Menu Close

Visa Logo

Visa Logo

Visa ist ein amerikanisches Unternehmen, das Zahlungsdienste anbietet. Es erschien 1958, als das Finanzkonglomerat Bank of America mit der Ausgabe von BankAmericard-Karten begann und die BankAmericard Service Corporation gründete. Wenig später wurde das System umbenannt und der universelle Name Visa gewählt.

Bedeutung und Geschichte

Visa Logo Geschichte

Die visuelle Markenidentität hat sich in den letzten 40 Jahren kaum verändert. Das Logo mit der Aufschrift „Visa“ erschien erstmals Mitte der 1970er Jahre. und erlitt einige kleinere Neugestaltungen. Zuvor wurde ein ähnlicher Markenname verwendet, jedoch mit dem Ausdruck „BankAmericard“.

1958-1976

Das erste Emblem sah aus wie eine rechteckige Plastikkarte mit abgerundeten Ecken. Sein oberer Teil war dunkelblau, der mittlere weiß und der untere orange. In der Mitte befand sich die Inschrift „BankAmericard“ in Fettdruck ohne Serife. Alle Buchstaben sind in Großbuchstaben geschrieben, aber „B“ und „A“ sind höher als die anderen.

1976-1992

Um die Marke multinational zu machen, haben die Eigentümer das Finanzsystem umbenannt. So erschien Visa – eine der erfolgreichsten Marken der Welt. Die Namensänderung ermöglichte es, die Reichweite der Zielgruppe zu erhöhen, da die geografische Verbindung zu Amerika verschwand. Und es wurde auch eine Gelegenheit, das Logo zu aktualisieren.

Die Designer folgten einem bekannten Muster: Sie ersetzten BankAmericard einfach durch Visa und behielten die alten Proportionen und Farben bei. Das Wort ist kursiv geschrieben, wobei der Schwerpunkt auf der Neigung „V“ liegt. Briefe haben Serifen.

1992-2000

1992 hellte sich die Palette auf. Die abgerundeten Ecken des äußeren Rahmens wurden gerade und der Umriss breit und blau. Diese Version des Logos ist noch in einigen Werbespots zu finden.

2000-2006

Ende des 20. Jahrhunderts vergrößerten die Entwickler den Buchstabenabstand und reduzierten die V-Neigung leicht. Außerdem wechselten sie blau zu cyan und orange zu gelb.

2006-2014

Trotz des weltweiten Erfolgs beschlossen die Manager, die Marke wiederzubeleben. Es erschien ihnen unlogisch, dass das Unternehmen eine große Menge an Finanzdienstleistungen anbietet und nur eine Kreditkarte auf seinem Logo angezeigt wird. Im November 2003 begannen Spezialisten mit der Entwicklung einer neuen Marke. Es unterscheidet sich fast nicht von früheren Versionen: Tatsächlich handelt es sich um dieselbe Inschrift „Visa“, jedoch ohne rechteckige Elemente und einen äußeren Rahmen.

Die Schrift ist immer noch kursiv, obwohl die Steigung abgenommen hat. Die hervorstehende Ecke „V“ ist gelb gestrichen, um die Klarheit und Prägnanz des Bildes hervorzuheben.

2014-heute

2014 gab das Unternehmen erstmals seine klassische Palette auf. Sie entfernte die goldene Farbe, die mit den Hügeln Kaliforniens identifiziert wurde, und ließ nur Blau zurück – ein Symbol für den blauen Himmel. Um das Logo zu diversifizieren, verwendeten die Designer einen Farbverlauf.

Gerüchten zufolge wurde die Marke von Gelb befreit, um den Menschen näher zu kommen. In der Tat ist diese Farbe für viele mit Gold verbunden, was unerreichbaren Luxus und Prestige bedeutet. Das Visa-System wiederum versuchte, Kredite öffentlich zugänglich zu machen.

Related Posts