Menu Close

Dacia Logo

Dacia Logo

Dacia ist die bekannteste Automarke aus Rumänien, die für das Land von großer Bedeutung ist, da ihr Beitrag zur Volkswirtschaft sehr bedeutend ist. Es ist der größte Exporteur und eines der beeindruckendsten Unternehmen auf dem heimischen Markt. Das Unternehmen wurde 1966 gegründet und ging nach 33 Jahren in den Besitz des französischen Konzerns Groupe Renault über. Seit Anfang 2021 ist die Marke in die Struktur der Renault Dacia-Lada-Unternehmensgruppe eingetreten, zu der sie gehört. Der Hauptsitz befindet sich in der Stadt Mioveni im Kreis Arges.

Bedeutung und Geschichte

Dacia Logo Geschichte

Obwohl der Automobilhersteller in Rumänien in der zweiten Hälfte des 20. Tatsache ist, dass es in der Region Unternehmen gab, die während des Zweiten Weltkriegs auf Befehl von Marschall Ion Antonescu eröffnet wurden. Und da das Unternehmen in der Nähe des Dorfes Pitesti ansässig war, hieß es Uzina de Autoturisme Pitesti (UAP), was sich im Logo widerspiegelte. Das Hauptwerk wurde 1968 in Mioveni gebaut.

Dann machte sich das Unternehmen direkt an die Arbeit und wählte das Grunddesign des zuvor erworbenen Renault 12 als Muster aus. Vor der vollständigen Vorbereitung des Industriegeländes und seiner Ausrüstung konzentrierte sich das Werk jedoch auf das in Lizenz erworbene Renault 8-Modell. Die Rumänen brachten ihn unter dem Namen Dacia 1100 heraus. Es gab auch eine Variante des 1100S, die mit einem leistungsstarken Motor und Doppelscheinwerfern ausgestattet war. Es war für Motorsport und Polizei gedacht.

Jahr für Jahr wurde das Sortiment des Autoherstellers aufgefüllt, verbessert und fand im Ausland immer mehr Nachfrage. Im Winter 2021 gab der französische Markeninhaber den Zusammenschluss der beiden Marken zu einem neuen Geschäftsbereich bekannt. Dazu gehörten Dacia und Lada. Gleichzeitig wurde das Logo neu gestaltet, was seine Form komplett veränderte. Darüber hinaus wurde Dacia als Hauptmarke gewählt, um die Abdeckung verschiedener Segmente des Automobilmarktes zu erweitern. Insgesamt hat dieses Unternehmen neun Embleme.

1966 – 1978

Dacia Logo 1966-1978

Das allererste Logo zeigt ein klassisches Schild mit einem breiten oberen und einem schmalen unteren Ende mit einer scharfen Spitze. Der Innenraum ist in zwei Teile geteilt: mit dem Namen der Pflanze und mit dem Bild eines Adlers an der Spitze der Bergketten. Als Text wird die Abkürzung aus dem allerersten Vornamen verwendet – Uzina de Autoturisme Pitesti (UAP). Die Symbole sind lockig, groß, mit Serifen. Das “A” hat oben links einen Tropfenstrich. “U” und “P” haben eine sehr große Lücke zwischen den Buchstaben. Die Schilder sind weiß und befinden sich auf einem schwarzen rechteckigen Hintergrund. Die untere Zone wird von drei mit Schneekappen bedeckten Berggipfeln eingenommen. In der Mitte steht ein großer Vogel mit ausgebreiteten Flügeln.

1978 – 1990

Dacia Logo 1978-1990

Das zweite Emblem ist genau das gleiche wie das erste, aber nur einfarbig. Es hat nicht die Farbigkeit, die das erste Logo hatte. Daher werden anstelle von Beige, Blau und Mint Grau, Weiß und Schwarz verwendet. Der Vogel, der Rahmen und die Berge sind silbrig, die Buchstaben und die Trennlinie sind weiß, der Hintergrund ist schwarz. Außerdem haben alle Elemente ein dreidimensionales Volumen erhalten und erscheinen konvex.

1990 – 1997

Dacia Logo 1990-1997

Im Jahr 1990 wurde die Marke umbenannt, wonach sie als Dacia bekannt wurde – nach der historischen Region, in der sich ihre Produktionsbasis befindet. Bei der Neugestaltung haben die Entwickler alle an diesen Teil Rumäniens erinnernden Bilder entfernt und durch das beredte Wort „Dacia“ ersetzt. Konzeptionell vermittelt es dieselbe Essenz, die im Bild mit den Bergen präsentiert wurde. Die Autoren rundeten den oberen Teil des Schildes ein wenig ab und streckten den mittleren Teil so, dass er harmonisch aussah. Sie fügten auch zwei Randstreifen hinzu – weiß (breiter) und schwarz (schmal). Der Stil der Buchstaben blieb gleich – lockig, mit einer länglichen tropfenförmigen Kappe am “A”.

1997 – 2003

Dacia Logo 1997-2003

Die Designer haben die traditionelle Form des Logos beibehalten, indem sie einfach die Rahmen entfernt haben. Außerdem haben sie die Buchstaben etwas gedehnt und den schwarzen Hintergrund durch Blau ersetzt.

2003 – 2008

Dacia Logo 2003-2008

Um das Logo dem technischen Design näher zu bringen, haben die Entwickler dem Schild viele Dreiecke hinzugefügt, deren Spitze in eine Richtung gedreht ist und die selbst am Rand stehen. Durch diesen visuellen Effekt hat das Logo eine Dreidimensionalität. Zum ersten Mal wurde die Schriftart geändert: Große Serifen verschwanden daraus – es blieben nur Miniaturvorsprünge. Die Autoren fügten auch einen breiten grauen Rand um den Umfang hinzu.

2008 – 2015

Dacia Logo 2008-2015

Die erste Version der modernen Identität des rumänischen Autoherstellers wurde 2008 entwickelt. Es ist eine stilisierte Interpretation eines traditionellen Schildes und sieht aus wie ein Griff an einer Autotür. Die Ikone ist in einem metallischen Glanz mit glatten Konturen ausgeführt. Der schlichte serifenlose Schriftzug ist in weicher Schrift mit stromlinienförmigen Schriftzügen gehalten. Auch das neue Logo sieht aus wie ein umgekehrtes „A“ mit abgerundeter Spitze. Dank der weißen Umrandung ist der Markenname auf der Verlaufsfläche gut sichtbar.

2015 – 2021

Dacia Logo 2015-2021

Die Designer haben die Buchstaben blau gestrichen, die übermäßige Verdunkelung am unteren Rand entfernt und auch die beiden vertikalen Linien am Rand entfernt. Dadurch wirkt das Emblem breiter, sauberer und frischer.

2021 – heute

Dacia Logo 2021-heute

Das zuvor angekündigte Dacia Bigster Modell wurde mit einem radikal anderen Logo geschmückt – exklusiv und einzigartig. Es fügt sich so harmonisch in das Konzept eines kürzlich präsentierten Autos ein, dass es nicht einmal als Symbol der visuellen Identität wahrgenommen wird. Das Emblem sieht aus wie ein natürliches Muster auf dem Kühlergrill, “gestickt” im nationalen rumänischen Stil. Das Dekor besteht aus den Buchstaben “D” und “C”, die an den Ecken aneinanderstoßen.

In der Ikone ist die Inschrift vollständig, besteht jedoch aus authentischen Symbolen, die unter den alten Buchstaben einer geometrischen Form verziert sind. “D” fehlt eine Linie auf der linken Seite, so dass es wie “C” aussieht. “A” hat keinen inneren Balken. Nur “Ich” behielt sein bisheriges Aussehen und blieb so, wie es ist. Außerdem sehen die Buchstaben in einem Spiegel aus wie zwei seitlich gedrehte Stimmgabeln.

Logo Schriftart und Farben

Dacia Emblem

Die Marke hält sich strikt an das Originalitätsprinzip und wählt nur authentische Zeichen aus, die mit dem Standort der Anlage in Verbindung stehen. Dakien – so hieß ein Teil des modernen Rumäniens, daher betrachtet sich die Bevölkerung als Nachkommen der Daker, der fränkischen Stämme, die dieses Gebiet besetzten. Darauf sind die Rumänen sehr stolz und haben ihre Automarke aus Respekt so genannt. Und das Debütlogo zeigt das Balkangebirge, wo ihre Vorfahren lebten.

Dacia Zeichen

Für die Gestaltung des Emblems verwendeten die Designer eine Schriftart, die Schriftarten wie Nulshock Bold, Kinn Bold, Tussilago Heavy ähnelt. Aber die Umrisse der Buchstaben werden verbreitert, abgerundet und modernisiert.

Zu den Grundfarben der Unternehmenspalette gehören Blau, Schwarz, Silber und Weiß. Die früheste Version hat auch Blau, Mint und Beige.