die Fähigkeit, selbst auf Eis großen Belastungen standzuhalten.

1967 – 1968

Pittsburgh Penguins Logo Geschichte

Das ursprüngliche Logo wurde 1968 eingeführt. Es zeigte einen Pinguin mit weißen Handschuhen, einem Schal und schwarzen Schlittschuhen. Es hielt einen Hockeyschläger in den Flügeln. Das Bild wurde über ein gelbes Dreieck gelegt, das in einem weißen Kreis mit einem blau geschriebenen Wortzeichen „Pittsburgh Penguins“ platziert war. Das Pittsburgh Penguins-Logo wurde 1967 von Bob Gessner entworfen. Der Künstler erhielt 1.500 US-Dollar für die Bereitstellung des ersten Logos für den Club.

1968 – 1972

Pittsburgh Penguins Logo 1968-1972

Das zweite Vereinslogo war eine geringfügige Modifikation des vorherigen. Der Pinguin verlor den Schal und nahm ein schärferes Gesicht an, um die Kampfstimmung des Teams zu symbolisieren. Das Bild des Pinguins auf Schlittschuhen und des gelben Dreiecks wurde kleiner, während der dunkelblaue Kreis erweitert und vergrößert wurde. Der Teamname wurde innerhalb des Kreises angezeigt, die Schriftart der Wortmarke in Weiß wurde jedoch in eine klassischere geändert.

1972 – 1992

Pittsburgh Penguins Logo 1972-1992

Das neue Logo wurde 1973 enthüllt. Der dunkelblaue Kreis und der Teamname innerhalb des Designs verschwanden. Der Pinguin über einem gelben Dreieck blieb ähnlich wie sein Vorgänger: Er trug immer noch schwarze Schlittschuhe und hielt einen Hockeyschläger.

1992 – 1999

Pittsburgh Penguins Logo 1992-1999

Das Franchise-Logo folgte neuen Trends und sah mutig, minimalistisch und abstrakt aus. Es war eine Ära der Briefmarkenpinguine. Der Mittelpunkt des Logos war der Pinguin und das gelbe Dreieck verschmolzen zu einem Bild. Eine Seite des Dreiecks war gelb gestrichen; der andere war in schwarz-weißen Streifen gezeichnet. Sie waren durch eine weiße Linie getrennt, die sanft in den Kopf des Pinguins flog.

1999 – 2002

Pittsburgh Penguins Logo 1999-2002

Es traten keine wesentlichen Änderungen im Logo der Pittsburgh Penguins auf, sondern nur eine geringfügige Anpassung des Farbtons.

2002 – 2016

Pittsburgh Penguins Logo 2002-2016

Im Jahr 2003 äußerte das Team den Wunsch, zum ursprünglichen Eislaufpinguin zurückzukehren, jedoch mit geringfügigen Änderungen. Das Dreieck kehrte zu den Pinguinen zurück, obwohl sie sich anstelle von Gelb für einen anderen Farbton entschieden, Vegas Gold. Der Eislaufpinguin der alten Schule mit einem Hockeyschläger sah aus wie 1973.

2016 – heute

Pittsburgh Penguins Logo 2016-heute

2016 präsentierte das Franchise-Unternehmen ein neues Pittsburgh Penguins-Logo, um das 100-jährige Jubiläum seines ursprünglichen Logos zu feiern.

Bob Gessner entwarf die früheste Version. Das heutige Wahrzeichen ist das künstlerische Umdenken, denn im Zuge der Transformation ist der Vogel sportlicher geworden. Dies wurde durch nur einen Strich erleichtert – ein umgekehrtes Oval. Daher ist der Pinguin in der ersten Version gewöhnlich – fett, betont den Unterkörperbereich, und in der modernen Version – aufgepumpt und breitschultrig.

Der anthropomorphe Charakter wird vor dem Hintergrund eines Dreiecks dargestellt. Er hält einen Hockeyschläger in spontanen behandschuhten Händen und ahmt das Laufen auf einem Eisfeld während eines Spiels nach. Der Vogel ist auf seinen Füßen Schlittschuh gelaufen, auf denen er vorwärts zu rutschen scheint. All dies sind Hockey-Utensilien, da der Designer von Anfang an damit beauftragt war, sie im Logo zu vermitteln.

Schriftart und Farbe des Emblems

Pittsburgh Penguins Emblem

In den frühesten Versionen gibt es einen Kreis, der in seiner Struktur einem klassischen Rondell ähnelt. 1972 entfernten die Entwickler es und ließen nur ein umgekehrtes gleichschenkliges Dreieck übrig. 1992 entwarf das Team ein neues Logo und bestellte es bei Vance Wright Adams and Associates. Das Ergebnis der Zusammenarbeit war ein außergewöhnliches Logo, das aus einem Dreieck in Kombination mit einem Pinguin bestand.

Eine Seite der geometrischen Form ähnelte dem offenen Flügel eines Vogels, der realistische Merkmale erhielt. 28 Jahre später beschlossen die Pittsburgh Penguins, zu dem alten Image zurückzukehren, das zu Beginn seiner Sportkarriere entstanden war. Der Rest der Zeit betrafen die Änderungen die einzige Farbe.

Pittsburgh Penguins Zeichen

Das Emblem selbst enthält keine Inschrift – es wird separat verwendet. Das oberste Wort steht in serifenlosen Großbuchstaben. Das unterste Wort steht in Kleinbuchstaben.

Die Teampalette besteht aus drei Farben, von denen jede ihren Platz im Logo hat. Es ist Pittsburgh gelb (es ist individuell gestaltet), weiß und schwarz.