Menu Close

Denver Broncos Logo

Denver Broncos logo

Die Denver Broncos sind eine professionelle Fußballmannschaft, die in der Division American Football Conference West der National Football League antritt. Das Franchise wurde 1960 als Mitglied der American Football League gegründet und trat zehn Jahre später der NFL bei. 1959 plante Bob Howsam, Inhaber des Baseballclubs Denver Bears, die Gründung einer dritten großen Basketballliga, der Continental League. Deshalb erweiterte er das Bears-Stadion in Erwartung der Zuschauerzahlen in der Continental League. Leider wurden Howsams Ambitionen nicht erfüllt. Er brachte das AFL-Franchise nach Denver, um die Kosten für die Erweiterung des Bears Stadium zu decken.

Bob Howsam wurde der ursprüngliche Besitzer des Denver Broncos-Teams, das am 14. August 1959 mit der Bildung einer neuen Liga gegründet wurde. Das Franchise debütierte 1960, der Eröffnungssaison der AFL, als Denver Broncos. „Broncos“ war der Gewinner von 162 Einsendungen in einem Fan-Wettbewerb, der von Ward M. Vining kam. Das spanische Wort „Broncos“ (ein Mustang, ein ungezähmtes Pferd, das in amerikanischen Prärien unterwegs ist) ist eine vom Wilden Westen inspirierte Anspielung auf die Geschichte Colorados. Das Team ist jedoch nicht das erste, das Denver Broncos genannt wird. Der gleichnamige Verein trat 1921 in der Midwest Baseball League an.

Im Mai 1961 erwarb Gerald Phipps das Franchise, um es bis 1981 zu betreiben, als es an den kanadischen Finanzier Edgar Kaiser verkauft wurde. 1984 erwarb die Familie Bowlen (Pat, Marybeth, John und Bill Bowlen) den Club. Pat Bowlen hatte bis zum 3. Juli 2014 die Kontrolle. Mit fortschreitender Alzheimer-Krankheit musste er das Franchise an Joe Ellis, den Präsidenten und CEO von Broncos, abtreten. Der Pat Bowlen Trust besitzt derzeit die Denver Broncos.

Bedeutung und Geschichte

Denver Broncos Logo Geschichte

Das Denver Broncos-Logo wurde im Laufe der 60-jährigen Geschichte des Franchise fünf Mal geändert. Tatsächlich unterscheidet sich das moderne Logo stark vom Debüt-Logo: Die grobe Einfachheit wurde durch den modernistischen Minimalismus verändert. Das heutige Logo wurde 1997 am Rande des neuen Jahrtausends entworfen und ist immer noch dasselbe.

1960 – 1961

Denver Broncos Logo 1960-1961

Die Denver Broncos von Bob Howsam begannen ihre Karriere in der American Football League während ihrer Debütsaison 1960. Ihr frühestes Emblem ähnelte stark der handgezeichneten Zeichentrickfigur. Es zeigte einen American-Football-Spieler, der auf einem ruckelnden Pferd reitet. Die Farben passten zu den Uniformen der Zeit – Braun gepaart mit Senfgelb. Der Spieler trug breite elfenbeinfarbene Cowboy-Chaps, einen gelben Helm und ein dunkelbraunes T-Shirt mit dem Buchstaben „B“ in der Mitte. Fettgedrucktes „B“ mit kurzen vertikalen Serifen repräsentiert den Franchise-Namen. Das wilde Pferd stand mit den Hinterbeinen über dem Boden auf den Vorderbeinen. Das Bild schien mit zu vielen Details übersät zu sein: einer flauschigen Mähne, einem wehenden Schwanz, Sporen und Pferdemunition.

1962 – 1969

Denver Broncos Logo 1962-1969

1962 enthüllte das Team ein neues Logo. Das Gesamtkonzept des Denver Broncos-Emblems blieb das gleiche: Der American-Football-Spieler zähmte den hartnäckigen Bronco. Die Form des Spielers und des Pferdes wurde komplett verändert. Designer haben das Bild dynamischer und etwas aggressiver gestaltet. Sie schärften die Linien der Mähne, des Schwanzes und der Ohren. Obwohl der neue Spieler nicht so entspannt aussah wie der vorherige, behielt er dennoch die optimistische Stimmung seines Vorgängers bei.

Der Mustang versuchte, den Reiter abzuwerfen, doch er versuchte, auf dem Pferd zu bleiben, indem er mit der linken Hand die Zügel ergriff und mit der rechten Hand den Ball drückte. Der Bareback-Fahrer benutzte weder Sporen noch Sattelumfang. Das Tier hatte massive Hufe. Die entblößten Zähne und wütenden Nasenlöcher waren ein lebhaftes Zeichen der Aggression. Der Spieler trug eine Hose mit Streifen und ein 63er Broncos Langarm-T-Shirt.

Wenn der Mustang und der Spieler im Debüt-Logo von Denver Broncos links orientiert waren, wurden sie in der Version von 1962 nach rechts gedreht. Die Außenkonturen der Figuren waren dunkelblau und weiß. Kurze Linien gingen darüber hinaus, um die Illusion von Bewegung zu erzeugen. Die Ära 1962-1969 brachte ebenfalls einen signifikanten Farbwechsel mit sich. Die gelb-braune Palette wurde aufgegeben; Dunkelorange, Königsblau und Weiß wurden die offiziellen Teamfarben.

1970 – 1992

Denver Broncos Logo 1970-1992

In den 1960er Jahren war das Team auf der Suche nach einem neuen Logo, das die Schlüsselidee des Franchise klar kommunizieren sollte. Das erkennbare Logo wurde von einem Amateurkünstler Edwin Taylor vorgeschlagen, für den er einen Dankesbrief, ein Hemd, einen Hut und zwei Tickets für das Spiel gegen die Kansas City Chiefs erhielt. 1970 akzeptierte das Team das vorgegebene Logo und gab das bekannte Konzept des Spieler-Reiten-Bronco auf.

Das neue Logo zeigte ein großes, orangefarbenes „D“ auf blauem Grund, in dessen Mitte ein weißer Bronco Dampf ausatmete. Der Buchstabe „D“, der natürlich für „Denver“ stand, wurde in der gleichen Schrift wie „B“ auf dem Outfit des Fußballspielers im Logo von 1960 geschrieben. Das Pferd stieg nicht in voller Höhe auf, nur der Oberkörper war sichtbar. Die künstlerischen Elemente (sanfte Bewegungen, die die Muskeln betonen, eine gesenkte Augenbraue, ein offener Mund und Dampf, der aus den Nasenlöchern austritt) zielten darauf ab, seine Stärke, Kraft und Aggression zu betonen. Das weiße Pferd war schwarz umrandet.

1993 – 1996

Denver Broncos Logo 1993-1996

1993 präsentierten die Denver Broncos eine mäßig veränderte Version des vorherigen Logos, um das Bild auf größere Entfernungen klarer und sichtbarer zu machen. Die Änderungen betrafen nur die Details: Die Designer verdickten den äußeren Umriss, fügten der Mähne glatte Linien hinzu, entfernten die Streifen vom Dampf und machten das Auge vollständig schwarz. Der Buchstabe „D“ blieb derselbe wie in der vorherigen Version. Die Farbpalette wurde ebenfalls nicht geändert.

1997 – heute

Denver Broncos Logo 1997-Heute

Das heutige Logo wurde 1997 enthüllt, nachdem sich Franchisenehmer Pat Bowlen für ein vollständiges Rebranding entschieden hatte. Bowlen strebte nach einem exklusiven Design und wandte sich an die kreativen Mitarbeiter von Nike, um Hilfe zu erhalten. Er wollte, dass das neue Logo das Maskottchen des Teams namens Thunder enthält. Todd Van Horne, Ken Black, David Odusanya und andere waren für die Gestaltung des Denver Broncos-Logos verantwortlich. Sie schafften es, die Wut des ursprünglichen Elements zu vermitteln, indem sie das mystische Bild eines Geister-Mustangs aus indianischen Legenden verwendeten. Die Schlüsselidee war Widerstand, Willenskraft und mangelnde Kontrolle.

Daher ist das aktuelle Denver Broncos-Emblem ein Bild eines weißen Pferdekopfes mit einer orangefarbenen Mähne und einem orangefarbenen Auge. Dunkelblaue Linien entlang des Halses symbolisieren den Energiefluss. Eine orangefarbene Iris ist ein Feuer, das in der Seele eines Tieres aufflammt. Die Mähne ähnelt den Flammenzungen. Die Ohren werden zurückgedrückt, um den Eindruck von Geschwindigkeit zu erwecken, als würde der Mustang vorwärts rasen. Alle Elemente sind in Marineblau umrandet. Aufgrund der Erneuerung der Markenidentität des Teams wurde Königsblau durch Marineblau ersetzt.

Das Emblem wurde im September 1996 fertiggestellt und am 4. Februar 1997 offiziell vorgestellt. Die Medien erblickten dort den berühmten Nike-Swoosh, doch die Unternehmensvertreter konnten diese Tatsache widerlegen. Die modernistische Einfachheit und das Design machen das Denver Broncos-Logo mehr als 20 Jahre lang haltbar.