Menu Close

Mitsubishi Logo

Mitsubishi Logo

Mitsubishi ist der abgekürzte Name des multinationalen Riesen Mitsubishi Group. Er bildet die große Berufsorganisation Mitsubishi Keiretsu. Gründer des Unternehmens ist Iwasaki Yataro, der es im Frühjahr 1870 auf den Markt brachte. Heute besitzt es viele Tochtergesellschaften und Unternehmen verschiedener Richtungen und erweitert seine Interessen auf die Bergbau-, Schiffs- und Automobil-, Gas- und Öl-, Banken-, Chemie-, Luftfahrt-, Versicherungsindustrie und viele andere Wirtschaftsbereiche. Diese Gruppe umfasst vier Muttergesellschaften: Mitsubishi Corporation, Mitsubishi Heavy Industries, Mitsubishi Electric und MUFG Bank. Der Hauptsitz befindet sich in Tokio (Japan).

Bedeutung und Geschichte

Mitsubishi Logo Geschichte

Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück, als Iwasaki Yataro Chef der Reederei Tsukumo Trading wurde. Im Jahr 1873 wurde es in Mitsubishi umbenannt. Erfolg hatte sie nach dem Abschluss einer Vereinbarung mit der japanischen Regierung über die Lieferung von Soldaten und Militärmaterial. Die Firma wiederum unterstützte auch die neue Führung des Landes und entsandte 1877 Truppen und Waffen, um die Satsuma-Rebellion zu unterdrücken. Später begann Yataro, in andere Branchen zu investieren: Schiffsreparatur, Finanzen und Bergbau.

1884 mietete der Unternehmer die Nagasaki-Werft, um mit dem Bau von Schiffen fortzufahren. Später benannte er die Anlage in Nagasaki Shipyard & Machinery Works um. Es durchlief mehrere weitere Veränderungen, bis es Anfang des 20. Jahrhunderts zu Mitsubishi Shipbuilding Co., Ltd. wurde. 1917 baute das Unternehmen das Debüt Mitsubishi Model A, das erste Serienauto in Japan. Aber dann wurde das Auto eingestellt, da es viel mehr kostete als seine amerikanischen Kollegen.

1934 fusionierte Mitsubishi Shipbuilding mit der Organisation Mitsubishi Aircraft Co., die sich mit der Herstellung von Flugzeugmotoren und anderen Komponenten für Schiffe und Flugzeuge beschäftigte. Die neu gegründete Struktur erhielt den Namen MHI (Mitsubishi Heavy Industries) und war das größte private Unternehmen in Japan. Sie konzentrierte sich auf die Herstellung von Großfahrzeugen und Geräten.

1937 entwarf und baute das Unternehmen einen Prototyp einer Militärlimousine. Es war das erste in Japan hergestellte Fahrzeug mit Allradantrieb. Unmittelbar nach dem Krieg stellte das Unternehmen jedoch auf die Produktion von Personenkraftwagen um. 1950 ordneten die Alliierten die Liquidation von Industriekonglomeraten an, wodurch sich MHI in drei Regionalgesellschaften aufspaltete.

1870 – 1875

Mitsubishi Logo 1870-1875

Das Debüt-Emblem der Organisation steht in direktem Zusammenhang mit ihrem Namen, da Mitsubishi aus den Wörtern “mitsu”, was übersetzt “drei” bedeutet, und “hishi” – “Wasserkastanie” gebildet wird. Das Bild dieser Pflanze wird im Japanischen oft verwendet, um einen Diamanten oder eine Raute zu bezeichnen. Daher besteht das Logo aus einer Kombination des Iwasaki-Familienwappens mit drei Diamanten unterschiedlicher Größe, die sich überlappen, und einer symmetrischen “Klinge” mit drei Eichenblättern, die das persönliche Markenzeichen der Yamauchi-Dynastie war, die Shikoku kontrollierte, wo Yataro wurde geboren. Beide Symbole wurden gleichzeitig verwendet.

1875 – 1914

Mitsubishi Logo 1875-1914

Im Jahr 1875 wurde das Firmenlogo im Zusammenhang mit der erweiterten Abdeckung verschiedener Produktionsbereiche von Geräten und der endgültigen Umwandlung in den Namen Mitsubishi geändert. Insbesondere hatte das Unternehmen damals andere verkehrsbauliche Richtungen, so dass man sich entschloss, die Heraldik der beiden Dynastien grafisch mit Schiffsschaufeln und mit einem Flugzeugpropeller zu verbinden. So entstanden längliche Rauten, die in der Mitte durch die Enden verbunden waren. Die Entwickler fügten ihnen Farbe hinzu, indem sie Schwarz durch Rot ersetzten.

1914 – heute

Mitsubishi Logo 1914-heute

Jetzt sind die Bilder der Klingen vereint und sehen aus wie drei breite Rauten. Die beiden unteren Elemente liegen seitlich am Rand, das obere überragt sie an der schmalsten Stelle. Sie sind alle im Zentrum verbunden. Darüber hinaus gibt es Varianten des Logos sowohl mit als auch ohne Beschriftung. Der Text besteht aus dem Namen des transnationalen Giganten und befindet sich unter dem Firmensymbol.

1970 – heute

Mitsubishi Logo 1970-heute

Zur besseren Markenbekanntheit erschien unter dem Logo der Markenname „Mitsubishi“. Diese Option wurde hauptsächlich in den Medien und anderen Printmedien verwendet.

Die Unternehmensidentität von Mitsubishi basiert auf der historischen Heraldik – dem Wappen der Familie Iwasaki und den Insignien der Yamauchi-Dynastie, die das Gebiet kontrollierte, in dem Iwasaki Yataro geboren wurde. Ursprünglich waren dies übereinander gestapelte Eichenblätter und Rauten. Dann überlegten die Designer sie und kombinierten sie zu einem Symbol – einer Raute für einen Diamanten, da das Wort “hishi” mit “Wasserkastanie” übersetzt wird. Und er symbolisiert in Japan dieses kostbare Mineral, weshalb die Einheimischen dieses Zeichen “drei Diamanten” nennen.

Darüber hinaus wird nach japanischem Kanon eine Figur, die aus drei in verschiedene Richtungen divergierenden Elementen besteht, “Triseps” genannt – die Bezeichnung der himmlischen Macht. Das heißt, der Gründer hat dem Namen des gekauften Unternehmens eine sehr große Bedeutung gegeben: ein Bote des Himmels und ein irdisches Juwel. All dies wird im Logo grafisch kombiniert und vermittelt.

Logo Schriftart und Farben

Mitsubishi Emblem

Das Wort “Mitsubishi” kann als Teil eines Logos oder separat verwendet werden. Es wird in einer individuellen Schriftart mit dem Buchstaben “B” hergestellt, der in der Mitte getrennt ist. Das heißt, die rechte und die linke Seite sind nicht geschlossen. Es gibt auch ein “M” mit einer Verjüngung unten am Mittelteil.

Mitsubishi Zeichen

Die Palette des Logos ist spärlich. In den frühen Versionen des Logos waren nur Schwarz und Weiß vorhanden. Und spätere Versionen sind vielfältiger, da eine zusätzliche Farbe aufgetaucht ist: Das Symbol ist rot, die Aufschrift ist schwarz, der Hintergrund ist weiß.