Menu Close

Boston Red Sox Logo

Boston Red Sox logo

In den Vereinigten Staaten gibt es so viele großartige Teams mit einer glorreichen Geschichte und langjährigen Traditionen. Die Boston Red Sox scheinen jedoch die unglaublichsten und rätselhaftesten zu sein.

Die Boston Red Sox sind eine Baseballmannschaft mit Sitz in Boston (Massachusetts). Es wurde 1901 gegründet. Im Jahr 2021 feiert das Team 120 Jahre seiner Sportkarriere. In diesen Tagen tritt der Verein in der American League East Division an. Zunächst erhielt das Team den Namen „Boston Americans“. Nach der Saison 1907 traf der Teambesitzer John Taylor die Entscheidung, sie in „Red Sox“ zu ändern.

Seit 1912 ist der Fenway Park in Boston das Heimstadion der Red Sox. Es ist das älteste Stadion, in dem Baseballspieler der Major League spielen. Es bietet Platz für mindestens 40.000 Fans. Der Fenway Park ist sehr berühmt für das Green Monster, eine elf Meter hohe linke Feldmauer. Eine neue Trainingsanlage für die Red Sox befindet sich derzeit im Bau. Die Beamten kündigten an, dass es Jet Blue Park heißen und viele architektonische und technologische Merkmale des neuen Stadions aus dem Fenway Park stammen würden, einschließlich des Grünen Monsters.

Jeder US-Bürger weiß, dass die Boston Red Sox ein großer Baseball-Verlierer und das berühmteste Franchise sind. Der Name des Clubs ist mit unzähligen Anekdoten, Witzen, Aberglauben und Legenden verbunden. Das Unglück begann 1919. Zuvor waren die Red Sox zweifellos eines der erfolgreichsten Teams gewesen und hatten 1903, 1912, 1915, 1916 und 1918 die World Series gewonnen. 1919 zwangen jedoch schwerwiegende finanzielle Probleme die Clubbesitzer, Babe zu verkaufen Ruth, ihr größter Star und eine der bekanntesten Baseballspielerinnen aller Zeiten. Er wurde an die New York Yankees verkauft, Bostons schärfste Rivalen.

Der berüchtigte Verkauf von Babe Ruth veränderte das Schicksal des Teams dramatisch und führte zu dem Aberglauben, der als Fluch des Bambinos bekannt ist (Bambino war einer von Ruths Spitznamen). In der Tat erzielten die New York Yankees nach seiner Übernahme viel Erfolg: Sie gewannen 26 Weltmeisterschaften und 39 Wimpel der American League, beide Weltrekorde. Für die Red Sox folgte ein Zeitraum von 86 Jahren, in dem das Team keine der World Series gewinnen konnte. Das Team erreichte die World Series in den Jahren 1946, 1967, 1975 und 1986, verlor jedoch gegen die St. Louis Cardinals (zweimal), Cincinnati Reds und New York. Der ständige Verlust der Boston Red Sox in den entscheidenden Spielen wurde zu einem heißen Thema zahlreicher Witze.

Im Jahr 2004 wurde der Fluch des Bambino gebrochen. Der Verein war kein liebenswerter Verlierer mehr, da er anfing, wie der beneidete Champion zu spielen. In diesem Jahr gewannen die Red Sox eine ereignisreiche Saison in der AL Series gegen die New York Yankees und besiegten die St. Louis Cardinals in der World Series. 2007 wurden die Red Sox erneut Weltmeister und besiegten die Colorado Rockies in vier Spielen.

Nach dem Gewinn des Wimpels der American League 2013 erhielten die Red Sox das Recht, in der World Series gegen die St. Louis Cardinals zu spielen. Die Bostoner gewannen die World Series mit vier zu zwei Spielen.

Am 28. Oktober 2018 besiegte das Team die Los Angeles Dodgers im fünften Spiel und gewann ihren neunten World Series-Titel, die entscheidende Serie der Major League Baseball (MLB).

Der berühmte Horrorautor Stephen King ist ein unglaublich treuer Fan der Franchise. Normalerweise nimmt er an den Heim- und Auswärtsspielen der Mannschaft teil und erwähnt die Mannschaft gelegentlich in seinen zahlreichen Romanen. „Faithful“ wurde 2004 geschrieben und ist eine Chronik, die dem größten Comeback der Boston Red Sox im Sport und ihrer ersten Meisterschaft seit sechsundachtzig Jahren gewidmet ist.

Die Hymne der Red Sox ist das Lied „Sweet Caroline“ von Neil Diamond.

Bedeutung und Geschichte

Boston Red Sox Logo Geschichte

Über dieses Emblem wird viel gesprochen, und das Team gilt trotz einiger erfolgloser Spielzeiten als legendär. Obwohl das auf dem Logo abgebildete Attribut in keiner Weise als Baseball bezeichnet werden kann, vermittelt es dennoch die Exzentrizität des Vereins, die die Fans mit einem schönen Spiel erfreut. Zum ersten Mal erschien 1908 eine einzige ikonische Socke auf offiziellen Symbolen, und 1924 wurde eine gepaarte Version genehmigt. Seitdem sind Socken ein fester Bestandteil geblieben und wurden nur zweimal ausgetauscht. Und das ist nicht viel, wenn man bedenkt, dass das Franchise neun Versionen der individuellen Identität hatte.

1901 – 1907

Boston Americans Logo 1901-1907

Ursprünglich bestand das Team aus den Bostoner Amerikanern mit einem einfachen Logo von nur „B“ und „A“ in blauer alter englischer Schrift. Das erste Logo hat 6 Jahre gedauert.

1908

Boston Red Sox Logo 1908

oder nur ein Jahr, der neu benannte Boston Red Sox führte das erste Stück Strumpfwaren in das Logo ein. Es war ein einzelner roter Strumpf mit dem Boston-Wortzeichen in Weiß.

1909 – 1911

Boston Red Sox Logo 1909-1911

Es war zurück in die Grundperiode. Nach dem kurzen Erscheinen des roten Strumpfes ging das Logo zu einem einfachen „Boston“ in Rot.

1912 – 1923

Boston Red Sox Logo 1912-1923

Für die nächsten 11 Jahre wurde das Emblem in einem sehr vertrauten Stil in „Boston“ in „Red Sox“ geändert. Rot war immer noch die Hauptfarbe.

1924 – 1960

Boston Red Sox Logo 1924-1960

Im Jahr 1924 führte das Franchise das am längsten gehaltene Logo in der Geschichte der Boston Red Sox ein. Das markante Paar roter „hängender Socken“ machte es zu einem der interessantesten Logos seiner Zeit.

1961 – 1969

Boston Red Sox Logo 1961-1969

1961 erhielten die hängenden Socken ein Update und wurden in einen großen weißen Baseball gelegt. Der Baseball selbst ist mit zwei roten Nähten und dunkelblauen Nähten besetzt. Außerdem sahen die Strümpfe mit weißen Zehen und Fersenklappen ordentlicher und naturgetreuer aus.

1970 – 1975

Boston Red Sox Logo 1970-1975

Das nächste Logo hatte leichte Farbveränderungen und das Bild von Baseball- und Rotstichen. Rote Socken waren immer noch das Hauptlogo der Boston Red Sox.

1976 – 2008

Boston Red Sox Logo 1976-2008

Das achte Red Sox Club-Logo wurde 1976 präsentiert und hielt mit 32 Jahren am längsten. Es war ein erweitertes Upgrade des vorherigen Logos. Inmitten eines rot-weißen Kreises befanden sich ein Baseball und ein Paar rote Strümpfe. Falls Sie den Namen des Teams vergessen haben, wurde er durch das „Circle Sox“ -Logo außen hinzugefügt. Der blau geschriebene Name der Stadt Boston befand sich oben, während „Red Sox“ in roter Schrift mit blauem Umriss darunter platziert war. Es könnte ein glückliches Boston Red Sox-Emblem gewesen sein, da es den berühmten Fluch gebrochen hat!

2009 – heute

Boston Red Sox Logo 2009-Heute

Die moderne Version wurde 2009 übernommen und hat sich seitdem nicht geändert. Er präsentiert ein Paar „stehende“ Socken. Darüber hinaus wurden alle anderen Details entfernt: Es gibt keine Inschriften, Linien, Kreise, Baseballs, Monogramme – im Allgemeinen nichts Vergleichbares. Die Farbpalette bleibt dagegen erhalten. Rote Socken haben weiße Markierungen an den Fersen und Zehen. Auf dem Gummiband sind auch leichte Linien vorhanden. Tatsache ist, dass das Boston Red Sox-Logo im Laufe der vielen Jahre seines Bestehens so ikonisch geworden ist, dass es keine Ergänzungen benötigt – es wird trotzdem erkannt.

Emblem

Boston Red Sox Emblem

Das im Logo verwendete Bild spiegelt direkt den Namen des Teams wider. Darüber hinaus unterscheidet sich das Hauptelement trotz äußerer Ähnlichkeit von anderen Versionen. 1908 war es Single, 1924 – mit kleinen Strichen, 1961 und 1970 – mit großen geometrischen Figuren und vor dem Hintergrund eines Baseballs, 1976 – in Form eines traditionellen Drucks, aktuell – minimalistisch. Gleichzeitig hat sich die Position der Socken nie geändert: Sie waren immer so, wie wir sie jetzt sehen.

Schriftart und Farbe

Boston Red Sox Zeichen

Der Textteil des Emblems war am Anfang und von 1976 bis 2008. Den Rest der Zeit herrschten Grafiken vor. Die zuerst verwendete Schrift bestand aus gehackten Buchstaben mit beschnittenen Seiten – die Ecken waren abgeschnitten. In einer späteren Version wird ein mit Serifen ergänzter Großbuchstabe eingeführt. Die Red Sox hatten auch eine Spitze in der Mitte, was die Inschrift einzigartig machte – im altenglischen Stil.

Die Palette spricht für sich – die Socken sind rot. Darüber hinaus gehören zu den offiziellen Farben des Teams Weiß und Marineblau. Der erste befindet sich noch im Logo und der zweite erscheint regelmäßig.