Menu Close

Lay’s Logo

Lay’s Logo

Lay’s ist eine amerikanische Marke für Kartoffelchips. Es begann in den 1930er Jahren, als Herman Lay die Barrett Food Company kaufte und sie in H.W. Lay Lingo & Company. Seit 1965 besitzt PepsiCo die Rechte an der beliebten Marke für Snacks.

Bedeutung und Geschichte

Lay’s Logo Geschichte

Lay’s hat eine erkennbare Corporate Identity. Das Unternehmen führte mehrere Male eine globale Neugestaltung durch, aber sein Name war immer auf dem Logo vorhanden. Das Ziel, an Popularität zu gewinnen, wurde für das Logo seit der Eröffnung des Unternehmens festgelegt, da Chips ausgezeichnete Snacks sind, die Sie jederzeit und überall essen können. Gleichzeitig konzentrierte sich das Management so weit wie möglich auf die Marke und ihre Produkte: Im Laufe der Jahre änderte es das Design des Emblems sechsmal und konzentrierte sich dabei auf Modernität und Nachfrage. Das Schlüsselelement des Logos war und ist der Name des Firmengründers – Herman Lay. Aber zuerst nannte er es HW Lay Lingo & Co.

1932 – 1965

Lay’s Logo 1932-1965

Die Debütversion gab die Richtung an, in die sich die Identitätsentwicklung später bewegte. Das ursprüngliche Emblem zeigt Geschirr – einen Topf, eine Wanne, einen Kessel oder eine tiefe Schüssel für Lebensmittel. Sie sagt direkt, dass dies Essen ist. Unten befindet sich eine wellenförmige Halterung, die einer heißen Kochfläche ähnelt. Die Wellenlinie ist auch in der Hauptstadt “L” vorhanden. Das rechte Segment sieht aus wie eine scharfe Spitze und erstreckt sich über die Mitte der Marke hinaus. Der Kleinbuchstabe “y” hat den Stiel ausgerichtet und nach unten gerichtet, und die Oberseite dieses Buchstabens sieht aus wie ein “u” mit gekräuselten Serifen.

1965 – 1986

Lay’s Logo 1965-1986

Das Debüt-Emblem ist die weiße Inschrift “Lay”, die in einem roten Rechteck abgebildet ist. Die Ecken der geometrischen Form sind abgerundet. Das Wort ist vertikal gestreckt. Die Buchstaben haben keine Serifen. Das hervorstehende L, y und das Apostroph sind für den ursprünglichen Kontrast rot gefärbt.

1986 – 1997

Lay’s Logo 1986-1997

Das allgemeine Konzept und die Farbpalette wurden beibehalten. Nur die Formen haben sich geändert. Jetzt wird “Lay’s” in Kursivschrift erstellt, in der es nicht so viele Ecken gibt wie in der vorherigen Version. Das Rechteck ist verschwunden – es wird durch einen breiten roten Umriss ersetzt, der sich über den gesamten Text erstreckt.

1997 – 2003

Lay’s Logo 1997-2003

1997 begann das Unternehmen, ein Logo zu verwenden, das der Walkers-Grafik ähnelt. Es basiert auf einfachen Kontrastfarben. Aggressives Rot sieht in Kombination mit ruhigem Gelb gut aus.

Der runde Kartoffelchip im Hintergrund symbolisiert die Sonne. Vor ihm befindet sich ein hell geschwungenes Band mit der Aufschrift “Lay’s”. Die weißen Buchstaben haben kleine blaue Schatten, die dem Wort einen dreidimensionalen Effekt verleihen.

Diese Version des Emblems befindet sich immer noch auf Lay’s Stax-Deckeln, Lay’s Deli Style Originalverpackung und auf einigen Frito-Lay-LKWs.

2003 – 2007

Lay’s Logo 2003-2007

Ende 2003 drehten die Designer das Logo gegen den Uhrzeigersinn. Aus diesem Grund ist die Inschrift leicht nach oben gerichtet. Die Änderungen wirkten sich auch auf die Buchstabenumrisse aus: Jetzt sind sie nicht mehr blau, sondern burgunderrot. Das Wort “Marke” erschien im Kleingedruckten. Es wurde ein Farbverlauf hinzugefügt, der durch die rote Palette gebildet wird.

2007 – 2019

Lay’s Logo 2007-2019

2007 ersetzten die Entwickler den 2D-Sonnenchip durch einen gelben 3D-Ball aus dem Frito-Lay-Logo. Die Farben sind dank der Verwendung von goldenen Konturen weicher. Die Schriftart hat sich leicht geändert: „a“ und „y“ im Markennamen sind durch einen kurzen Strich verbunden.

2019 – heute

Lay’s Logo 2019-heute

12 Jahre nach der Neugestaltung gestaltete das Unternehmen das Logo erneut nach dem Prinzip „Je einfacher, desto besser“. Aktualisierungen berührten kleinere Details. Der Buchstabe “y” im Wort “Lay’s” hat jetzt eine Schleife. Einige der Schatten und Umrisse sind verschwunden. Es gibt auch keine bekannte „Marken“ -Inschrift – sie wurde als unnötig entfernt.

Logo Schriftart und Farben

Lay’s Emblem

Stabilität und Respekt für die Wurzeln des Unternehmens lassen sich an der Corporate Identity des Lay ablesen. Der Markenname ist nach wie vor ein Schlüsselelement des Logos. Bis 1997 nahm es den gesamten Raum ein, dann erhielt es einen Hintergrund in Form eines Bratkartoffelschnitzes. Ein weiteres wichtiges Element sind die Gerichte. Designer verwandelten es schließlich in ein Rechteck und dann in ein Band mit einer großen Inschrift, das noch heute verwendet wird.

Aus der gedruckten Form ging der Text in eine halbhandschriftliche, kursive Form mit einer leichten Neigung über. Das heißt, das Logo enthält verschiedene Arten von Schriftarten. Insbesondere Helvetica Neue und Hobo. An einigen Stellen werden sie kombiniert, an anderen werden sie durch individuelle Berührungen ergänzt.

Lays Zeichen

Das Farbschema war von Anfang an lebendig. Für maximale Attraktivität wählten die Designer sechs auffällige Farben: Metallic Sunburst (# 957531), Weiß, Pastellgelb (# FDF597), Spanischgelb (# F1B11B), Pigmentrot (# EF1C24) und Blood Animal (# AB0E14).