Menu Close

Daewoo Logo

Daewoo Logo

Daewoo ist das größte südkoreanische Konglomerat, das die meisten Bereiche der nationalen Wirtschaft abdeckt. Die Daewoo Group bestand aus etwa zwanzig gleichnamigen Divisionen. Die Muttergesellschaft entstand 1967. Ihr Gründer war Kim Woo Choong, der Sohn des Chefs der Provinzverwaltung von Daegu. 1999 wurde der Industriegigant mit einer Verschuldung von 50 Milliarden Dollar für bankrott erklärt, obwohl er 1997 als der erfolgreichste und zweitgrößte in Südkorea galt. Falsche Regierungspolitik trug zu seiner Zerstörung bei. Einige Filialen konnten überleben und wurden zu unabhängigen Produzenten, obwohl sie immer noch den gleichen Namen tragen.

Bedeutung und Geschichte

Daewoo Logo Geschichte

Daewoo Motor Co., Ltd. trat 1978 als Teil der Daewoo Group auf, als der Mischkonzern Saehan Motor kaufte. Aber erst 1983 wurde es eine rechtlich selbständige Einheit. Später wurde diese Sparte aufgrund finanzieller Schwierigkeiten von General Motors übernommen, die sie 2001 kaufte. Bis 2011 war das ursprüngliche Daewoo-Emblem in einigen Ländern wie Vietnam und Südkorea noch in Gebrauch. Jetzt produzieren die Fabriken dieses Unternehmens Autos nur für asiatische Verbraucher. Und die Tochtergesellschaft, die sich mit der Herstellung von Nutzfahrzeugen beschäftigt, ging an den indischen Konzern Tata Motors über.

Gleichzeitig wurden viele Daewoo-Modelle umbenannt. Bereits 2004 kündigte General Motors an, sie unter der Marke Chevrolet nach Europa zu liefern. Sie werden unter dem gleichen Namen im Nahen Osten, in Thailand und in Südafrika verkauft. In Neuseeland und Australien tragen sie das Holden-Label. In Südkorea wurden die Autos der Marke Daewoo zunächst in GM Korea (im Jahr 2011) und später auch in Chevrolet (im Jahr 2015) umbenannt. Darüber hinaus werden jetzt einige der Produkte als Ravon (GM Usbekistan) hergestellt. Folglich wird das originale Daewoo Motor Emblem zu einer Rarität. Insgesamt sind fünf Versionen des Designs bekannt.

1967 – 1974

Daewoo Logo 1967-1974

Das Debüt-Logo besteht aus zwei “D” s, die nebeneinander liegen. Die Buchstaben werden mit der flachen Seite ausgerichtet und oben verbunden. Die konvexe Hälfte ist in Form einer Klammer oder eines zur Seite gedrehten Bogens dargestellt. Die Farbe der Elemente ist schwarz, der Hintergrund ist weiß.

1974 – 1978

Daewoo Logo 1974-1978

Die Designer änderten den Stil des Emblems und machten es in Form von sprudelnden Streifen. Sie sind in verschiedenen Farben bemalt und wechseln sich ab: sechs violette Linien und sieben weiße. Rechts und links davon sind kleine Ovale mit spitzen Enden. Unten ist der Markenname. Das Wort “Daewoo” wird in serifenlosen Großbuchstaben geschrieben. Die Schriftart ist fett gedruckt.

1978 – 1994

Daewoo Logo 1978-1994

Die Entwickler haben die Anzahl der Streifen reduziert und die Farbe ersetzt, sodass diese Version fünf blaue und sechs weiße Linien darstellt. Die seitlichen Ovale sind vergrößert. Die Inschrift hat jetzt eine andere Schriftart – dünn, halbverbunden, wobei das Original auf den Buchstaben “A” (sein Querbalken wird durch einen dritten abgeschnitten) und “W” (sein Mittelteil ist mit einem Kreuz versehen) gespielt wird.

1994 – 2002

Daewoo Logo 1994-2002

Das Emblem hat seine Form radikal verändert: Jetzt ist es ein abgeflachtes Oval mit zwei kurzen trapezförmigen Streifen. Äußerlich ähnelt die Figur einem Schmetterling. Die Farbe des Logos ist blau, wie der Schriftzug unten.

2002 – 2016

Daewoo Logo 2002-2016

Dies ist die neueste Version des Logos, die in einigen Ländern noch verwendet wird. Dann hörte die Automarke auf zu existieren. Diese Version hat etwas mit dem vorherigen Zeichen gemeinsam. Der Unterschied liegt im Dekorationsstil, da er hier dreidimensional und metallisch ist, ähnlich einer Karnevalsmaske mit Schlitzen für die Augen. Unterhalb des Icons steht der Firmenname in grotesken blauen Buchstaben.

Logo Schriftart und Farben

Daewoo Emblem

Daewoo hatte immer ein abstraktes Logo. Es war eine gespiegelte Struktur, bei der die rechte und die linke Seite identisch waren.

Daewoo Zeichen

Einige Versionen verwendeten eine abgerundete Schriftart mit glatten Linien. Im ersten und letzten Logo ist die Schrift spitzwinklig, gerade, mit geraden Ecken. Die einzige Gemeinsamkeit war das Fehlen von Serifen. Die Signaturpalette bestand aus Schwarz, Lila, Blau und Grau.