Menu Close

FedEx Logo

FedEx Logo

FedEx ist ein weltweites Post-, Kurier- und Logistikunternehmen. Gegründet vom Unternehmer Frederick Wallace Smith. Es funktioniert seit 1971. Das Hotel liegt in der Stadt Memphis, Tennessee (USA).

Bedeutung und Geschichte

FedEx Logo Geschichte

Das Debütlogo des Unternehmens gilt als eines der kommerziell erfolgreichsten Beispiele für die Nutzung von negativem Raum, bei dem jedes Detail, auch wenn es verborgen ist, an der Idee arbeitet. Dieses unauffällige Konzept wird von Experten sehr geschätzt.

Infolgedessen erhielt das Emblem über 40 Designpreise und erreichte laut Rolling Stone Magazine die Top 10 der besten. Und das alles dank des weißen Pfeils, der im Logo getarnt ist. Es verläuft entlang der vertikal angeordneten Grenze der Wörter „Federal“ und „Express“ und endet mit einem Punkt zwischen den Buchstaben „E“ und „X“. Symbolisiert Geschwindigkeit, Bewegung, Vorwärtsstreben.

1973 – 1994

Federal Express Logo 1973–1994

In den ersten Jahren seines Bestehens wurde das Unternehmen Federal Express genannt. Es ist es, was sich im Debütlogo widerspiegelt. Die Phrase befindet sich in einem blau-weißen Rechteck und ist leicht nach oben geneigt, als ob sie nach oben gerichtet wäre. „Federal“ ist in Weiß gestrichen und auf einem blauen Hintergrund platziert. „Express“ ist in Rot gehalten und nimmt die untere Stufe von Weiß ein. Alle Buchstaben sind in Großbuchstaben, „SS“ stilisiert und länglich, „A“ ohne interne Querstange.

1991 – 1994

FedEx Logo 1991–1994

Parallel zum ersten Logo wurde ein zweites eingeführt, das in einem anderen Design präsentiert wurde – einfacher und verständlicher. Es kam zu einer Zeit des Rebrandings, die sich natürlich auf die Neugestaltung des Brandings auswirkte. Es basiert auf einer abgekürzten Version des Namens: Fed + Ex. Der Autor der aktualisierten Version ist Lyndon Leader, ein führender Designspezialist der Beratungsgruppe Landor Associates. Als Profi bewunderte er den sogenannten „negativen Raum“ und seine verborgenen Fähigkeiten. Er bevorzugte klare und elegante Dinge und hielt sich an das in den 1980er Jahren von Smith & Hawken vertretene Konzept.

Aus diesem Grund hat Lyndon das Northwest Orient Airlines-Logo als Referenz gewählt, bei dem „N“ und „W“ wunderschön aussehen. Dieser Ansatz interessierte ihn und er schlug ein Logo in einem neuen Design vor. Es wurde zusätzlich und wurde nicht als erstes in der Werbung verwendet, sondern in Geschäftspapieren. Aufgrund der grafischen Helligkeit wurde es gut gelesen, da beide Teile unterschiedlich gefärbt waren: Die ersten drei Buchstaben waren dunkelviolett oder blau und die letzten beiden waren rot.

1994 – heute

FedEx Logo 1994–....

Die aktuelle Version besteht aus zwei Basen, von denen jede mit einer Großbuchstaben beginnt. Wie im vorherigen Logo besteht es aus zwei Wörtern. Nur die Farbe hat sich geändert: Anstelle der vorherigen Farben werden Helllila und Pastellorange verwendet. Außerdem werden „d“ und „E“ jetzt zusammen geschrieben.

Emblem

In den Tagen, als das Unternehmen Federal Express hieß, dachte der CEO von Fred Smith bereits darüber nach, den Markennamen zu ändern. Drei Teams arbeiteten am Branding, das eine Auswahl von über 200 Optionen bot. Einige von ihnen waren mit Pfeilen in Form von Pfeilen markiert, aber keiner war verkleidet. Aber als der Leiter des Unternehmens und der Markenmanager einen versteckten Pfeil bemerkten, wählten sie das richtige Logo.

Die Inschrift ist eine individuelle Kombination aus zwei Schriftarten: Futura Bold und Univers 67. Sie waren das Ergebnis von Lyndon Leader. Um sie günstig darzustellen, experimentierte der Designer viel: Er maß den Buchstabenabstand, änderte Klein- und Großbuchstaben und richtete die Zeichen in der Höhe aus.

In einem bestimmten Moment bemerkte er: Ein schwacher Pfeil ist zwischen dem oberen und unteren Wort eingezeichnet. Nachdem er viele Arbeitsversionen durchgearbeitet hatte, mischte der Designer zwei Schriftarten: Für „X“ verwendete er Univers 67, für „E“ – Futura Bold. Es stellte sich also eine völlig neue Schriftart heraus.

Die Farbpalette des Logos hängt von der jeweiligen Anwendung ab. Aber auf jeden Fall sind dies helle und attraktive Kombinationen, die das Auge anziehen und Aufmerksamkeit erregen. Das Logo mit dem orangefarbenen Teil bezieht sich beispielsweise auf FedEx Express, mit grün – für FedEx Ground, mit rot – für FedEx Freight. Es gibt auch eine Bürooption mit einem blauen „Ex“ und einen Werbespot mit einem gelben Ende.

Related Posts