Menu Close

McLaren Logo

McLaren Logo

McLaren (vollständiger Name McLaren Automotive) ist ein britischer Automobilhersteller, der sich auf die Herstellung von Hochgeschwindigkeits-Rennwagen spezialisiert hat. Sein Arsenal wird überwiegend von Supersportwagen aus eigener Produktion dominiert. Die Gründer der Marke sind der australische Rennfahrer Bruce McLaren und der englische Geschäftsmann Ron Dennis. Die Zeit seines Erscheinens ist 1985. Die Zentrale befindet sich im Technologiezentrum in Woking. Mittlerweile gehört die Marke zu 100 % der McLaren Group, die seit 2017 dabei ist.

Bedeutung und Geschichte

Mclaren Logo Geschichte

Der Vorname des Unternehmens ist McLaren Cars, der 2010 in McLaren Automotive geändert wurde. Bruce McLaren, der Gründer der ursprünglichen Struktur, die die Grundlage des modernen Unternehmens bildete, stammt aus Neuseeland. Er kam im Rahmen des Driver to Europe-Programms nach Großbritannien, um australischen und neuseeländischen Athleten zu helfen, in der Formel 1 anzutreten. Und Bruce war sehr vielversprechend, denn seit seiner Kindheit liebte er Autos, weil seine Eltern eine eigene Tankstelle in Oakland unterhielten. Im Alter von 15 Jahren hatte der junge Mann sein erstes ernsthaftes Rennen gewonnen.

An der neuen Stelle war die Rennkarriere brillant: Er wurde der jüngste Athlet, der den US-Grand Prix erhielt. Er war damals 22 Jahre alt. Zunächst fuhr McLaren mit anderen Automarken Rennen. Aber dann eröffnete er Bruce McLaren Motor Racing (1963) und baute seinen ersten Sportwagen, den M1A. Es folgten die M1B (sie gewann 43 Can-Am-Meisterschaftssiege) und die M2B (debütierte beim Grand Prix von Monaco). Darüber hinaus hat der Rennfahrer die Autos selbst entworfen und getestet, wobei der Schwerpunkt auf der superleichten Version des M6GT lag. Der Athlet starb jedoch 1970 bei einem Unfall, ohne das Projekt abzuschließen.

1985 erschien McLaren Cars, das nach einiger Zeit seinen Namen in McLaren Automotive (2010) änderte, da es größtenteils inaktiv war. Der Markenrelaunch half ihm, sich zu revitalisieren und in ein neues Unternehmen zu investieren. Zunächst wurde es von anderen gleichnamigen Strukturen getrennt, aber 2017 trug Ron Dennis zu deren Fusion bei, als er seine Anteile an die McLaren Technology Group verkaufte.

Das erste Emblem einer Rennwagenmarke tauchte gleich nach ihrer Gründung auf. Es wurde 1963 vom Designer Michael Turner entworfen. Er bot ein erkennbares Bild des Kiwi-Vogels, der im Geburtsort des Bruce McLaren-Rennfahrers lebt. Dies ist eine Hommage an den Firmengründer und sein persönliches Label.

1963 – 1967

McLaren Motor Racing Team Logo 1963-1967

Der Autor verwendete ein Schild als Grundlage des Logos, um ihm eine heraldische Form zu geben. Er teilte den Raum in vier unterschiedlich breite Zonen ein. Der größte ist der zentrale, wo die Kiwi gezogen wurde. Der Vogel war schwarz, konturiert, ohne naturalistische Details. Sie stand mit gesenktem Kopf da, als ob sie vorsichtig nach etwas Ausschau hielt. Dieses Bild ist kein Zufall, da die Kiwi kräftige Beine hat und sich schnell auf dem Boden bewegt und Hindernisse geschickt überwindet. Unten, im schmalen Teil des Emblems, befand sich die Aufschrift „Motor Racing Team“ – der damalige Name des Unternehmens. Ganz oben, auf einer grünen Wiese, stand ein Rennwagen und darunter, auf einem roten Streifen, der Name des Markenschöpfers – “McLaren”.

1967 – 1981

McLaren Motor Racing Team Logo 1967-1981

Diese Version erhielt den Spitznamen Speedy Kiwi. Es zeigte den Kopf eines Vogels, halb auf den Boden gedrückt und nach vorne gerichtet. Sie überholte Kiwi, als sie sprintete. Der schwarze Umriss mit einem verlängerten scharfen Schnabel und der gleichen spitzen Linie am unteren Rand machten das Logo dynamisch und spiegelte die Bewegung perfekt wider.

1981 – 1991

McLaren International Logo 1981-1991

Der Autor dieser Version ist Raymond Loewy. Er schlug ein konzeptionell neues Emblem vor, das sich völlig von den vorherigen unterscheidet. Der Übergang zu einem anderen Design ist mit der Umbenennung des Unternehmens verbunden, das den Namen McLaren International erhielt. Es waren diese Wörter, die als Hauptwörter verwendet wurden und in zwei Zeilen nicht gruppiert waren: eine große Inschrift – “McLaren”, eine kleine – “International”. Über ihnen war die dreifache Rennflagge, die der übliche Ausgangspunkt ist. Aber es ist nicht nur kariert: Sein Muster ähnelte den Spuren von Autorädern. Dieses Logo war eine Hommage an das Sponsoring von Marlboro.

1991 – 1998

McLaren Logo 1991-1998

Die Zielflagge wurde nur durch ein Detail aus ihrer Zeichnung ersetzt – einen dreieckigen Pfeil mit einem Ausschnitt unten. Sie zeigte schräg nach oben, was die ständige Bewegung nach vorne und nach oben symbolisierte. Das Wort “International” ist aus der Inschrift verschwunden. Farbpalette und Schriftart bleiben gleich.

1998 – 2003

McLaren Logo 1998-2003

Das spitzwinklige Element haben die Entwickler durch einen Rundbogen ersetzt. Sie war doppelt und rot. Die Füllung befand sich zwischen den oberen und unteren Bogenlinien, die an den Enden verbunden waren. Dieses “Häkchen” zeigt die Geschwindigkeitsmarkierung an. Sanfte Striche brachten Harmonie in das Logo. Auch die Farbe der Beschriftung änderten die Designer: Statt Kohleschwarz verwendeten sie dunkles Graphit.

2003 – 2012

McLaren Logo 2003-2012

2003 wurde die Schriftart geändert. Es ist weicher, glatter und runder geworden und symbolisiert den hervorragenden Windfluss von Rennwagen. Dies trägt zu einer überlegenen Aerodynamik und einer hohen Geschwindigkeitsbeibehaltung bei.

2012 – heute

McLaren Automotive Logo 2012-heute

Nach der Umbenennung des Unternehmens in McLaren Automotive wurde das Logo neu gestaltet. Aber es war nicht von Bedeutung: hauptsächlich die Inschrift erfuhr eine Änderung, bei der das Wort “Automotive” in einer anderen Schriftart gedruckt wurde – dünn, gerade, gehackt, mit den Buchstaben “O” und “U” in Form von leeren Quadraten .

Logo Schriftart und Farben

Mclaren Emblem

Das unverwechselbare McLaren Speedmark ist ein Zeichen, das mehrere Ursprünge hat. Nach erster Meinung erinnert es an das Debüt-Logo von Speedy Kiwi, da der abgerundete weite Bogen wie der Kopf eines Kiwi-Vogels aussieht. Unter anderen Annahmen ist dies ein modernisierter Chevron, der das Sponsoring von Marlboro verkörpert. Der dritte Gesichtspunkt bezieht sich darauf, dass das umgekehrte “Häkchen” ein wirbelnder Wirbel ist, der normalerweise oben an den Seitenstützen des Autos auftritt.

Für das Logo wählten die Designer eine Vektorversion der Moki Lean-Schrift von Marcus Sterz, die erstmals von FaceType veröffentlicht wurde. Die Alternative ist die Schriftart A Space. Es gibt auch eine Ähnlichkeit der Inschrift mit dem Serene MTC.

Mclaren Zeichen

Die Unternehmenspalette ist zurückhaltend und besteht aus klassischen Farben: Schwarz, Rot und Weiß. Das allererste Emblem war auch grün.