Menu Close

Kia Logo

Kia Logo

Die südkoreanische Marke Kia war nicht immer ein Auto. Sein Schöpfer, Kim Chul Ho, fing an, Nüsse zu machen. Einige Jahre später, 1944, gründete er eine Fahrradteilefirma. Die Herstellung von Metallrohren ist zu einem wichtigen Bestandteil des Geschäfts geworden. 1952 stellte das Unternehmen sein erstes Fahrrad vor und ein Jahr später wurde es in Kia Industries umbenannt. 1960 produzierte das Werk den LKW unter der Mazda-Lizenz. Die erste Reihe von Kia Brisa-Personenkraftwagen erschien viel später – 1974.

Bedeutung und Geschichte

Kia Logo Geschichte

Der moderne Markenname ist einfach, aber voller Bedeutung. Es besteht aus zwei Hieroglyphen: “ki” (zeigt Aufwärtsbewegung an, Beginn einer kontinuierlichen Aktion) und “a” (Haus, Asien). In gewisser Hinsicht kann es als “in Asien beheimatet” entschlüsselt werden.

Bevor das Unternehmen das Potenzial der Automobilindustrie erkannte, verwendete es viele verschiedene Logos, die sich in Farbe und Design unterschieden. Wesentliche Identitätsänderungen erfolgten 1994, als Kia das berühmte Buchstabensymbol im Oval erwarb. Im Laufe der Zeit wurde es modifiziert und verschwand vollständig, was einem minimalistischen und abstrakten Wortzeichen Platz machte.

1953 – 1964

Kia Motors Logo 1953-1964

1953 wurde aus Kyungsung Precision Industry Kia Industries. Das hatte fast keine Auswirkungen auf das Sortiment: Es produzierte weiterhin Fahrradteile und wechselte erst vier Jahre später für Honda zur Motorradproduktion. Das Rebranding spiegelte sich jedoch im Logo wider. Es enthielt eine komplexe geometrische Komposition, die aus vielen Polygonen bestand, darunter Quadrate, Rechtecke, Dreiecke und Diamantformen. Das Mittelstück, ein Kreis mit rechteckigen Punkten, sah aus wie ein Zahnrad. Darin war das Wort “KIA”.

1964 – 1986

Kia Motors Logo 1964-1986

1964 verschwand die Inschrift und das Emblem erhielt eine vereinfachte Form. Es war ein grüner Kreis mit einer Abschrägung oben rechts, wie ein umgekehrtes Q. Es ähnelte dem stilisierten “K” -Abzeichen, das für Fahrzeuge verwendet wurde, die nur in Südkorea verkauft wurden.

1986 – 1994

Kia Motors Logo 1986-1994

1986 kehrte das Unternehmen in die Automobilindustrie zurück. Dies geschah nach einer erzwungenen Pause, als Diktator Chun Doo-hwan 1981 die Produktion von Personenkraftwagen verbot. Das erste Auto der neuen Ära war der Kia Pride, der von Ford und Mazda in Auftrag gegeben wurde. Zu dieser Zeit wenig bekannt, galt Kia Motors als billige Arbeitskraft, erhielt jedoch das Recht, Pride unter seiner eigenen Marke zu exportieren. Aufgrund des Status des Auftragnehmers verwendete das Unternehmen jedoch ein Logo, das es als Stahlrohrfabrik darstellt. Die Inschrift war wie eine Fabrik stilisiert: Der Buchstabe “K” hatte die Form eines Schornsteins und über dem “ia” eine wellenförmige blaue Linie in Form von Rauchwolken.

1994 – 2012

Kia Motors Logo 1994-2012

1994 erweiterte das Unternehmen sein Sortiment um den Sportage SUV und das Mentor-Familienauto. Das Emblem der Fabrik erschien kurz in der Mitte des roten Ovals, wurde dann aber durch die Inschrift “KIA” ersetzt. Insbesondere fehlte dem “A” eine Querlatte, sodass der Buchstabe wie ein unvollendetes Delta-Symbol aussah. Bei Autos waren der Boden und der Rahmen um das Oval verchromt und der Innenraum war burgunderrot. In Dokumenten und Werbematerialien wurde ein weißer Hintergrund verwendet, und der Firmenname und die Kontur waren rot.

2012 – 2021

Kia Motors Logo 2012-2021

Nachdem Hyundai Kia vor dem Bankrott bewahrt hatte, änderte sich das Logo erneut leicht. Das Abzeichen der Fahrzeuge Sorento 4×4 und Picanto wurde dunkelgrau hinterlegt. Das offizielle Emblem bleibt das gleiche wie zuvor, aber die rote Farbe ist merklich heller geworden.

2021 – heute

Kia Logo 2021-heute

In Erwartung des für 2021 geplanten Flaggschiff-Elektrofahrzeugs hat das Unternehmen ein neues Logo übernommen, das von der deutschen Agentur entworfen wurde. Dies wurde Ende 2019 bekannt, als Kia das Symbol in Form der aufeinanderfolgenden Buchstaben “K”, “I” und “A” patentierte. Ein ähnliches Abzeichen, das Anfang des Frühjahrs 2019 auf dem Imagined Concept Car zu sehen war.

Die offizielle Präsentation des Logos fand im Januar 2021 am Himmel über der Stadt Incheon statt. Das Unternehmen feierte bei dieser Gelegenheit ein großes Fest und stellte einen neuen Weltrekord auf, indem es die maximale Anzahl von Drohnen in einer pyrotechnischen Show einsetzte und gleichzeitig ein Feuerwerk auslöste. Viele Lichter bildeten sich in der Inschrift “KIA” und dann im neuen Motto “Bewegung, die inspiriert”.

Logo Schriftart und Farben

Kia Emblem

Die letzte Symboländerung fällt zeitlich mit der Verabschiedung der Geschäftsstrategie von Plan S zusammen. Ihr Kern liegt in der Tatsache, dass Kia schrittweise auf die Produktion von Elektrofahrzeugen umstellt. Daher wirkt das Markenemblem ehrgeizig und modern: Aufwärtslinien stehen für Wachstum, und Symmetrie zeigt Entschlossenheit. Eine Wortmarke hat einen bestimmten Rhythmus: Sie sieht aus wie eine grafische Darstellung einer Herzfrequenz oder einer Welle, die der Idee der Bewegung entspricht.

Der Name des Unternehmens ist als handschriftliche Signatur stilisiert, für die die Designer eine eigene Schriftart verwendeten. Alle drei Buchstaben sind miteinander verbunden, wobei die meisten Zeilen parallel verlaufen. “A” ist kursiv. Sie hat nach wie vor keine Querlatte. Durch die neue Typografie ähnelt der Schriftzug dem legendären NASA-Wurm der 1980er Jahre. Aber Kia legt im Gegensatz zum alten NASA-Logo Wert auf scharfe Winkel und keine Kurven.

Kia Zeichen

Nach der Neugestaltung wurde die traditionelle rote Farbe in Schwarz geändert. Laut den Dokumenten kann auf einem dunklen Hintergrund das Wort “KIA” weiß sein. Eine einfache Palette ist neben der zweidimensionalen Form eine weitere Manifestation des Minimalismus.