Menu Close

Baltimore Ravens Logo

Baltimore Ravens logo

Baltimore Ravens ist eine professionelle American-Football-Mannschaft, die seit 1996 in der National Football League spielt. Sie wurde von Arthur Bertram (Art) Modell gegründet, der 35 Jahre lang Eigentümer von Cleveland Browns war. Dann stieß er auf finanzielle Schwierigkeiten: Die Behörden von Cleveland weigerten sich, den Wiederaufbau des Stadions zu bezahlen.

Art Modell gab am 6. November 1995 seine Absicht bekannt, das Team nach Baltimore zu verlegen, wo ihm eine jährliche Betriebsbeihilfe von 25 Millionen US-Dollar versprochen wurde. Trotz der Kontroverse war die Angelegenheit geklärt: Der Verein Cleveland Browns blieb zusammen mit der Uniform und den Auszeichnungen zu Hause. Aber Art Modell behielt die aktuellen Verträge mit den Spielern bei und bekam ein neues Franchise. So bekam Baltimore eine Fußballmannschaft in der NFL – zum ersten Mal seit 13 Jahren, seit Baltimore Colts nach Indianapolis gezogen ist.

Arthur Bertram verwirkte sein Recht für Browns und er konnte den Spitznamen Colts nicht kaufen. Der Spitzname Ravens wurde vom Wettbewerb ausgewählt und am 29. März 1996 bekannt gegeben. Die ursprüngliche Liste bestand aus mehr als 100 Spitznamen. Die Organisatoren reduzierten es auf 17 und die Vertreter einer Fokusgruppe auf 6. Personen, die an einer Telefonumfrage teilnahmen, bevorzugten drei Optionen: Raben, Amerikaner und Rumtreiber. Nach der Bekanntgabe einer Shortlist veranstaltete die Zeitung Baltimore Sun einen Fanwettbewerb: Mehr als 21000 von 33000 Menschen stimmten für Ravens. Dieser Spitzname bezieht sich auf das gleichnamige Gedicht von Edgar Allan Poe, der in Baltimore begraben liegt.

Aufgrund der anhaltenden finanziellen Schwierigkeiten für die Organisation wies die NFL Art Modell an, den Verkauf seines Franchise zu initiieren. Am 27. März 2000 genehmigten die NFL-Besitzer den Verkauf von 49% der Ravens an Steve Bisciotti, der bereits einen kleinen Anteil hatte. Am 9. April 2004 genehmigte die NFL den Kauf der Mehrheitsbeteiligung an dem Club durch einen Geschäftsmann. Der bisherige Clubinhaber behielt 1% der Anteile und arbeitete weiterhin als Berater in der Zentrale.

Bedeutung und Geschichte

Baltimore Ravens Logo Geschichte

Baltimore Ravens hat seit 1996 zwei Logos. Sie mussten das erste aufgrund einer Urheberrechtsverletzung aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung ändern. Der Kläger war Frederick Bouchat, ein Amateurkünstler in Maryland. Frederick Bouchat war sich sicher: Er hatte diesen Entwurf bereits mit einem geflügelten Schild und dem Buchstaben „R“ irgendwo gesehen, und nicht einmal „irgendwo“, sondern unter seinen Werken. Vor der Eröffnung des Fußballclubs übermittelte er der Maryland Stadium Authority seinen Entwurf des Flügelschilds per Fax. Er bat um einen Helm mit einem Autogramm als Gegenleistung für das Design. Am 5. Juni 1996 präsentierte der Club ein ähnliches Logo. Die Anfrage des Designers wurde jedoch nicht ausgeführt. Das Gerichtsverfahren dauerte über zehn Jahre. Das Gericht entschied, dass Baltimore Ravens dem Rechteinhaber 100 US-Dollar pro Verwendung dieses Bildes während seiner zukünftigen Spiele in der NFL zahlen muss. Infolgedessen änderte sie ihren Markennamen und behielt den Link zum Thema Krähe bei.

1996 – 1998

Baltimore Ravens Logo 1996-1998

Das erste Baltimore Ravens-Logo ist ein berüchtigtes Flying B. Nach Angaben des Managements von Baltimore Ravens wurde es unabhängig von Frederick Bouchat hergestellt. Das zentrale Element ist ein Schild, der Baltimores Heraldik ehrt. Es ist dreieckig und spitz, was typisch für altfranzösische heraldische Traditionen des XIII-XIV. Jahrhunderts ist. Es ist in offiziellen Teamfarben lackiert: lila, schwarz und goldmetallic.

In der Mitte des Schildes befindet sich ein Großbuchstabe „B“ (steht für „Baltimore“) mit drei unterschiedlich langen Kringeln. Es ist eingerahmt von dem Wort “Ravens” über dem Kopf und einem Kreuzboden darunter. Dieser Kreuzboden stammt von Runenmarkierungen und bezieht sich auf die frühe westeuropäische Wappenkunst. Dieses Emblem zeigt Rabenflügel, die von einem Schild ausgebreitet sind.

1999 – heute

Baltimore Ravens Logo 1999-heute

Das aktuelle Symbol des Fußballclubs wurde 1999 eingeführt und hat sich seitdem nie geändert. Dies beweist die vollständige Übereinstimmung mit dem Konzept der Baltimore Ravens: Auf dem Logo befindet sich ein Rabe und ein Verweis auf den Namen der Stadt. Seit mehr als 20 Jahren hat er es geschafft, Kult zu werden und ist nun fest mit dem Team verbunden, was es nicht erlaubt, ihn zu verlassen und ein radikal neues Design zu entwickeln. Seit zwei Jahrzehnten sind die Uniformen der Fußballer mit dem Bild eines Vogelkopfes mit dem Buchstaben “B” an der Seite verziert.

Fans von Baltimore Ravens entschieden sich dafür: Die Zeitung Baltimore Sun führte eine Umfrage durch, in der drei Entwürfe für ein neues Logo gezeigt wurden. Die Fußballmannschaft hielt vom heraldischen Format an und bevorzugte den Denver Broncos-Stil. Das neue Baltimore Ravens-Emblem zeigt das Profil eines Rabenkopfes. Identitätsfarben sind gleich, aber schwarze Farbe wird nur für die Ränder verwendet. Der Buchstabe “B” mit einem Kringel liegt auf der linken Seite des Rabenkopfes. Der Clubbesitzer Art Modell bestand auf seiner Anwesenheit.

Schriftart und Farbe des Emblems

Baltimore Ravens Emblem

Der Rabe ist das ewige Thema der Baltimore-Raben und spiegelt sich in beiden Emblemen wider. Wenn früher der Schwerpunkt auf den Flügeln lag, ist jetzt in der Mitte ein blauer Kopf mit einem großen weißen Schnabel besetzt. Darüber hinaus haben die Künstler das Auge bewusst rot hervorgehoben, um die verborgene Aggression hervorzuheben. Der Buchstabe “B” verdient besondere Aufmerksamkeit – der erste im Wort “Baltimore”. Es befindet sich auf der linken Seite des Logos.

Baltimore Ravens Zeichen

“B” wurde von Hand gezeichnet, und die Künstler verwendeten keine Standardschriftarten, um es zu erstellen. Sie ließen sich nur von ihren Ideen und Wünschen der Führer des Fußballclubs leiten. Der Buchstabe ist ungewöhnlich stilisiert: Er hat keine Serifen, sondern eine längliche horizontale Linie oben. In diesem Fall ergänzt der weiße Umriss um „B“ die goldene Grundfarbe. Die Logo-Palette enthält auch Marineblau, Rot und Schwarz. Den Designern gelang es, Farbtöne so zu kombinieren, dass die Gesamtkomposition ganzheitlich und harmonisch wirkt.