Menu Close

Alpina Logo

Alpina Logo

Alpina ist ein Tuningunternehmen, das mit der Bayerischen Motoren Werke AG zusammengearbeitet hat. Es entwickelt verbesserte Versionen von Autos und die Produktion erfolgt in BMW eigenen Werken. Alle von ihr entworfenen Modelle sind jedoch mit der Marke Alpina gekennzeichnet, nicht mit BMW.

Bedeutung und Geschichte

Alpina Zeichen

Nach offiziellen Angaben hat die Alpina Burkard Bovensiepen GmbH & Co. Die KG wurde 1965 gegründet. Die Voraussetzungen für ihr Erscheinen wurden jedoch viel früher geschaffen – bereits 1962, als Burkard Bovensiepen aus der Industriedynastie den Weber-Doppelvergaser erfand. Führungskräfte von BMW schätzten das neue Teil und zertifizierten es sofort.

Es ist erwähnenswert, dass Burkard ursprünglich nicht vorhatte, sein Leben mit Ersatzteilen in Verbindung zu bringen. Zuerst beschäftigte er sich mit der Herstellung von Schreibmaschinen und versuchte dann, auf die Verarbeitung von Textilfasern umzusteigen, aber alles war erfolglos. Infolgedessen widmete der Unternehmer den größten Teil seiner Zeit dem Tuning von Autos, für die er in einer Fabrik ein Nebengebäude für die Herstellung von Schreibmaschinen zur Verfügung stellte.

Burkard gab ein Logo speziell für das Tuning-Geschäft in Auftrag, das Aufschluss darüber geben soll, was sein Unternehmen tut. Die Designer kreierten ein rundes silbernes Abzeichen mit einem breiten schwarzen Ring am Rand. Der Ring ist von zwei hellen Streifen umgeben und trägt in der oberen Hälfte die Aufschrift “ALPINA”. Der Markenname ist dank der fetten Großbuchstaben deutlich sichtbar.

Die Innenseite des Emblems ähnelt dem klassischen Wappen, obwohl es von den heraldischen Elementen nur einen Schild gibt. Es hat eine unregelmäßige Form, einschließlich einer scharfen Ecke am Boden und zwei Rippen an den Rändern. Der Schild ist vertikal in zwei gleiche Segmente unterteilt: rot (links) und dunkelblau (rechts). Zwischen ihnen verläuft ein dünner schwarzer Streifen, der mit dem Umriss derselben Farbe verschmilzt. Die rote Hälfte zeigt den Weber-Doppelvergaser, die erste Alpina-Entwicklung für BMW. Und rechts ist die Kurbelwelle – ein weiteres Detail, das die Leistungssteigerung von BMW Motoren ermöglicht. Das Logo erschien übrigens 1967, zwei Jahre nach der Gründung der Tuningfirma.

Logo Schriftart und Farben

Alpina Emblem

Die heraldische Form des Abzeichens unterstreicht das Engagement von Alpina für die Tradition. Gleichzeitig verkörpern moderne Designlösungen in Kombination mit einem dreidimensionalen Effekt den Wunsch nach den Technologien der Zukunft. Die auf der Werbetafel gezeigten Teile erinnern uns jedoch daran: Alpina ist kein unabhängiger Automobilhersteller. Das Unternehmen ist bestrebt, die Leistung von BMW Fahrzeugen zu verbessern und unter seiner eigenen Marke zu vermarkten, indem das traditionelle BMW Symbol durch ein eigenes Emblem ersetzt wird.

Die Inschrift ist dank der Großbuchstaben gut sichtbar, die Qualität der Lesbarkeit ist jedoch aufgrund von Missverhältnissen beeinträchtigt: Die Zeichen sind horizontal verlängert und in Form eines Bogens aufgereiht. Die Situation wird durch die Tatsache verbessert, dass die Designer eine serifenlose Schrift verwendeten. Übrigens stimmt die Breite der Linien im Wort ungefähr mit der Dicke der silbernen Ringe überein, die den Rahmen auf dem Emblem begrenzen.

In einigen Fällen kann Silber zum leichteren Drucken durch Weiß ersetzt werden. Die Palette enthält auch andere Farben: klassisches Schwarz (oben – mit einem Schwarz-Grau-Farbverlauf), Rot und Blau. Die letzten beiden sind in eher dunklen Farbtönen dargestellt und teilen den Schild in gleiche Teile. Aufgrund der Tatsache, dass diese Farben in der heraldischen Struktur verwendet werden, können sie eine verborgene Bedeutung haben, die mit dem Herstellungsort von Autos verbunden ist.