Menu Close

Pittsburgh Steelers Logo

Pittsburgh Steelers Logo

Die Pittsburgh Steelers sind eine professionelle Fußballmannschaft, die als Mitglied der Division American Football Conference North in der National Football League antritt. Seine Geschichte geht zurück auf den regionalen Sportverein J.P. Rooneys (der Hope-Harvey Football Club und die Majestic Radios in der Vergangenheit), der 1921 von Art Rooney gegründet wurde.

Obwohl Fußball zu dieser Zeit in Pittsburgh sehr beliebt war, verbot das blaue Gesetz jegliche sportlichen Wettkämpfe am Sonntag. Da die Stadtbeamten dieses Gesetz im Herbst 1933 aufheben wollten, beantragte Art Rooney ein Franchise bei der NFL. Sein Antrag wurde am 19. Mai 1933 nach Zahlung einer Teilnahmegebühr von 2.500 USD bewilligt. Also trat J.P. Rooneys als Pittsburgh Pirates der Liga bei. Der Name wurde von der örtlichen Baseballmannschaft übernommen.

1940 veranstalteten der Verein und die Pittsburgh Post-Gazette einen Name-the-Team-Wettbewerb. Die Gruppe unter der Leitung von Joe Bach, einem ehemaligen Piraten-Trainer, wählte unter anderem „Steelers“ aus, die später von Art Rooney genehmigt wurden. Dieser Name war eine Hommage an Pittsburghs größte Stahlproduktionsindustrie. Jeder Gewinner (einundzwanzig Personen) erhielt einen Preis: 5 USD und jährlichen Zugang zu allen Heimspielen der regulären Saison.

Der Zweite Weltkrieg machte es unmöglich, die Liste zu füllen, so dass die Pittsburgh Steelers mit anderen Franchise-Unternehmen fusionieren mussten. 1943 schlossen sie sich mit den Philadelphia Eagles zusammen, um die Phil-Pitt Eagles zu bilden, die allgemein als Steagles bekannt sind. 1944 gründeten die Pittsburgh Steelers und die Chicago Cardinals das Card-Pitt mit dem Spitznamen Carpets oder Car-Pitts. Das Franchise kehrte 1945 zu seinem eigenen Namen zurück.

Es wird angenommen, dass die Familie Rooney während ihrer gesamten Geschichte eine Mehrheitsbeteiligung an dem Club gehalten hat. In der Tat wurde es für eine lange Zeit von Art Rooney gegründet und gehört ihm. Seit 1988 gehörte der Club seinem Sohn Dan Rooney. Seit 2017 gehört der Club Art Rooney II, seinem Enkel. Im Dezember 1941 verkaufte Art Rooney die Steelers für 160.000 US-Dollar an den New Yorker Geschäftsmann Alexis Thompson. Dann kaufte Art Rooney 50% der Anteile an Philadelphia Eagles, die Bert Bell gehörten. Thompson, Bell und Rooney teilten die eingezogenen Spieler auf zwei Vereine auf.

Im Januar 1941 benannte Alexis Thompson das Franchise in Iron Men um und beschloss, es nach New York zu verlegen. Natürlich war Art Rooney gegen diese Entscheidung, also bot er an, einen Austausch zu machen. Am 3. April 1941 machten sie einen Deal: Die Eagles, angeführt von Art Rooney und Bert Bell, gingen nach Pittsburgh, um die Steelers zu werden, während die Iron Men, die Alexis Thompson gehörten, als Eagles nach Philadelphia zogen. Obwohl der Pittsburgh Club als Steelers spielte, wurde er in den Anfangsjahren Philadelphia Eagles Football Club, Inc. genannt. Da all diese Ereignisse in der Nebensaison stattfanden und die Steelers nie ein Spiel in Pittsburgh verpassten, betrachtet die NFL die Steelers-Sportgeschichte ungebrochen.

Bedeutung und Geschichte

Pittsburgh Steelers Logo Geschichte

Das Pittsburgh Steelers-Logo weist eine unglaublich aufregende Geschichte auf, die mit der Geschichte des Clubs selbst verflochten ist. Von 1933 bis 1944 änderte das Team seinen Namen mehrmals, was auch zu einer Änderung des Logos führte. In der späten Zeit seiner Geschichte änderte sich der Name „Pittsburgh Steelers“ nicht, aber das Steelers-Logo wurde fünfmal aktualisiert. Fast jedes Logo enthielt Schwarz und Gold, die offiziellen Farben der Franchise. Diese Farbpalette wurde von der schwarz-goldenen Triband-Flagge von Pittsburgh entlehnt.

1933 – 1939

Pittsburgh Pirates Logo 1933-1939

Das Debüt-Pittsburgh Pirates-Logo war das Wappen der Stadt. Es sah aus wie ein barocker Wappenschild in Form einer „verlängerten Haut“ mit einer dreifachtürmigen Burg im oberen Teil. Der Schild enthielt auch drei goldene Bezants mit Adlern, die sich mit Flügeln erheben. Dies waren die symbolischen Elemente des Großen Siegels der Vereinigten Staaten, die Großmut, Dominanz und Macht bedeuteten. Die Mitte des Schildes war mit einem breiten horizontalen Streifen mit einem blau-weißen Schachbrettmuster versehen. Der Hintergrund war schwarz.

1940 – 1942

Pittsburgh Steelers Logo 1940-1942

Nachdem der Club seinen Namen in Pittsburgh Steelers geändert hatte, musste er sein Logo ändern. Das neue Steelers-Logo hatte eine Ellipsenform, die einem American Football ähnelte. Das Emblem zeigte Stahlfabriken mit Pfeifen, ein Gießhaus und einen Stahlarbeiter. Die Bilder waren verschwommen und lückenhaft. Die Ellipse war mit einem weißen Rand versehen, der eine schwarz geschriebene Wortmarke enthielt. Die großgeschriebenen Schriftzüge „Pittsburgh Steelers“ und „Football Club“ wurden im oberen bzw. unteren Teil platziert.

1943

 

1943 wurde das Team mit den Philadelphia Eagles zusammengelegt und die Phil-Pitt Eagles genannt. Es war das erste Mal, dass das Franchise seine Farbpalette änderte und die goldene Farbe aufgab. Das Logo von 1943 zeigte einen schwarzen Adler, der mit einem schwarzen Helm in den Krallen mit den Flügeln schlug. Die inneren Konturen wurden mit ungleichmäßigen weißen Linien umrissen. Die deprimierende Palette und das Bild vermittelten die schwerherzige Stimmung des Zweiten Weltkriegs.

1944

Card Pitt Logo 1944

1944 fand eine weitere Fusion statt. Nach seinem Eintritt bei den Chicago Cardinals wurde das Pittsburgh Steelers-Franchise Card-Pitt genannt. Der neue Name war das Schlüsselelement des neuen Logos, das ein dunkelrot geschriebenes „Card-Pitt“ auf weißem Hintergrund enthielt. Die großgeschriebenen Wörter wurden in fetter antiker Schrift mit breiten senkrechten Serifen an den Enden aller Zeichen außer „C“ geschrieben.

1945 – 1961

Pittsburgh Steelers Logo 1945-1961

1945 ging der Verein wieder solo. Es gab seinen früheren Namen „Pittsburgh Steelers“ und das Logo von 1940-1942 zurück. Das Pittsburgh Steelers-Logo enthielt eine geometrische kugelförmige Figur, die die Themen Fußball und Stahlindustrie in Pittsburgh kombinierte.

1962 – 1968

 

Das nächste Logo wurde 1962 eingeführt. Die komplizierte Komposition wurde durch einen Stahlarbeiter ersetzt, der einen Fußball stocherte. Das Pittsburgh Steelers-Logo zeigte einen karikaturistischen Stahlarbeiter in einer Gebäudeuniform: Stiefel, ein Hemd, einen Overall und einen Schutzhelm. Ein lächelnder Charakter stand auf einem gebogenen Bein und balancierte mit auseinandergetriebenen Händen auf einem Stahl-I-Träger. Sein Rückspiel wurde nach vorne gestreckt, um den Fußball zu schlagen. Das gelbgoldene Bild wurde mit schwarzer Kontur beschnitten.

1969 – 2001

Pittsburgh Steelers Logo 1969-2001

1969 schlug das in Cleveland ansässige Unternehmen Republic Steel den Pittsburgh Steelers vor, das Logo des American Iron and Steel Institute als Emblem zu verwenden. Es wurde von der in Pittsburgh ansässigen US-Stahlfirma entworfen und enthielt ursprünglich seinen Namen, aber die Franchisenehmer taten ihr Bestes, um die Erlaubnis von AISI zu erhalten, „ers“ zu „Steel“ hinzuzufügen. Die Inschrift wurde in der Mitte links platziert. Rechts befanden sich drei vierzackige Astroidsterne – Hypozykloide (gelb, blau und rot) in Form von gekrümmten Rauten mit scharfen Winkeln. Sie bedeuteten, dass Stahl auf harte Arbeit und Freizeit strahlen und die Möglichkeiten der Welt erweitern würde. Alle Elemente wurden in einem silbernen Ring aufgenommen.

2002 – heute

Pittsburgh Steelers Logo 2002-Heute

Das Pittsburgh Steelers-Logo von 2002 bleibt nahezu unverändert: Die Farben sind jetzt gesättigter, und ein dunkelgrauer Ring ist mit einer schwarzen Kontur versehen. Die Astroiden stellen die Rohstoffe dar, die bei der Stahlproduktion verwendet werden: leuchtend gelb (Kohle), rot (Eisenerz) und blau (Altmetall). Dies sind die Standardbezeichnungen in der Stahlindustrie. Das Astroid-Logo hat sich als das hellste erwiesen, da sein Design von der Stadt Pittsburgh selbst beeinflusst wurde, die für ihre zahlreichen Stahlwerke bekannt ist.