Menu Close

Universal Logo

Universal Logo

Universal ist der Kurzname des berühmten amerikanischen Filmstudios Universal Pictures oder Universal Studios. Sein vollständiger rechtlicher Name lautet Universal City Studios LLC. Sie beschäftigt sich mit der Kreation und dem Vertrieb von Filmen verschiedener Genres. Gegründet wurde der zukünftige Filmkonzern von einem Personenkreis um Carl Laemmle, Mark Dintenfass und Charles Baumann. Es wurde 1912 gegründet. Jetzt gehört es zu den Big Five des Weltfilmmarktes. Die Drehorte des Unternehmens befinden sich in Universal City, Kalifornien, mit Niederlassungen in New York. Seit 1962 ist es im Besitz der MCA, die 2004 als NBCUniversal neu aufgelegt wurde.

Bedeutung und Geschichte

Universal Logo Geschichte

Das neue Jahrhundert hat neue Entdeckungen gebracht. Einer von ihnen war mit dem Kino verbunden. Die Erfindung der Vorrichtung zur Aufnahme von bewegten Bildern schockierte die Welt und schickte sie in eine noch nie dagewesene Richtung. Unternehmerische Menschen machten sich sofort auf den Weg, um von Kameras und Projektoren zu profitieren. So entstand nach langem Suchen das moderne Universalstudio unter der Leitung von Carl Laemmle. Anfang des 20. Jahrhunderts (1909) entschloss sie sich, eigene Filme zu produzieren und zu vertreiben. Zum ersten Mal setzte die Organisation Schauspieler für die Werbung ein, was zu einer Innovation im Bereich des Kinos wurde.

Die offizielle Registrierung des Filmstudios erfolgte 1912 nach dem Zusammenschluss mehrerer Fachbetriebe. Am Ende kaufte Laemmle sie aus und konzentrierte sich ernsthaft auf das Filmemachen. Die Firma verlegte alle ihre Filmsets nach Hollywood, wo sie ihre Arbeit aufnahm. Damit begann die große Ära des Kinos. Um seine globale Bedeutung für die Menschheit zu unterstreichen, verwendeten die Künstler den Globus als zentrales Element des Emblems. Es ist auf allen Logos vorhanden, von denen es insgesamt zwölf gibt.

1912 – 1914

Universal Film Manufacturing Company Logo 1912-1914

Das Debütemblem zeigt den Planeten Erde mit einem breiten Ring, der ihn umgibt. Vermutlich handelt es sich um eine Umlaufbahn. Die obere Hälfte enthält das Wort “Universal Films” in einer kleinen Serifenschrift. Die Buchstaben sind schwarz lackiert. „U“ und „L“ sind viel größer als die restlichen Symbole und „V“ wird in Form eines Hufeisens dargestellt, weshalb die angrenzenden „I“ und „R“ Seitentäler haben.

1914 – 1919

Universal Film Manufacturing Company Logo 1914-1919

Dies ist das einzige Logo, das keinen echten Globus hat – es ist nur skizzenhaft. Die Konturen haben eine längliche runde Form und wiederholen die Umrisse des Globus mit einer Inschrift in der Mitte. Das Banner hat das Wort “Universal” und oben und unten – “Moving” und “Pictures”. Die Farbpalette ist schwarz-weiß.

1919 – 1923

Universal Film Manufacturing Company Logo 1919-1923

Seit 1919 besteht jede neue Version des Logos aus einem Globus und einem ihn umgebenden Band mit einer Inschrift. In dieser Version ist der Globus schwarz mit den Worten “Universal” und “Films” in Weiß oben und unten.

1923 – 1929

Universal Pictures (first era) Logo 1923-1929

Die Designer haben dem Logo einen moderneren Look verpasst. Erstens machten sie es heller, indem sie die Konturen der Kontinente auf einen weißen Hintergrund zeichneten, und zweitens entfernten sie das kreisförmige Band (Orbit). Stattdessen verwendeten die Künstler freie Schriftzüge, die nicht gerahmt sind. So heißt das Filmstudio in massiver Schrift. Jeder Buchstabe ist von einer dünnen schwarzen Linie umgeben und mit einem Schatten ergänzt, wodurch der Text voluminös und konvex wahrgenommen wird.

1929 – 1936

Universal Pictures (first era) Logo 1929-1936

Nach der Neugestaltung wurde das Logo flach und zweidimensional. Er erhielt das Aussehen eines klassischen Rondells, dessen zentraler Teil von der Weltkugel eingenommen wird. Über den gesamten Kreisumfang verläuft ein breiter weißer Ring mit serifenlosem Schriftzug. Die Wörter “Universal” und “Pictures” werden durch Miniaturstriche getrennt. Der Rand ist von einer durchgezogenen schwarzen Linie umgeben.

1936 – 1947

Universal Pictures (first era) Logo 1936-1947

Der Planet ist in ein breites schwarzes Band eingewickelt, auf dem der Name des Filmstudios in Weiß steht. Die Wortmarke wird in Großbuchstaben geschrieben und in einfacher serifenloser Schrift geschrieben. Die Buchstaben sind fett und gleich hoch. Diesmal ist der Planet von einer diagonalen Umlaufbahn umgeben: Seine rechte Seite ist höher als die linke. Der Globus zeigt zwei Kontinente – Südamerika und Nordamerika. Die Kontinente sind schwarz gestrichen.

1947 – 1963

Universal International Logo 1947-1963

Das Logo hat ein professionelles Design erhalten: Der Globus ist detaillierter geworden und die Inschrift ist kursiv. Die bescheidenen Zeichen wurden durch Originalzeichen ersetzt: Sie sind in kalligraphischer Handschrift handgezeichnet, wobei jeder Buchstabe sauber gezeichnet ist und die Größe seiner Nachbarn nicht überschreitet. Gleichzeitig haben die Entwickler ihnen untere und seitliche Schatten belassen, damit der Name der Filmfirma noch dreidimensional wirkt. Eine weitere Änderung bezieht sich auf die Anordnung der Wörter, da sie nicht eine, sondern zwei Zeilen vor dem Hintergrund der Weltkugel nahmen.

1963

Universal Pictures Logo 1963

Für einige Zeit hatte das Emblem keine bandartige, sondern eine zweizeilige Inschrift. Das obere Wort wurde viel größer gemacht als das untere, um die Vielseitigkeit der Filmgesellschaft, ihr planetarisches Ausmaß, zu betonen. Eine weitere wichtige Bedeutung dieser Option besteht darin, dass der Ausdruck „Universal International“ durch „Universal Pictures“ ersetzt wurde. Die Designer haben die Schriftart gleich gelassen.

1963 – 1990

Universal Pictures Logo 1963-1990

Dies ist ein lakonisches und stilvolles Zeichen. Es zeigt einen schematischen 2D-Globus. Auf einem flachen Kreis werden fünf Meridiane und eine Parallele gezeichnet. Sie sind mit dünnen schwarzen Linien versehen. Der Globus befindet sich in einer Vertiefung, die auf einem schwarzen Quadrat gebildet ist. Es gibt keine Inschriften.

1990 – 1996

Universal Pictures Logo 1990-1996

Die Zahl der Parallelen und Meridiane hat zugenommen. Die Kontinente haben klare Konturen erhalten. Der Name des Filmstudios wurde auf ein Wort verkürzt – “Universal”. Es überlappt den Globus und geht nach rechts und links darüber hinaus. Es hat kleine Serifen in Form von nadelartigen Vorsprüngen. Unten wurde der Satz “AN MCA COMPANY” hinzugefügt.

1996 – 2012

Universal Pictures Logo 1996-2012

Die Entwickler haben alle unnötigen Details entfernt und nur den schematischen Umriss eines Kreises beibehalten, auf dem die Bilder von zwei Kontinenten – Nord- und Südamerika – schwarz gezeichnet sind. Auch der Schriftzug ist minimalistisch geworden: Das Wort „Universal“ bleibt darin, alles andere wurde entfernt.

2012 – heute

Universal Pictures Logo 2012-heute

Die moderne Version des Logos basiert auf der Vorgängerversion. Die Korrekturen sind minimal:

  • Die Karte wurde vergrößert.
  • Europa wurde hinzugefügt.
  • Serifen wurden entfernt.
  • Die Inschrift ist gebogen.

Schaut man sich den Namen genau an, sieht man sofort, dass es sich um die gleiche Schrift wie das bisherige Logo handelt, jedoch nur gekürzt.

Logo Schriftart und Farben

Universal Emblem

Die Identität des Filmkonzerns Universal hängt direkt mit dem Namen zusammen. Im Englischen hat dieses Wort mehrere grundlegende Bedeutungen: “universal” und “universe”. Beides wird im Logo vermittelt. Dies ist eine unabhängige Welt kreativer Fantasien und Träume, ohne die die Menschheit auf dem Planeten Erde nicht existieren kann.

Universal Zeichen

Um die Unabhängigkeit ihrer MCU zu unterstreichen, wählte das Management eine benutzerdefinierte Universal Serif-Schriftart für das Emblem. Sein Autor ist der Designer Khiam Mincey. Die letzte Version verwendet die gleiche Schriftart, jedoch ohne Serifen. Die Farbe der Logos richtet sich nach ihrem Einsatzort und ihrem Verwendungszweck. In Film-Splash-Screens sind die Embleme beispielsweise meist marineblau mit goldener Schrift. Und in ihrer üblichen Form sind sie schwarz-weiß.