Menu Close

Movistar Logo

Movistar Logo

Movistar ist ein großes Telekommunikationsunternehmen, das seit 1995 Teil des multinationalen Telefonica-Unternehmens ist. Es bietet Pay-TV-Dienste und unterstützt Mobil- und Internetverbindungen. Orientiert an Spanien und lateinamerikanischen Ländern.

Bedeutung und Geschichte

Movistar Logo Geschichte

Der Prototyp des berühmten Grafikzeichens Movistar erschien im Jahr 2004. Zuvor wurden einfache Embleme verwendet, die in der Geschichte der Marke keine spürbaren Spuren hinterlassen haben.

1995 – 1999

Movistar Logo 1995-1999

Das Telekommunikationsunternehmen hieß ursprünglich MoviStar. Diese Schreibweise mit den Großbuchstaben „M“ und „S“ spiegelte sich in ihrem Debütlogo wider. Interessanterweise schlagen Designer die beiden Teile des Wortes und machen die erste Hälfte (Movi) blaugrün und die zweite (Stern) gelb-orange. Und um die Bilddynamik zu verbessern, verwendeten sie einen kleinen fünfzackigen Stern anstelle eines Punktes über dem „i“. Die Schrift der Inschrift ist kursiv ohne serifenlose Schrift geschrieben.

Links platzierten die Entwickler den Buchstaben „T“, bestehend aus 12 Punkten mit unterschiedlichen Durchmessern. Es wird von einer schrägen ovalen Linie eingekreist. Dies ist eine Hommage an die spanische Firma Telefonica, der Movistar gehört.

1999 – 2000

Movistar Logo 1999-2000

1998 vereinfachten Designer das Logo und eliminierten das stilisierte „T“. Diese Entscheidung ermöglichte es, das Wort „MoviStar“ zu erhöhen und sich darauf zu konzentrieren. Andere Details blieben unverändert.

2000 – 2004

Telefónica MoviStar Logo 2000-2004

Um die Jahrtausendwende wurde die Marke Telefonica MoviStar genannt. Dies spiegelte sich in seinem Logo wider, das sich von den beiden Vorgängerversionen völlig unterscheidet. Die Inschrift „Telefonica“ befindet sich oben und wird durch eine anmutige gelbgrüne Linie unterstrichen. Die Schrift imitiert handgeschriebenen Text. Unter der Linie steht das Wort „MoviStar“ in Weiß. Der Markenstern über „i“ ist einem regulären Punkt gewichen. Der allgemeine Hintergrund ist ein dunkelblaues Rechteck.

2004 – 2010

Movistar Logo 2004-2010

Im Jahr 2004 wurde das Unternehmen in Movistar umbenannt. Unmittelbar nach der Namensänderung führte sie eine massive Neugestaltung durch. Zu diesem Zeitpunkt erschien eine erkennbare Figur in Form des Buchstabens „M“, der zum Kultelement der visuellen Identität der Marke wurde. Sie sieht aus wie eine ungleichmäßige Welle von gelbgrüner Farbe. Aufgrund der Schatten und Blendung, die einen 3D-Effekt erzeugen, wirkt die Figur plastisch. Die Schriftart der Inschrift hat sich ebenfalls geändert. Die Zeichen im Wort „Movistar“ sind gerundet und klein geschrieben, obwohl „t“ wie ein Großbuchstabe aussieht.

2010 – 2017

Movistar Logo 2010-2017

Im Jahr 2010 vereinfachten die Macher das Design, behielten aber das bisherige Konzept bei. Helle Flecken verschwanden und mit ihnen einige dunkle Flecken. Jetzt wirkt das M-förmige Grafikschild nicht mehr so ​​„rutschig“ wie zuvor. Trotzdem blieb der Band, was die Künstler suchten.

2017 – heute

Movistar Logo 2017-....

2017 entwickelte die internationale Markenagentur Lambie-Nairn einen neuen visuellen Stil. Spezialisten haben das Logo an die digitale Welt angepasst, um Movistar als lebendiges und modernes Unternehmen zu positionieren. Sie zeichneten den Buchstaben „M“ neu und machten ihn flach, wodurch der charakteristische 3D-Effekt entfernt wurde. Und sie haben die Farbpalette geändert und das Farbverlaufsgrün vollständig aufgegeben.

Das Emblem ist jetzt hellblau. Laut Kreativdirektor Tim Simmons drückt der gewählte Farbton mehr Emotionen aus. Die Form der M-förmigen Figur blieb gleich. Das Wort Movistar hat sich ebenfalls nicht geändert. In diesem Fall spielt es jedoch eine untergeordnete Rolle, da der Schwerpunkt auf „M“ liegt.

Related Posts