Menu Close

Dallas Cowboys Logo

Dallas Cowboys logo

Die Dallas Cowboys sind eine professionelle Fußballmannschaft mit Sitz in Arlington, Texas. Das Franchise-Unternehmen trat 1960 der National Football League bei, um an der National Football Conference East Division teilzunehmen. Es wurde von einer Gruppe von Investoren gegründet, die sich den Aktienbesitz teilten: John Murchison (45%) und Clint Murchison Jr. (45%) als Hauptaktionäre, William Hawn (5%), Bedford Wynne und Toddie Lee (5%) als Minderheitsaktionäre.

Vor der Gründung des Dallas Cowboys-Franchise gab es keine NFL-Teams in Gemeinden südlich von Washington, DC. Lamar Hunt, ein amerikanischer Geschäftsmann, der für seine Bemühungen zur Förderung des Sports im Land bekannt war, versuchte, einen National Football League-Club zu gewinnen Dallas, aber er wurde abgelehnt. Als Reaktion darauf gründete er 1959 eine neue Fußballliga namens American Football League und gründete die Dallas Texans-Mannschaft. Die Anwesenheit des AFL-Clubs in Dallas war der Hauptgrund, warum die NFL-Beamten Clint Murchisons Angebot für ein Franchise in Dallas schnell genehmigten. George Preston Marshall, der Besitzer der Washington Redskins, lehnte diese Entscheidung offen ab, da sein Ziel offenbar darin bestand, die Redskins das südlichste Mitglied der NFL zu bleiben.

Clint Murchison benötigte die Erlaubnis aller Teambesitzer, um der Liga beizutreten. Marshalls Widerstand zwang Murchison, einen finsteren Plan zu entwickeln, um seinem Rivalen zu helfen, seine Meinung zu ändern und Dallas ein NFL-Franchise zu verleihen. Zufällig hatte Marshall zu dieser Zeit einen Streit mit Barnee Breeskin, dem Bandleader der Redskins und Inhaber der Rechte an dem offiziellen Kampfsong des Teams „Hail to the Redskins“. Barnee Breeskin war sich der Probleme von Clint Murchison bewusst und verkaufte ihm heimlich die Rechte an dem Washingtoner Kampflied, was bedeutete, dass Marshall es während der Spiele nicht spielen konnte. Der potenzielle Besitzer des neuen Franchise erpresste Marshall und erklärte sich bereit, die Rechte an dem Song zurückzugeben, falls Marshall für den in Dallas ansässigen Club stimmen würde. So wurden die Dallas Cowboys geboren.

Der 28. Januar 1960 ist ein offizieller Geburtstag der Dallas Cowboys. Zuerst wurde das Team Dallas Steers genannt, aber der Texas Schramm, ein General Manager des Franchise, lehnte den Vornamen ab und erklärte, dass Steer tatsächlich für kastriertes männliches Vieh stand. Dann hieß es Dallas Rangers, aber kurz vor der Eröffnungssaison gab Texas Schramm bekannt, dass der Club Dallas Cowboys genannt wurde, um Verwechslungen mit dem Baseballteam der Dallas Rangers zu vermeiden. Wegen eines Ölpreisverfalls musste Murchison 1984 das Team an die von Bum Bright geleitete Investmentgruppe verkaufen. Während der Krise von 1989 wurde das Franchise an die FSLIC-Versicherungsgesellschaft übertragen, später von Jerry Jones für 140 Millionen US-Dollar gekauft.

Bedeutung und Geschichte

Dallas Cowboys Logo Geschichte

Die Dallas Cowboys sind eines der wenigen Franchise-Unternehmen, deren Logo seit seiner Gründung im Jahr 1960 nahezu unverändert geblieben ist. Von Anfang an hat der Club nur zwei Logos verwendet. Beide Embleme sind mit einem blauen fünfzackigen Stern versehen, der der Vergangenheit von Texas Tribut zollt und den Spitznamen „Lone Star State“ trägt. Es symbolisiert den Kampf für die Unabhängigkeit von Texas von Mexiko und die landesweite Einheit.

1960 – 1963

Dallas Cowboys Logo 1960-1963

Drei Jahre lang trugen die Dallas Cowboys-Spieler Helme mit einem fünfzackigen Stern. Es ähnelte einem weißen fünfzackigen Stern auf der offiziellen Flagge des Staates, der ganz Texas repräsentiert und für die Einheit als eine Einheit für Gott, Staat und Land stand. Der einzige Unterschied war die Farbe, da der dunkelblaue Stern der Dallas Cowboys so gestaltet wurde, dass er die ursprüngliche Palette kontrastiert.

1964 – heute

Dallas Cowboys Logo 1964-Heute

1964 führte das Team Blauhelme ein, sodass das Logo einer scheinbar geringfügigen Änderung unterzogen wurde. Jack Eskridge, der Teamausrüstungsmanager seit 1959, fügte einen weißen Rand entlang der Sternenkontur hinzu, um den Stern vom einfachen Hintergrund zu trennen, und einen blauen Umriss für einen 3D-Effekt. Der Maßstab und die allgemeinen Proportionen der Figur wurden nicht verändert. Das Dallas Cowboys-Logo wird immer ikonischer und erkennbarer.