Menu Close

MIT Logo

Massachusetts Institute of Technology Logo

Das Massachusetts Institute of Technology hat mehrere wichtige Aufgaben. Er lehrt nicht nur Studierende an 32 Fakultäten, sondern beschäftigt sich auch mit der neuesten Forschung in den Bereichen Naturwissenschaften, Wirtschaft und Technik. Zu seinen neuesten Entwicklungen gehören vierbeinige Roboter, die Flips machen können, Flugzeuge ohne bewegliche Teile und ein intelligentes Hydrogel-Tablet, das die Magengesundheit einen Monat lang überwacht. Darüber hinaus haben MIT-Mitarbeiter ein Programm entwickelt, das menschliche Gedanken entschlüsselt und ein System geschaffen, das der künstlichen Intelligenz bei der Planung hilft. 2016 lernten sie, wie man ein Treibhausgas in Benzin umwandelt, das Gedächtnis von Alzheimer-Patienten wiederherstellt und E. coli programmiert, um Krebs zu bekämpfen. Im Jahr 2017 bauten Universitätsbeamte eine Leuchtpflanze an, um Tischlampen zu ersetzen, und im Jahr 2021 erfanden sie eine Maske, um COVID-19 in der Luft zu erkennen.

Bedeutung und Geschichte

MIT Logo Geschichte

Das Massachusetts Institute of Technology wurde 1861 gegründet. Finanzielle Schwierigkeiten verhinderten seine Entwicklung nicht, so dass es Ende des 19. Jahrhunderts neue Gebäude und Bildungsprogramme erwarb. Nach dem Umzug auf einen anderen Campus übernahm das MIT die Reform der Fakultäten. Als der Zweite Weltkrieg begann, entwickelten Universitätsmitarbeiter mehrere Verteidigungsprojekte, darunter Mikrowellenradare. Dann gewöhnten sich Lehrer und Schüler an die Computertechnik. Sie schufen eines der ersten Videospiele und wurden gleichzeitig zu den “Vorfahren” des Hacker-Slangs. Unter den MIT-Alumni gibt es mehr als 90 Nobelpreisträger. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie als die beste Bildungseinrichtung der Welt anerkannt wird.

Der grafische Stil des Instituts basiert auf einem System historischer Symbole. Es basiert auf einem Siegel, das seit 1864 verwendet wird. Es ziert Zeugnisse, Diplome und andere zeremonielle Dokumente. Aber die Vertreter der Universität waren der Meinung, dass dies nicht genug sei, denn alle Siegel sehen gleich aus. Sie beschlossen, die visuelle Identität des MIT mit einer einzigartigen Wortmarke hervorzuheben, die alle Bereiche der Universität widerspiegelt. Das Design des Schriftzuges wurde 2003 von Matthew Carter erfunden. Heute ist das Logo auf T-Shirts, Schildern, in sozialen Netzwerken und in den Medien zu finden.

Es ist immer noch nicht bekannt, was die Schöpfer des Siegels des Massachusetts Institute of Technology geleitet hat, aber es ist dem Bild vom Cover von The Young Mechanic von 1833 überraschend ähnlich. Vielleicht ist dies ein einfacher Zufall, denn die Entwickler versuchten, die Symbole zu kombinieren von Industrie und Intelligenz, die in den Bildern eines Schmieds und eines Wissenschaftlers verkörpert wurden. So haben sie die Philosophie von William Barton Rogers verewigt, der glaubt, dass Praxis und Wissen untrennbare Konzepte sind, was bedeutet, dass sie nicht getrennt existieren können.

Das Design wurde vom Committee on the Seal empfohlen, das von Rogers selbst geleitet wurde. Dies geschah 1863, und buchstäblich ein Jahr später wurde das Siegel offiziell. 1965 wurde es zur Kennzeichnung von Dokumenten graviert. Der Service kostete die Universität 258 Dollar. Seitdem hat sich das grafische Zeichen bis auf inoffizielle Versionen nie geändert. Jetzt sieht es genauso aus wie im 18. Jahrhundert: Es besteht aus mehreren konzentrischen Kreisen mit Inschriften und Mustern.

Massachusetts Institute of Technology Seal Logo

In der Mitte befindet sich ein Podest mit einer Lampe – ein Symbol des Wissens. Es gibt auch einen Lorbeerkranz, der den Sieg symbolisiert, und die Zahl “1861” ist das Gründungsjahr des MIT. Die Leuchte steht auf drei Bänden mit den Worten „WISSENSCHAFT UND KUNST“. Unten, unter dem Sockel, steht ein weiterer Satz: “MENS ET MANUS”. Das lateinische Motto der Universität steht traditionell auf einer entfalteten Schriftrolle. Es bezeichnet, wie die meisten Printelemente, die Verbindung zwischen Studium und Praxis. Die Bilder des Wissenschaftlers und des Meisters haben die gleiche Bedeutung. Einer von ihnen liest ein dickes Buch, der andere hält in seinen Händen einen großen Schmiedehammer auf einem Amboss.

Die Zeichnung umrahmt den Ring mit dem vollständigen Namen der Universität. Das erste Wort steht oben geschrieben und wird an den Rändern durch zwei schwarze fünfzackige Sterne getrennt. Die Phrase “INSTITUTE OF TECHNOLOGY” nimmt den leeren Raum darunter ein. Beide Teile sind in Serifenschrift mit dünnen und langen Serifen.

Das MIT-Logo wurde erst 2003 verwendet – 142 Jahre nach der Gründung der Universität. Bekannter als der Aufdruck ist jedoch das einzigartige Schriftzug-Badge, da es ein individuelles Design hat. Es wurde vom Typografen Matthew Carter entworfen, dem Mann, der mit der Neugestaltung der visuellen Identität des Massachusetts Institute of Technology beauftragt war.

Der Branding-Leitfaden besagt, dass gestylter rechteckiger Text ein grafisches Element ist und mit dem vollständigen Namen der Institution kombiniert werden muss. Die Buchstaben “MIT” sind zu abstrakt, als dass sie von Hochschulfremden entziffert werden könnten. Das dunkelrote „M“ hat drei vertikale Streifen: einen kurzen (in der Mitte) und zwei lange (an den Rändern). Das „I“ daneben enthält statt eines Punktes ein weinrotes Rechteck (unten) und ein graues Quadrat (oben). Das letzte “T” wird von zwei senkrechten Linien gebildet – beide rot.

Es gibt Einschränkungen bei der Verwendung des MIT-Logos. Zunächst muss es sichtbar bleiben. Dies gilt sowohl für den Maßstab als auch für die Palette. Außerdem wird das Schriftzug-Badge immer von der Aufschrift „Massachusetts Institute of Technology“ begleitet, die in drei Zeilen unterteilt ist. Designer Matthew Carter wählte für den Text eine geometrische Sans-Serif-Schrift.

Logo Schriftart und Farben

MIT Emblem

Die Symbole der Hochschule spiegeln ihre Ausrichtung auf Wissensvermittlung und Praxistätigkeit wider. Dies belegen die Inschriften auf dem Siegel sowie die kontrastierenden Bilder des Wissenschaftlers und des Schmieds. Das abstrakte Schriftemblem repräsentiert die innovative Seite des MIT. Die Abkürzung sieht unverständlich aus, ist aber technisch fortschrittlich: Jedes Viereck gleicht einem Element einer Mikroschaltung.

Da nicht jeder weiß, was das Wort „MIT“ bedeutet, muss es mit dem Text „Massachusetts Institute of Technology“ kombiniert werden. Für die Beschriftung wird traditionell einfache Typografie verwendet: eine fette Sans-Serif-Schrift mit etwa gleich dicken Strichen. Sein genauer Name ist nicht bekannt, aber es ist Tildes Gothic 725 Black und FontSite Inc.s Craft Gothic Bold und Foundation Sans Bold sehr ähnlich. Diese Schriftart wurde von Matthew Carter entworfen, der das Logo von Grund auf neu erstellt hat.

Aber die Beschriftungen auf dem Siegel sind mit kontrastreicher Antiqua ausgeführt. Die Kanten der Buchstaben sind mit langen und dünnen Serifen verziert. Ein solches Design wurde bereits in den 1860er Jahren vorgeschlagen, als die Universität gerade im Aufbau war und ein eigenes Symbol benötigte. Es entspricht also dem Stil der Zeit.

MIT Zeichen

MIT hat keine offizielle Schriftart, aber ein genehmigtes Farbschema. Die Basis der Palette ist Burgunder (# 9D2235), Dunkelgrau (# 898D8D) und Hellgrau (# C7C9C7). Je nach Hintergrund ist ein weißer, schwarzer oder dunkelroter Druck akzeptabel. Das Logo sollte zweifarbig sein, um den unteren Rand des „I“ hervorzuheben. Kombinationen von Grau mit Schwarz oder Rot sowie Schwarz und Rot sind erlaubt.