Menu Close

Daihatsu Logo

Daihatsu Logo

Das japanische Unternehmen Daihatsu ist der Erbe des Autoherstellers Hatsudoki Seizo Co. Es erschien 1951 nach einem globalen Rebranding. Sein Vorgänger existiert schon viel länger – seit 1907. Früher war das Unternehmen unabhängig, heute befinden sich 100 % der Anteile im Besitz der Toyota Motor Corporation. Auch das Sortiment änderte sich: Es umfasste zunächst dreirädrige Modelle, erst 1958 wurde es durch vierrädrige Fahrzeuge ergänzt. Dann entstand eine ganze Generation einzigartiger Kei-Cars.

Bedeutung und Geschichte

Daihatsu Logo Geschichte

Der Vorgänger von Daihatsu beschäftigte sich mit der Herstellung von Gasmotoren, was seinen Namen bestätigte: “Hatsudoki Seizo” wird aus dem Japanischen als “Motorenhersteller” übersetzt. Bei der Umbenennung des Unternehmens übernahmen die Entwickler die erste Hieroglyphe aus dem Wort Osaka (weil sich das Werk in dieser Stadt befindet), wählten jedoch eine andere Klangoption: “dai” statt “ō”. Auf Japanisch kann „dai“ als Präfix für „groß“ verwendet werden. Die zweite Hälfte des Namens „Hatsu“ ist Teil des Wortes „Hatsudoki“. Die Kombination zweier Hieroglyphen ergab eine neue Kombination – Daihatsu.

Der Markenname wurde zur Basis für alle Logos. Sie sind durch eine gemeinsame Inschrift verbunden, wobei sich die ersten beiden Fassungen stilistisch deutlich von den nachfolgenden unterscheiden. 1974 hatte die Autofirma ein Symbol in Form des englischen Buchstabens “D”. Er ist nach wie vor das bekannteste Bild von Daihatsu.

1951 – 1957

Daihatsu Logo 1951-1957

Das erste Logo, das nach dem Rebranding übernommen wurde, ähnelt überhaupt nicht den Markennamen von Hatsudoki Seizo Co.. Der Vorgänger von Daihatsu verwendete lange Zeit japanische Inschriften und ignorierte das lateinische Alphabet. Dies dauerte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs an.

Bemerkenswert ist jedoch, dass die Schrift der 1951 entstandenen Wortmarke Daihatsu wie Hieroglyphen stilisiert ist. Die englischen Buchstaben sind im asiatischen Stil gestaltet, wie die schwungvollen, pinselstrichartigen Linien beweisen. Der rote Schriftzug ist in den gleichen roten Ellipsenrahmen mit verlängerten Kanten eingeschlossen.

1957 – 1974

Daihatsu Logo 1957-1974

In den späten 1950er Jahren. ein neues Logo mit dem Markennamen erschien. Das Wort ist jetzt in einer gedruckten kursiven Schriftart. Alle Buchstaben sind groß, weiß und auf rotem Grund. Die Inschrift basiert auf einer rechteckigen Form mit gezackten Kanten und einem dreieckigen Vorsprung an der Unterseite. Es ähnelt vage einem offenen Buch.

1974 – 1998

Daihatsu Logo 1974-1998

Das Unternehmen spielte weiterhin mit Schriftarten und entschied sich für serifenlose quadratische gerade Zeichen. Aber dies war nicht die wichtigste Identitätsänderung. 1974 führte Daihatsu erstmals das stilisierte “D”-Grafikzeichen ein. Es sieht aus wie die Nase einer Rakete und besteht aus einer einzigen, an mehreren Stellen gebogenen Linie. Für maximalen Kontrast wird der weiße Buchstabe in einem großen roten Rechteck angezeigt. Der Name des Autoherstellers ist rot und erscheint unten.

1998 – heute

Daihatsu Logo 1998-heute

Das D-förmige Symbol war so erfolgreich, dass das Unternehmen beschloss, es nicht zu ändern. Das Experimentieren mit Typografie ließ sie jedoch nicht zurück, so dass der Schriftzug nun „schlank“ geworden ist, ohne quadratische Umrisse. Strichstärke ist ungleichmäßig, Serifen fehlen nach wie vor.

Logo Schriftart und Farben

Daihatsu Emblem

Der stilisierte Buchstabe “D” ist das Hauptunterscheidungsmerkmal von Daihatsu. Es ist einfach, aber sehr eingängig. Das Unternehmen hat es nie aktualisiert und arbeitet nur mit der Inschrift. Die Form des Symbols ist mit Bewegung, Entwicklung, Dynamik, Wachstum verbunden. Dass das „D“ nach oben zeigt, weist auf den Wunsch nach Fortschritt hin.

Die Marke Daihatsu hat mehrmals die Schriftarten geändert. Anfangs waren die Briefe handgeschrieben und ähnelten japanischen Schriftzeichen. Dann wurde der Stil praktischer. Die Designer verwendeten eine kursive Sans-Serif-Schrift. Nach 17 Jahren erschien eine Wortmarke mit quadratischer geometrischer Schrift. Die neueste Version ist eine nach oben verlängerte groteske Form mit abgeschwächten Ecken und mit unterschiedlichen Strichstärken. Es ähnelt vage Artigua Semi Bold oder 19-PRA Demi.

Daihatsu Zeichen

Die Hauptfarbe des Logos war und bleibt rot. In Kombination mit Weiß entsteht eine einprägsame Kontrastkombination. Dieser helle Farbton wird mit Japan in Verbindung gebracht, das auch das Land der aufgehenden Sonne genannt wird.